Afrika: Kann ich als Weißer ein Township besuchen?

2 Antworten

Wie die Einheimischen dort leben MÜSSEN, kannst Du zur Genüge im Fernsehen oder in Dokumentarfilmen sehen! Und wie willst Du 'mit einigen sprechen' - es sprechen nicht alle Englisch oder ein Englisch, in dem Du wirklich mit ihnen kommunizieren kannst.

Einem 'Zoobesuch' kommt es auch gleich, wenn Du Dich 'privat mitnehmen' läßt - es sei denn, Du kennst wirklich jemand gut, der oder die dort wohnt.

Wie travelworker34 schon schrieb - respektiere die Privatspähre, wende Dich an eine örtliche Hilfsorganisation, um zu helfen und laß den Fotoapparat am Besten im Hotel! Die Menschen dort wissen durchaus, wie arm sie sind und lassen sich dabei nicht auch noch gern von Ausländern fotografieren...

ja, inzwischen gibt es organsisierte touren und es macht auch sinn, das "echte südafrika" so ein bisschen kennenzulernen. man sollte alerdings wirklich erfahrene reiseleiter wählen. denn einige gegenden in den townships sollte man meiden.

Hier ein artikel über soweto: http://www.afrika-reisen-online.de/suedafrika/soweto/

Was möchtest Du wissen?