Anspruch nach Flugverspätung, daraus resultierend Übernachtung im Hotel sowie anderer Ankunftsort?

3 Antworten

Hier findest Du mehr Infos http://www.passagierrecht.de/ - natürlich hat man als Fluggast Rechte, auch wenn manche Fluggesellschaften oder deren MitarbeiterInnen das offenbar nicht wissen. Wenn auf freundliche Hinweise nichts kommt bzw. pampiges Benehmen, habe ich kein Problem, den/die Vorgesetzte/n zu verlangen bzw. anzukündigen, daß ich meinen Anwalt einschalten werde! Spätestens dann funktionierts! Ich muß aber sagen, daß das erst einmal nötig war, alle anderen Fälle wurden korrekt nach der derzeitigen Rechtslage abgewickelt.

Einer Freundin ist vor Kurzem etwas ähnliches passiert, allerdings mit der Lufthansa. Sie haben eine Nacht im "Kempinski" Hotel bezahlt bekommen und nach einem kleinen Rechtsstreit auch eine Teil-Rückerstattung des Flugpreises, weil sie durch die Komplikationen ihren Anschlussflug verpasste und anschließend erst mit wesentlicher Verspätung bei einem Seminar eintraf. Allerdings hatte sie durch die Verspätung einen Arbeitsausfall, da weiß ich nicht wie das in deinem Fall ist. Aber es lohnt sich auf jeden Fall sich kundig zu machen und auf jeden Fall beschwerde einzureichen, ablehnen können sie immernoch.

Servus. Einfach mal in die ABG der Fluggesellschaft lesen. Ich hatte mit RyanAir in Irland ein ähnliches Problem, da gab es keinerlei Rückerstattung und wir saßen 2 Tage fest.

Die AGBs der Fluggesellschaften können nicht europäisches Recht brechen, das weiß RyanAir auch! Sie hätten das zwar gerne und machen auf die Passagiere entsprechend Druck!

Für 2 Tage 'Festsitzen' steht einem seit Feb.2005 mindestens die Erstattung des Flugpreises zu!

Bei der Durchsetzung der Ansprüche sind übrigens die Verbraucherschutzverbände gern behilflich! Wenn man eine eigene Rechtsschutzversicherung hat, hilft auch meist schon ein Brief des Anwalts an diese Fluggesellschaft!

0

Anspruch auf Unterkunft und Transport bei Flugverspätung?

Anspruch auf Unterkunft und Transport bei Flugverspätung? Mein Flug (innereuropäisch) hatte wetterbedingt fast 4 Stunden Verspätung beim Abflug. Mahlzeiten und Erfrischungen am Abflugsort wurden auch auf Anfrage nicht erbracht. Die Fluggesellschaft hat keinerlei Information gegeben über die Rechte der Fluggäste. Der Ankunftsort wurde geändert. Es wurde allerdings ein Bus-Transfer organisiert vom Ersatzflughafen zum eigentlichen Zielflughafen. Die Ankunft am Zielflughafen hatte sich dadurch auf über 5 Stunden verzögert. Wir sind um 2 Uhr in der Nacht am geschlossenen Flughafen angekommen. Die Fluggesellschaft war weder am Ersatzflughafen noch am Zielflughafen anwesend. Das Busunternehmen hat die Fluggäste alleine am Flughafen (um 2h in der Nacht) zurückgelassen.

Bei geplanter Ankunft hätte ich einen kostenlosen Shuttle-Service zum Parkplatz meines Autos gehabt, um dann nach Hause zu fahren (1 Stunde fahrt in einer anderen Stadt). Aber der Parkplatz nachts geschlossen. Also musste ich ein Taxi zu einem Hotel nehmen, um mein Auto am nächsten Morgen abzuholen.

Ich habe vor der Fluggesellschaft zu schreiben: Habe ich Anspruch auf Entschädigung für nicht erbrachte Betreuungsleistungen am Abflugsort?

Habe ich Anspruch auf Erstattung von Taxi-, Hotelkosten und verlängerter Standgebühr für meinen Wagen?

Was sollte ich tun, wenn sich die Fluggesellschaft weigert die kosten zu erstatten?

Vielen Dank für Auskünfte!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?