Afrika mit dem Rucksack bereisen?

4 Antworten

Ich muss schneider und zechenpreller in manchen Dingen widersprechen. Zum einen ist die Idee in Afrika ein Auto zu mieten nicht wirklich die beste. Zumindest nicht in den meisten Ländern. Oft geht es gar nicht, oft sind die Preise so hoch, dass sich das von selbst erledigt. Und zu sagen, dass Afrika so ist wie in anderen Ländern, ist sehr gewagt. Dazu ist Afrika viel zu groß. Der Unterschied von den arabischen Ländern zu den in Schwarzafrika ist riesig, vor allem, was das Reisen angeht. Auch hier ist es ein Unterschied, ob man in „Touristenländern“ reist, also Kenia, Tansania, Südafrika, Namibia etc. Ostafrika ist anders als der Westen. Grundsätzlich kann man die Frage, ob hier mit dem Rucksack reisen kann, schon mit „Ja“ beantworten. Aber mehr kann man eigentlich nicht sagen. Dazu müsste man ein wenig wissen, welche Gegend es sein soll. Oder was „gesehen“ werden will. Kultur, Wüste, Regenwald, Tiere … Dazu gehört auch der Faktor Zeit – sprich: wie lange unterwegs sein. Gib uns mal ein paar Tipps, was Dich so fasziniert an Afrika.

Hallo ich bins nochmal;-) Gerade habe ich hier einen Tipp reingestellt, der für dich interessant sein könnte! In Heidleberg fangen nämlich nächste Woche die Afrikatage an und wenn du in der Nähe wohnst, solltest du unbedingt mal vorbeischauen. Es gibt neben dem Unterhaltungsprogramm viele Vorträge über Afrika und Infostände übers Reisen. Und du lernst v.a. viele Leute aus Afrika kennen oder welche die schon dort waren oder bald hin möchten. Für deine Reisepläne wäre das sicher eine Bereicherung!

Ich hatte auch mal die Idee als Backpacker durch Afrika zu reisen. Hab es mir aber dann doch anders überlegt, weil mir von vielen Seiten abgeraten wurde. Ich will dir auf keinen Fall von deinem Vorhaben abraten, aber du musst dir so eine Reise um einiges schwieriger vorstellen als in Asien oder Lateinamerika. Die Infrastruktur ist in vielen Ländern nicht sonderlich gut und nur wenige Länder sind auf Tourismus eingestellt, was ja auch gut sein kann, aber natürlich Vieles erschwert. Dann muss man natürlich schon auch sagen, dass viele Afrikaner den Weißen misstrauen, was natürlich verständlich ist. Aber darauf sollte man sich vorbereiten, finde ich, und sich mit der Kultur vorher gut auseinander setzen (z.B. in manchen Ländern nur mit der linken Hand begrüßen etc.). Ich würde dir auch die Länder empfehlen, die gargamel aufgezählt hat, also Südafrika usw. außerdem soll der Senegal auch ganz schön zum reisen sein.

Mein möglicher Reiseplan mit Interrail

Hallo,

ich plane eine Zugreise durch Europa mit Interrail und nachdem ich meinen Plan etwas konkretisiert habe, hätte ich da noch ein paar Fragen:

  1. Lohnt sich Interrail bei meiner Route ? Ich frage, weil man ja auch manchmal draufzahlen muss und somit die Spontanität vielleicht nicht gegeben ist und preislich weiß ich auch nicht, wie sich Einzelkarten zu Interrail gegenüberstehen.

  2. Wie mache ich das z.b. in Budapest mit der Währung ? Ich plane nicht, eine Geldkarte mitzunehmen, sondern nur Bares, sicher verstaut. Werde nur mit Rucksack reisen.

  3. Findet Ihr, dass mein Zeitplan genug ist, um die wichtigsten Dinge zu erleben ? Natürlich kann man das Leben einer einzelnen Stadt nicht richtig erleben, aber es geht mir darum die Städte einfach zu sehen, genau angucken kann man sich eine Stadt, die gefällt, ja immer noch später. Ich plane auch nicht in Clubs zu gehen. Es geht mir nur darum, etwas zu sehen.

Hier der Plan ( Wollte eigentlich erst 2013 los, aber habe mich entschieden, es Ende Dezember über Silvester anzugehen, falls ich es durhziehe ): Köln-Berlin-Dresden-Prag-Budapest-Wien-Venedig-Florenz-Rom-Pisa-Mailand-Zürich-Paris-Brügge-Köln

Pisa und Mailand sind nur kurze Zwischenstationen zum Füße vertreten. Geplant ist der 22 Tage Pass. Genaue Planung und Startdatum weiß ich noch nicht. Bin noch unsicher, wo ich mir Silvester "anschaue". Grob geplant sind 1 1/2 Tage pro Stadt und dann Nachmittags in die Nächste bis Abends und eine Schlafmöglichkeit suchen oder aber Nachtzug nehmen und länger bleiben. Natürlich würde ich in manchen Städten mehrere Tage bleiben, aber das plane ich noch. So wie ich es gerechnet habe, könnte ich also in ein paar Städten wirklich doppelt so lange bleiben, wie in anderen.

Danke für alle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?