Als Frau allein nach Marrakesch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe es gemacht, als ich 18 Jahre alt war. Ich war aber nicht nur in Marrakesch, sondern ich habe das ganze Land bereist. Das Land an sich ist relativ sicher, jedoch gibt es bestimmte Verhaltensregeln, an die du dich halten solltest. Es werden dich sehr viele Männer ansprechen, welche dich auch zu sich nach Hause einladen wollen. Auf keinen, aber auf keinen Fall mit diesen Männern mitgehen. Sie werden dich auf den Märkten, auf den Straßen, auf den Bahnhöfen einfach überall ansprechen. Ignoriere sie einfach und wenn das nicht hilft, dann werde laut. Viele Männer in Marokko können es nicht verstehen, dass eine Frau allein reist. Sie denken, dass diese Frau leicht zu haben ist und dass sie nach Marokko gekommen ist, um Abenteuer zu erleben. Ja es gibt einige Frauen, die das machen, aber das ist die Minorität. Ich habe oft versucht den Männern zu erklären, dass nicht alle europäischen Frauen so sind. Es hat aber leider nicht funktioniert. Ansonsten ist Marrakesch traumhaft und wunderbar. Marrakesch hat mir von allen Städten am besten gefallen, weil es dort wirklich wie in den Geschichten von 1001 Nacht ist. Gut es ist sehr touristisch, aber mir hat es trotzdem sehr gefallen. Ich habe mich einfach in sie Stadt verliebt. Marrakesch ist nicht wie die anderen Städte in Marokko, sondern ein gewisser Zauber herrscht über Marokko. Diese Stadt übt einfach eine gewisse Faszination auf mich aus. Ich glaube einfach, weil die Stadt das Moderne mit dem Alten zu verbinden versucht. Marrakesch ist relativ sicher, aber ich persönlich empfehle dir vorsichtig zu sein. Ich würde nachts auch nicht mehr allein raus gehen. Ich persönlich habe keinerlei schlechte Erfahrungen gemacht, ganz im Gegenteil, ich habe sehr liebe Menschen getroffen, mit denen ich immer noch in Kontakt stehe. Ich war aber auch sehr vorsichtig und bin nachts nicht mehr unterwegs gewesen. Kleide dich auch nicht sehr aufreizend, sondern bedecke dich lieber. Das schützt dich nicht nur vor aufdringlichen Blicken, sondern du zollst der anderen Kultur bzw. Religion Respekt, was meiner Meinung nach sehr wichtig ist. Mit gesundem Menschenverstand, dürftest du keine Probleme in Marrakesch bekommen. Marrakesch ist relativ sicher, du wirst sehen, dass auf die Touristen sehr gut aufgepasst wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Marokko kannst du ohne größere Probleme alleine reisen. Du solltest aber auf jeden Fall nicht zu freizügig rumlaufen. Also Top und Minirock geht gar nicht. Die dortigen Frauen sind meistens komplett verschleiert. Das musst du jetzt nicht gerade machen, solltest aber auf jeden Fall die Scultern und Knie bedecken. Schon allein aus respekt gegenüber der dir fremden Kulter. Allzu aufdringliche Verehrer wird man meistens mit einem entschiedenen nein los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
28.10.2012, 23:01

"Komplett verschleiert" - das mußt Du verwechseln! Die Frauen haben wohl eine Dschellabah an mit der typischen Kapuze, aber komplett verschleiert habe ich in Marrakesch (oder auch Fez, Rabat und schon garnicht in Casablanca) keine Frauen gesehen, nicht mal die älteren!

0

hallo , es gibt keine problem ,und gugulua 10 hat alle gesagt,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Passe dich an, trage ein Kopftuch und angemessene Kleidung, und du wirst viel Spaß haben. Marokko ist ein schönes Land !!! Viel Spaß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Solymar
05.05.2012, 11:21

Sorry, also Marrakesch ist mittlerweile so touristisch und weltoffen, da ist es absolut nicht nötig ein Kopftuch zu tragen! ich denke die Antwort von Gugula 10 trifft es ganz gut. Das Einzige was ich gefährlich fand waren die Schlangen auf dem Marktplatz die einem auf mal unverhofft umgelegt wurden, ansonsten die üblichen "Vorsichtsmaßnahmen" wenn man als deutsche Frau alleine reist.

0

Was möchtest Du wissen?