Allein als Frau nach Malawi?

3 Antworten

Hallo, Ich war mal zwei Wochen in Südafrika um Kapstadt unterwegs. Das war ganz interessant, aber die "sicherheitslage" ist mal so mal so. Das kommt darauf an, in welchem Gebiet du dich aufhälst. Kann von einem Stadtteil in das andere schon ganz anders sein, lässt sich also nicht genau sagen. Ich habe dort auch Frauen getroffen, die alleine unterwegs waren. Aber das waren schon reiseerfahrene gestandene "Weibsbilder" bei denen ich mir vorstellen kann dass sie es auch gerne mit den ein oder anderen kleinkriminellen aufnehmen würden. Eine habe ich getroffen, die hat ihre Haare kurz geschoren nur um nicht als Frau auzufallen dort :) Also: Wenn du mutig bist und nicht davor zurückschreckst mit nem Taschendieb eine Runde Knie vs Eier zu spielen du es schon probieren ;)

Was hat Malawi mit Kapstadt in Südafrika zu tun? Hier geht es um die Sicherheit in Malawi!

0

Hallo, Also allgemeines erstmal hier: http://www.reisefrage.net/frage/wie-empfehlenswert-ist-eine-reise-auf-eigene-faust-nach-malawi

Wie du in meinem Beitrag lesen kannst war ich letztes Jahr das erste Mal in Malawi und werde jetzt im Juli für ca.ein halbes Jahr runter fliegen. Auch ich fliege alleine und ich glaube, dass man es auch als alleinreisende Frau durchaus machen kann. Wie gesagt, in Malawi leben soooo viele nette, freundliche und hilfbereite Menschen.... Ich habe dort sehr viele Freunde gefunden.

Natürlich muss du dich auch dort an bestimmte Grundregeln halten, zB würde ich dir abraten nachts alleine in der Gegend rum zu spazieren. Wenn du genug Zeit einplanst kannst du gut mit Bussen fahren, allerdings darfst du dich hier keinesfalls auf deutsche Pünktlichkeit verlassen. Aber ich denke in 6 Wochen sollte das gut machbar sein. Falls du einen Besuch im Nationalpark planst solltest du dir allerdings noch etwas überlegen, weil man dort meines Wissens nach mit einem Bus nicht direkt hin kommt. Ich habe aber viele Backpacker gesehen, die sich dann auf Pickups mitnehmen lassen haben.

"afrika für Anfänger?" Mh, keine Ahnung. Also ich habe bisher noch kein anderes afrikanisches Land bereist. Aber was ich auf alle Fälle sagen kann ist, dass man in Malawi noch das "ursprüngliche" Afrika trifft, was ja leider nicht mehr in jedem Land der Fall ist. Ich war zwar selber noch nicht in zB Kenia oder Namibia aber ein Mitreisender von mir war dort schon und hat das auch bestätigt. Malawi ist vom Massentourismus zum Glück noch ein ganzes Stück entfernt. Ich hoffe das bleibt auch so... Ich denke Malawi ist in der Hinsicht schon ein gutes "Anfängerland", weil hier kein Massentoursimus herrscht und die Leute wie gesagt sehr nett und hilfbereit sind. Außerdem ist in Malawi eine gewisse (wenn auch nur wenig) Infrastruktur vorhanden. Ich denke, dass man in Malawi gut klar kommen kann!

Zu den Touristen: Also gaaaanz alleine bist du nicht! Aber wie gesagt, Malawi ist mit den typischen afrikanischen Reiseländern wie Namibia oder Südafrika nicht zu vergleichen. Natürlich liegt es auch daran wo du dich aufhälst. Ich war einige Zeit in einem kleinen Dorf im Norden und da haben viele Kinder noch nie einen Weißen gesehen... An den typischen Touristenorten wirst du aber schon den ein oder anderen Backpacker finden. Ich war zB einige Zeit in Nkhata Bay am Lake Malawi und das ist glaube ich so mit der Haupttreffpunkt für Rucksackreisende. Wir haben dort Backpacker aus der ganzen Welt getroffen! Hier kann man auch ganz einfach einen Mitreisenden finden, wenn es einem alleine dann doch mal zu langweilig wird.

Zu deinem Budget: 4000 CHF sind ca. 3300 € oder? Also nen Flug bekommst du zB bei Ethiopian Airlines ab ca 900 €. Visum kann ich nichts zu sagen, da Deutsche keins benötgen. Verpflegung ist dahinten wirklich super günstig. Ich war in Nkhata Bay in der Big Blue Star Backpackerlodge (nebenbei: super empfehlenswert, wenn du andere Reisende kennenlernen willst) und hab dort für 4 € oder so im Dorm geschlafen.

Wenn du noch Fragen hast melde dich einfach!

Hallo Globetrotterli. Malawi ist z.B. im Vergleich zu Südafrika relativ sicher. Lauf aber nach Sonnenuntergang lieber nicht in großen Städten oder Touristengebieten herum, sondern nehm dir lieber ein Taxi. Du solltest auch nicht unbedingt mit einer 600 € Kamera oder einem 400 € Collier herumwandern und so zu einer Straftat provozieren. Soweit ich weiß kannst du mit Kenya Airways ordentlich dorthin fliegen. viel spaß

Sri Lanka - Backpacking

Hallo zusammen,

ich (w, 19) würde gerne nach meinem Master (also noch ein paar Jahre hin. ;) ) die Welt sehen, oder zumindest einen kleinen neuen Ausschnitt von ihr. Erst dachte ich an Afrika oder Südamerika - beides ist mir aber zu gefährlich. Wie schauts mit Sri Lanka aus? Wie riskant ist es da für mich als nicht sehr reisebeanderte Frau, ggf. mit einer Freundin, herumzureisen?

Dachte auf jeden Fall an 2 - 3 Monate, mindestens. Ist das zu lang?

Wie viel Geld sollte ich einplanen (was kostet da das Leben, Unterkunft etc., ggf. andere Gebühren die zu zahlen wären)? Kenn mich da nicht aus.

Was für Unterkünfte wären ratsam? Einfache Hotels / Herbergen / Hostels o.ä. wären mir Recht, was kostet das da? Oder wie siehts aus mit Camping, ist Sri Lanka da geeignet?

Gibts ansonsten Erfahrungsberichte?

Oder Tipps und Dinge, die ich beachten sollte?

Liebe Grüße & Danke.

...zur Frage

Irland Rundreise im September - Unterkünfte vorher buchen oder einfach starten?

Hallo liebe Reisefreunde!

Wir möchten im September zu 2. für etwa 10 Tage Irland bereisen, starten von Dublin und dann mit dem Uhrzeigersinn rund um die Insel mit einem Mietauto.

Flüge und Mietauto würden wir schon von zu Hause aus buchen (machen das übers Reisebüro)

Nun aber meine Frage: Sollten wir die Unterkünfte auch bereits buchen, damit wir ein paar Anhaltspunkte haben, oder einfach spontan losziehen und uns etwas suchen? Kann es sein, dass man auch gar keine Unterkunft mehr findet (keine Ahnung wie viel Leute im September dort unterwegs sind, Mai und September werden ja überall als Reisezeit empfohlen). Außerdem ist es mir lieber, wenn ich übers Reisebüro schon so viel wie möglich im Voraus zu bezahlen, dann brauche ich mich mit dem zumindest nicht mehr zu beschäftigen :D

Allerdings kann es dann halt sein, dass es uns irgendwo richtig gut gefällt und wir aber weiterfahren müssen. :(

Was ist eure Erfahrung?

Danke für eure Hilfe.

lg

...zur Frage

Reiseziele für Abifahrten?

Hallo zusammen,

ich bin im Moment gerade auf der Suche nach einem guten Reiseziel für die diesjährige Abifahrt. Die Kids (wenn man das überhaupt noch sagen darf) sind sich ziemlich uneinig und ich wollte jetzt erst mal schauen, was finanziell alles so drin ist und dann anschließend drei Vorschläge machen und abstimmen lassen, sonst gibt es ein totales Chaos.

Meistens geht es ja nach Prag, Mallorca oder irgendwo an den Strand in Bulgarien, aber ich finde auch Malta sehr interessant. Online habe ich spezielle Angebote für Abifahrten nach Malta gefunden (zum Beispiel hier: http://www.abi4life.de/abifahrt/ ), allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob das Ganze nur für Schüler alleine gedacht ist (also nach dem Abi) oder ob es sich auch als gemeinsame Abschlussfahrt mit zwei Lehrern eignen würde.

Kennt jemand den Anbieter und war vielleicht schon mal jemand damit unterwegs? Falls nicht, würde ich mich auch über weitere Vorschläge sehr freuen! Ich bin im Moment noch ein wenig unentschlossen.

Danke!! Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?