Anbieter für Kambodscha, was könnt Ihr empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Trebron hat Recht. Es macht keinen Sinn, an einer Stelle zu bleiben, denn das Land ist einigermaßen groß und das Reisen geht, mit einigen Ausnahmen, nicht so schnell voran. Ob die Einreise, wie er schreibt, über Ploi Phet eine gute Idee ist, sei dem eigenen Sitzfleisch vorbehalten. Die Straße ist immer noch eine einzige Schlaglochpiste und es dauert einige Stunden, bis man da durch ist. Die Flüge nach Siem Reap sind mE die bessere Alternative. Ansonsten kommt es darauf an, was du sehen willst. Zudem, was Trebron schon geschrieben hat (Du willst ja eine Weile dort bleiben), würde ich noch den Mekong rauffahren bis Kratie.

Wenn Du im Internet nur sauteure Anbiete gefunden hast, dann kann das daran liegen, dass Du entweder falsche Vorstellungen von den Preisen allgemein hast oder nicht richtig gesucht. Ohne Flug ist sowas für drei Wochen um die 1800 bis 2000 Euronen zu haben.

Die Straße von Ploiphet nach Siem Reap ist inzwischen wirklich gut unf ohne Schlaglöcher. Ich bim im November 2009 und letzten Monat jeweils in 2 1/2 Stunden in Siem Reap angekommen.

0
@trebron

Ok, das war nach unserer Fahrt. Also gute Nachrichten für alle, die über Land einreisen.

0

Wollt Ihr das Hotel, von dem aus Ihr Kambodscha bereisen wollt, für die gesamten 3-4 Wochen beibehalten? Das ist wohl nicht zu empfehlen, denn Kambodscha ist nicht so klein, dass man von Phnom Penh oder Siem Reap aus alle Gegenden in Tagesausflügen besuchen kann, und so eine Art Appartement oder etwas ähnliches, das man für 4 Wochen zu einem günstigen Preis mieten kann, gibt es meines Wissens nicht. Ich würde Euch empfehlen, zum Beispiel beri Ploi Phet nach Kambodscha einzureisen, und nach Siem Reap zu fahren, dort vielleicht eine Woche ein Hotel mieten und von da aus dann die Tempelanlagen, Battambang, die Floatingvillages auf dem Tonle Sap und verschiedene Tempelanlagen bei Kampong Tom anzuschauen.

Dann weiter nach Phnom Penh, dort ebenfalls eine Woche, die Stadt Phnom selber anschasuen, Kampong Cham, Takeo usw.

Als nächste Station würde ich dann Sihanoukville im Süden als Station aussuchen, dort baden und verschiedene Nationalparks anschauen. Von Sihanoulville könnt Ihr dann über die inzwischen gut ausgebaute Straße bei Koh Kong wieder nach Thailand über die Grenze. Was Anbieter betrifft, so bin ich selber ein Anbieter, darf aber im Forum keine Webseite von mir selber angeben. Wenn Du Dich aber als Freund bei mir bewirbst, dann kann ich Dir meine Webseite über diese Schiene durchgeben (ich hoffe, das verstößt nicht gegen die Regeln)

Ich dachte eigentlich daran das selbe Hotel zu behalten. Ich bin jedoch da ziemlich offen und würde auch umher reisen - ich dachte nur, dass die Buchung einfacher ist wenn man im selben Hotel bleibt. Deinen Vorschlag finde ich super - ich werde es mal überdenken und mir weitere Info´s raussuchen. Danke Eigenwerbung ist hier nicht erlaubt :-)

0

Hier kann ich Dir auf jeden Fall Take Off Reisen empfehlen. Die Länder in Indochina sind eine Spezialität von diesem Reiseanbieter. Schön ist die Rundreise durch alle drei Länder, Vietnam, Laos und Kambodscha, dort kannst Du dann eine Badeverlängerung dazbuchen: http://www.takeoffreisen.de/reiseziele/asien/vietnam/detail/reise/geheimnisse-indochinas/reiseablauf/ oder Du wählst auf der rechten Seite nur Kambodscha aus, vielleicht ist da ja was für Dich dabei, was Deinen Vorstellungen entspricht.

Hier ist ein Anbieter der Reisen nicht nur pauschal anbietet, sondern auch die Reise nach Kundenwunsch zusammen baut. http://www.tischler-reisen.de/web/index.cfm/pm/uebersicht/idLandRegion/L32/idHotel/0/idReiseart/16/web/Uebersicht.htm Man sollte am besten im Reisebüro nach einem Asienspezialisten fragen.

Was möchtest Du wissen?