Airberlin: Flugzeug flog ab obwohl ich eingecheckt war

10 Antworten

Sie müssen NICHT ausrufen lassen. Ich saß übrigens auch mal am Frankfurter Flughafen und habe mich dort um alles gekümmert, nur nicht um den Abflug. Persönliches Pech. Alle hatten es mitbekommen. Nur nicht mein Gesprächspartner und ich. Sollte ich dafür jetzt die Lufthansa verantwortlich machen? Ginge wohl in die berühmten Hosen.... Lehrgeld! Buche es entsprechend ab und ärgere Dich (kurz) über Dich. Alles ANDERE ist vertane Zeit.

Zu Zitat:

@testerer schreibt:: Also normalerweise hast du das "Recht" 2x aufgerufen zu werden.

  1. Dieses Recht gibt es doch nicht!!!°; ich drehe 'mal diese Statement um in:

  2. Er meint vielleicht Die Airline hat die Pflicht 2x aufzurufen, hören muss ich diesen Aufruf schon selbst

  3. Schwierig, schwierig das Statement von @testerer zu verstehen. MfG

3

Sag uns auf jeden Fall Bescheid, was Airberlin geantwortet hat. Das wird sicher Einige interessieren.

Die meisten Beschwerden zu Air Berlin kommen ja, weil sie nicht fliegen. Nu fliegen sie mal, und schon isses auch wieder nicht recht.

Dürfte der teuerste Kaffee Deines bisherigen Lebens sein und hoffentlich auch bleiben. Chancen auf Erstattung sehe ich keine. Zu offensichtlich ist Dein Ausblenden aller Informationen, die zwischen 9 und 9 Uhr 30/(40) über die Lautsprecher und Monitore gegangen sind.

Anspruch nach Flugverspätung, daraus resultierend Übernachtung im Hotel sowie anderer Ankunftsort?

Hallo Experten, vielleicht könnt Ihr mir sagen, ob ich etwaige Ansprüche geltend machen kann. Es geht um einen Flug mit Air Berlin von Berlin nach Jerez in Spanien über Palma De Mallorca. Nach Einstieg gab es Eisregen (Okay, das ist Pech, hat keiner Schuld). Anschließend wurden wir aber aus dem Flugzeug geschickt, da angeblich nun die Toiletten kaputt seien. Wir flogen um 16 Uhr ab statt, wie geplant, um ca. 11 Uhr. Natürlich waren die meisten der Anschlußflieger schon weg. Ich war mit meinem kleinen Sohn unterwegs (3), leider wurde aus der Erkältung, die es noch am Morgen war, hohes Fieber. Dies hielt aber die Air Berlin-Mitarbeiter nicht ab, mir zu sagen, es gäbe keine andere Möglichkeit, als einen Flieger nach Sevilla zu besteigen - ich würde dann mit einem Bus nach Jerez gebracht. Dazu war ich allerdings überhaupt nicht bereit, da mein Kind schon wirklich überstrapaziert war nach 12 Stunden purem Streß. Nach einem ziemlichen Kampf erklärte sich die Air Berlin-Mitarbeiterin dazu bereit, dass wir auch in einem Hotel untergebracht werden können (es gab natürlich noch sehr viele Fluggäste, die nicht an ihren Zielort gebracht wurden). Mir wurde außerdem gesagt, ich könne dann am nächsten Tag nur nach Malaga fliegen, nicht nach Jerez. Ich mußte also von dort abgeholt werden (3 Stunden Autofahrt). Meine Frage: Liegt insgesamt ein Reisemangel vor? Danke für Antworten! Noerchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?