Alaska-Feeling in den Alpen - gibt es irgendwo ein lohnenswertes Schlittenhunderennen zu besuchen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja - gibt es in der Nähe von Mittenwald - das "Sleddog Masters 2011 Happy Dog - Mandant Plus Schlittenhunde-Trophy Ein Hauch von Alaska-Atmosphäre weht am 26./27. Februar 2011 durch das Winterparadies Wallgau in der Alpenwelt Karwendel." Ich denke mal das ist eine Veranstaltung die dir gefallen könnte - schau dir doch einmal diese Seite an: www.wallgau.de/index.shtml?w_hundeschlitten - die Gegend dort ist auf jeden Fall die Anreise wert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den Alpen, und zwar am Arlberg, in Warth-Schröcken kannst du sogar selber mit dem Hundeschlitten fahren: "In Warth-Schröcken lernen Besucher das Handwerk der "Musher" kennen. Sie wissen nicht was das ist? Der "Musher" ist der Hundeschlitten-Führer, aber spätestens nach der Husky-Tour am Hochtannbergpass wissen Sie Bescheid! Ein ganz besonderes Erlebnis, das für die ganze Familie geeignet ist.

Huskytouren können auf Anfrage bei den Anbietern in Warth und Schröcken gebucht werden." Falls du das mal versuchen willst, guck mal hier: www.warth-schroecken.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schlittenhunderennen in Haidmühle im Bayerischen Wald zählt zu den größten Veranstaltungen in dieser Sportart und findet dieses Jahr am 19. und 20. Februar statt. Die Teilnehmer kommen aus ganz Europa um sich mit anderen Musher (Schlittenhundeführern) zu messen. Da würde sich eine Anreise bestimmt lohnen. Alle weiteren Informationen bekommst du hier: SC-Haidmühle e.V. Dreisesselstr.15 94145 Haidmühle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo marcolo!

Wenn du Schlittenhunderennen sehen willst, empfehle ich dir einfach mal Skandinavien.

In ca. einem Monat findet das Finnmarkslopet statt, mit einer Länge von 1000km ist es das längste Rennen in Europa.

Auch das Fermudlopet ist sehr empfehlenswert und hat einen riesige Teilnehmerliste.

In den Alpen ist wohl das bekannteste das La Grand Odyssee, leider ist das für dieses Jahr schon vorbei. Im allgemeinen geht in den Alpen nicht mehr soviel, vor allen Dingen gibt es keine long distance Rennen, was ich sehr schade finde. Die sprint races finde ich persönlich ein wenig langweilig.

Ansonsten finde ich, dass du in den Alpen überhaupt kein Alaska feeling kriegen kannst. Zunächst einmal ist es viel zu warm, es ist viel zu dicht besiedelt und es fehlen die Polarlichter ;) Es gibt nichts schöneres als in -40° irgendwo im nirgendwo unter Polarlichtern mit dem Hundeschlitten zu fahren.

Also falls du ein wenig Alaska Feeling haben willst, dann fahr nach Norwegen.

Hier ist auch eine Liste mit Anbietern von Hundeschlittentouren: http://www.sleddogcentral.com/rides_tours_scandinavia.htm#top

Und hier noch weitere Rennen, vielleicht findest du etwas das dich interessiert:

sleddogcentral.com/racelinks.htm#top

Machs gut!

PS: Der Yukon Quest startet am Samstag :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marcolo
08.02.2011, 09:22

Hört sich ja wirklich toll an - danke - aber ich wollte doch in die Alpen ;-)

0

Leider schon vorbei. Das schönste Schlittenhunderennen fand schon statt, der Alpen-Trail (15. bis 22. Januar). Bei den Rennen geht es auf eine Strecke von über 300 Kilometer auf 7 Etappen durch Lü, Val Müstair, Prags, Tobloch, Sexten.


- 40 Kilometer Streckenlänge auf 1200 Höhenmetern


Prags Schmieden / Tobloch - 55 Kilometer Streckenlänge - 1600 Höhenmeter


Sexten - 55 Kilomter Streckenlänge - 55 Kilomter Streckenlänge - 2000 Höhenmeter und Nachtfahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?