Air Berlin hat unseren Direktflug umgebucht.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Statt Non-Stop-Flug eine Umsteigeverbindung mit einer Verdreifachung der Reisezeit und eine Abflugzeit in MUC, die fast nur mit Taxi (oder Übernachtung am Flughafen) zu schaffen ist, das ist keine Änderung im angemessenen Umfang mehr. Das musst Du Dir nicht gefallen lassen. Ich gehe davon aus, dass Du (kostenlos) stornieren kannst.

Ich weiss nu nicht, was Du willst. Gar nicht mehr fliegen ? Denn eine Neubuchung kann jetzt teurer sein als es Deine originale Buchung war. Auf der Differenz bliebest Du sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo lakinomi, mir geht es ähnlich, ich fliege am 01.06. von München nach Thessaloniki, auch über Düsseldorf, allerdings habe ich eine Pauschalreise übers Internet gebucht. Als ich nachgefragt habe, ob ich den Hinflug über Stuttgart nehmen könnte, was für mich auch o.k. wäre, wurde mir mitgeteilt, dass das zu einer Preiserhöhung von ca. 150 € führen würde. Das ist mir dann doch zu viel. Im Flugplan der Airberlin habe ich gesehen, dass weder von Hamburg, Berlin, München, Hannover aus direkt nach Thessaloniki geflogen wird, alles geht über Düsseldorf, bzw. die Fluggäste aus Hannover fliegen erstmal nach Stuttgart. Die Logik muss ich wohl nicht verstehen............... Die Dame vom Reisebüro hat mir gesagt, dass es durchaus möglich ist, dass sich da nochmal was ändern kann, auch vom Rückflug her. Derzeit sei das volle Chaos, was Flüge der Air Berlin anbelangt. Vielleicht käme es ja für euch in Frage, ab Stuttgart zu fliegen? Wenn Ihr nur den Flug gebucht habt, habt ihr vielleicht bessere Chancen? Viele Grüße und alles Gute Carina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ruf doch einfach mal an und frage nach. Meines Erachtens müsste die Änderung von einem Nonstop-Flug auf einen Flug mit Zwischenlandung - vor allem wenn der Stop sehr lang ist - gravierend genug sein um den Flug kostenlos stornieren zu können.

Fragt sich nur, ob es überhaupt Alternativen gibt. Das was Air Berlin da gerade treibt ist auf jeden Fall ziemlich übel.

bye Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo lakinomi,

sorry Roetli, aus dem Bauch heraus bin ich anderer Meinung!

Als allererstes schießt mir durch den Kopf: Dreh- und Angelpunkt ist, was für ein Ticket Du hast (Spartarif, Normaltarif etc). Davon hängt alles ab. Hast Du den Spartarif gebucht, mußt Du die Flugänderung akzeptieren. Und ganz ehrlich: Gibt schlimmeres! Es ist völlig normal, dass Airlines noch ihren Flugplan ändern; insbesondere wenn man früh gebucht hat.

Noch ein anderer Tipp: Frage bei Air Berlin nach, ob Du den Flug von München nach Düsseldorf verschieben kannst (sodass Du in MUC nicht so eine lange Wartezeit hast). Im Allgemeinen (oder zumindest ist das meine Erfahrung) zeigen die sich kulant, wenn Du kurz den ganzen Fall erklärst. Kann aber auch sein, dass das der einzige Flieger an diesem Tag von DUS nach MUC ist... Dann setzt Du Dich einfach in eine Bar und trinkst schon mal Ouzo und freust Dich auf Deine bevorstehende Reise!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnhaltER1960 01.03.2012, 23:15

Abgesehen davon, dass bei solchen Fragen Meinungen aus dem Bauch heraus in die Irre leiten können, hast Du die Frage nicht verstanden. Der Fragesteller ist von MUC - SKG non-stop 1120 bis 1425 umgebucht worden auf MUC - DUS 0620 - 0735 und -nach langer Wartezeit in Düsseldorf - DUS -SKG 1150-1530. Da soll niemand DUS - MUC fliegen und in München warten.

0
moglisreisen 01.03.2012, 23:38
@AnhaltER1960

Ich habe die Frage sehr wohl verstanden! Ich habe mich lediglich verschrieben. Und ja, mit bösem Willen kann man mir jetzt auch Gegenteiliges unterstellen!

0

Nein - das Ticket muß in so einem Fall kostenlos stornierbar sein! Aber gleich machen, damit keine Fristen verstreichen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnhaltER1960 01.03.2012, 23:22

Yapp, das sehe ich genauso.

0

Definitiv ist das rechtens. Es gibt eindeutige Gerichtsurteile. Nur wenn ihr mit mehreren Stunden Verspätung ankommt könnt ihr etwas dagegen tun. Umbuchungen solcher Art sind rechtens, solange der Gast spätestens zwei Wochen vor Abflug darüber informiert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnhaltER1960 01.03.2012, 23:24

Kann es sein, dass Du das Recht auf Stornierung verwechselst mit Entschädigungsansprüchen ? Letztere entstehen selbstverständlich nicht, wenn die Änderung rechtzeitig (war hier ja der Fall) angekündigt wird.

0
daniG 02.03.2012, 20:41
@AnhaltER1960

Die Frage war ja hier, ob man sich das gefallen lassen muss und nicht, ob er die Tickets stornieren kann. So habe ich es verstanden.

0

Was möchtest Du wissen?