Andalusien Rundreise, welche Sehenswürdigkeiten müssen sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich schließe mich im Wesentlichen Revolera, RomyO und PamCake an. Granada, Ronda und Sevilla sind ein absolutes Muss. Auf der Fahrt nach Granada empfehle ich euch noch die Höhlenwohnungen von Guadix. In der Gegend von Ronda ist außerdem das Städtchen Antequera, besonders sehenswert mit seiner Kirche (unbedingt von innen ansehen!), den Cafes und El Torcal ( einzigartiges, bizarres Felsenlabyrinth). Schaut auch mal unter den entsprechenden Stichwörtern bei reisefrage.net nach. Da gibt es schon eine ganze Menge Infos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomyO
14.10.2011, 10:53

Hallo mema8,

ja, El Torcal ist wirklich toll. Wir haben die "große" Wanderung gemacht - einfach fantastisch.

Und Antequeras Altstadt ist wunderhübsch, vor allem oben an der Burg.

1

Hallo,

wir verbrachten gerade einen tollen Urlaub im andalusischen Hinterland. Allerdings hatten wir einen festen Standort, von dem wir unsere Ausflüge unternahmen. Einige Highlights hat Revora ja schon genannt.

Die Costa del Sol hat uns persönlich allerdings überhaupt nicht gefallen. Auf ca. 150 Kilometer eine Bausünde nach der anderen. Die Region ist zum großen Teil vom Billigtourismus geprägt.

Die Costa de la Luz ist noch ursprünglicher, durch den Atlantik allerdings rauer.

Ich kopiere hier mal einen einen kleinen Bericht, den ich in einem anderen Forum geschrieben habe:

"im September verbrachten eine wunderschöne Zeit an den Stauseen "Embalse del conde de Guadalhorce". Es ist ein Naturschutzgebiet ca. 60 Kilometer nördlich von Malaga. Eine wunderbare Gegend zum Wandern, Schwimmen und Entdecken.

Auch befinden sich viele weiße Dörfer in der Nähe. Am besten haben uns Olvera und Setenil gefallen. Setenil hat einen besonderen Reiz, weil die Häuser teilweise in Felsen hineingebaut wurden. Einfach toll! Beide Orte liegen übrigens nicht weit von Ronda entfernt."

Hier noch ein interessanter Link zu der Region. Wir haben uns fast alles Genannte angesehen.

http://www.malagaonline.de/ausfluege-hinterland.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomyO
14.10.2011, 07:10

Entschuldigung, ich hatte den Namen falsch geschrieben: "Revolera"

0

Granada - Alhambra (Vorsicht: Tickets per Internet im Vorverkauf buchen, könnte sonst sein dass man am gewünschten Termin nicht reinkommt) - Albaicin, Kathedrale

Cordoba - Mezquita

Sevilla - Kathedral (auch hoch auf den Turm) - Plaza de España, Barrio Sta. Cruz - hier aber ist die ganze Innenstadt sehenswert.

Ronda

Cádiz

Aber Andalusien ist so gross und vielfältig - es müssen gar nicht immer die Sehenswürdigkeiten sein, die meisten kleinen Orte haben auch ihr Flair und sind sehenswert, zumal viele eine über 3000jährige Geschichte haben. Dazu kommt - Interessiert sich wer für Pferde? Da wäre Jerez de la Frontera natürlich angesagt, ebenso wenn man einen Sherryweinkeller sehen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Alhambra sollte man sich schon anschauen, wenn man dan schon dabei ist - eine Nacht auf alle Fälle in Granada verbringen, die Stadt ist nicht groß aber nett. Ich war ganz begeistert von Ronda; das Städtchen is coll und die Fahrt dahin besonders sehenswert. Ausserdem hab ich auch eine Schwäche für Malaga entwickelt - Tee trinken in einem der Cafes in der Innenstadt und Leute beobachten - einfach herrlich! Dann auf alle Fälle noch in Nerja vorbeischauen und - wann bist du dort? Im Sommer? - in Torrox Costa baden gehen!

In der Gegend um Sevillla war ich leider (noch) nicht ...

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?