Alte Römer in Tarragona in Spanien?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt noch einen Teil der römischen Stadtmauer, den grossen Aequadukt und natürlich das sehr gut erhaltene Amphitheater, das römische Prätorium (in dem Pontius Pilatus geboren wurde), viele Statuen und Gebäude, die an die Römer erinnern und ein sehr interessantes archäologisches Museum und auch sonst viel Sehenswertes, welches an die Römer erinnert. Man kann sogar die alte Wagenrennbahn noch besichtigen. Schon ist vor allem, dass alles gut erhalten ist, man muss also nicht in Ruinen herumwandeln - und JA, es lohnt sich hinzureisen. Ich denke, es wird euch gefallen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass Tarragona auch zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.

Danke für den Stern, barcemona. ich wünsche Dir wunderschöne Ferien :-)

0

Die Altstadt von Tarragona hat eine Reihe von römischen Resten zu bieten, für die jeweils ein moderater Eintritt zu bezahlen ist (drei, vier Euro für Erwachsene, wenn ich mich recht erinnere). Auch eine Rekonstruktion der alten Römersiedlung ist mit dabei sowie ein Museum. Außerhalb der alten Stadtmauer über dem Mittelmeer liegt ein schönes und ordentlich erhaltenes Amphitheater. Das kann man übrigens von einem Park aus auch gut sehen, ohne reinzugehen.

Dieser Alte Römer blickt in Tarragona vom Muesumsvorplatz aufs Meer.  - (Spanien, Katalonien, Alte Römer)

Was möchtest Du wissen?