Amerikaner zu Zeit in Berlin (EU ) beide Pässe zur Zeit bei der Ausländerbehörde! --- nach London?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lieber amerikanischer Freund, was würden wohl US-amerikanische Behörden mit einem deutschen (oder wegen mir deutschen und schwedischen) Staatsbürger tun, dessen Visum fast ein dreiviertel Jahr überzogen ist? Hmm ?

Schwer vorstellbar, dass die Ausreise freiwillig wäre. Und eine sofortige Wiedereinreise gestattet würde.

Wenn die Briten einreisen lassen, ist das ihre Sache. Das klärt nicht ein Internetblog, sondern die Einwanderungsbehörden Ihrer Majestät. Die Wiedereinreise in ein Schengen-Land wird er auf absehbare Zeit vergessen können. Aber auch das entscheidet sich nicht hier.

Ohne Pass hat dein Freund keine Chance. England gehoert nicht zu Schengen. Daher benoetigt dein Freund fuer diese Reise einen Pass.

Zur Einreise in England braucht er ein Ausweisdokument. Das wird man ihm (am Flughafen/bei der Ausreise) gerne geben, wenn er nach England einreisen darf.

Danach ist der Fall für die deutschen Behörden erledigt.


Nach den Informationen des Auswärtigen Amtes wäre es vermutlich für einen Amerikaner sehr einfach gewesen, kurz nach einer legalen Einreise die Grundlage für einen längeren Auftenthalt zu schaffen.

Auch das ist völlig richtig- aber diese Entscheidung wurde offensichtlich nicht getroffen....

LG

0
@Seehund

jepp, und nun muss man(n) mit der gegebenen Situation leben! Ist meiner Ansicht nach ein bisschen wie "die Geister, die sie riefen". Irgendwas stimmt hier nicht.

0

Hallo,

ich bezweifle die Freiwilligkeit der Ausreise, gibt es da nicht doch eine Frist? Mit England wird es nichts und eine Wiedereinreisesperre dürfte kommen. Ohne Rechtsanwalt gibt es in diesem Fall keine Chance, hier bist Du mit dieser Frage leider falsch.

LG

Was möchtest Du wissen?