Afrika: Kann ich als Weißer ein Township besuchen?

2 Antworten

Wie die Einheimischen dort leben MÜSSEN, kannst Du zur Genüge im Fernsehen oder in Dokumentarfilmen sehen! Und wie willst Du 'mit einigen sprechen' - es sprechen nicht alle Englisch oder ein Englisch, in dem Du wirklich mit ihnen kommunizieren kannst.

Einem 'Zoobesuch' kommt es auch gleich, wenn Du Dich 'privat mitnehmen' läßt - es sei denn, Du kennst wirklich jemand gut, der oder die dort wohnt.

Wie travelworker34 schon schrieb - respektiere die Privatspähre, wende Dich an eine örtliche Hilfsorganisation, um zu helfen und laß den Fotoapparat am Besten im Hotel! Die Menschen dort wissen durchaus, wie arm sie sind und lassen sich dabei nicht auch noch gern von Ausländern fotografieren...

ja, inzwischen gibt es organsisierte touren und es macht auch sinn, das "echte südafrika" so ein bisschen kennenzulernen. man sollte alerdings wirklich erfahrene reiseleiter wählen. denn einige gegenden in den townships sollte man meiden.

Hier ein artikel über soweto: http://www.afrika-reisen-online.de/suedafrika/soweto/

Von Stuttgart nach Dresden trampen?

Hi, ich besitze kein Geld ich bin arm wie ne Kirchenmaus, ich muss aber unbedingt nach Dresden aus persönlichen Gründen da es darum geht, dass ich ein Familienmitglied vielleicht nie mehr wieder sehen oder hören kann.

So ich bin noch nie getrampt geschweige davon, alleine gereist und ich habe ein schlechten Orientierungssinn.

Jetzt will ich wissen wie ich das anstelle mit dem Trampen? Wenn ich mich an die Autobahn stelle mit nem Schild ''Dresden'' und den Daumen rausstrecke denke ich nicht das die Chance groß ist, dass jemand genau dort hin muss, weils ja ganz weit weg ist. Muss ich mir mehrere Schilder mit verschiedenen Städten machen lassen oder? Und wenn ich in einer Stadt angekommen und ausgesetzt werde muss ich dann zur nächsten Autobahneinfahrt trampen und von dort aus zu nächsten Stadt, bis ich angekommen bin?

Und wie ist das so, ist das denn sehr gefährlich ich bin weiblich und 18 Jahre alt, meine größte Sorge ist irgendwie Missbraucht zu werden oder absichtlich irgendwo anders hingefahren zu werden.

Hat da jemand schon Erfahrung gemacht so weit zu trampen? Ich bin nur 4 mal getrampt und das nur innerhalb einer Stadt und es war immer eine Freundin mit dabei. Und was muss ich alles beachten ? Kann mir jemand paar Tipps geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?