Angehöriger in Peru nicht erreichbar

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Besorgnis kann ich ganz gut verstehen, noch würde ich mich aber nicht verrückt machen. Wenn sie vorgestern erst innerhalb des Landes herumgeflogen sind, haben sie vielleicht bis gestern gebraucht, um ihre Unterkunft zu erreichen und dort nur vielleicht auch Empfang.

Wenn die Unterkünfte von Deutschland aus vorgebucht waren, würde ich mich spätestens in zwei weiteren Tagen dort erkundigen. Vielleicht weiß der Sohn oder Angehörige der Freundin ja, wo sie absteigen oder zumindest wo die Reise gebucht wurde und man könnte sich dort die Unterkünfte namentlich nennen lassen oder einen Kontakt herstellen (lassen). Wenn alles nichts hilft und sie über Tage keine Rückmeldung geben, bleibt nur eine Vermißtenanzeige bei Interpol, den Kontakt stellt jede örtliche Polizeidienststelle her.

Das kann nicht nur sein, das ist ganz bestimmt so - mitten im Dschungel gibt es eben kein Netz, d.h. in Puerto Maldonado schon (eingeschränkt, nur zwei regionale Anbieter), aber sie werden ja dort nicht herum sitzen sondern wahrscheinlich einen Dschungeltrek machen bzw. weiter gefahren sein in eine der Regenwald Lodges.

Erstaunlicherweise denken viele Reisende, daß man in Südamerika (oder auch anderen Ländern) eine ähnliche Netzabdeckung vorfindet, wie hier in Mitteleuropa...

Wenn es ernshafte Probleme mit dem Flugzeug gegeben hätte, wüßte man das auch hier! Auch bei Inlandsflügen in Peru gibt es Passagierlisten und es würde die Deutsche Botschaft benachrichtigt, falls ernsthaft etwas passiert wäre!

moglisreisen 18.09.2014, 20:11

DH für die Antwort! Allerdings bin ich auch erstaunt, dass Menschen, die sich wirklich Sorgen machen, sich die Zeit nehmen, durch irgendwelche Foren zu turnen. Aber so handhabt das jeder anders! Halt uns mal auf dem Laufenden!

3

Was möchtest Du wissen?