Ärztliche Versorgung und Krankenhäuser in Mexiko?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist so eine Sache. Es gibt auch in Mexiko starke Unterschiede im System. Auf jeden Fall vorher die richtigen Versicherungen abschließen. Aber auch dafür sorgen, dass man im Ernstfall auch an viel Bargeld gelangt, um die Behandlung bezahlen zu können. Außerdem vor einer Reise immer informieren. Am besten über die Botschaft oder die Konsulate.

Neben der passenden Versicherung (Ein Rücktransport nach Deutschland sollte für den Fall einer besonders schwerwiegenden Erkrankung im Versicherungsschutz enthalten sein) und dem nötigen Bargeld, beim essen aufpassen, evtl. Impfungen etc. kann ich Dir aber auch noch folgendes etwas beruhigenderes sagen:

Grundsätzlich ist Reisen in Mexiko nicht sehr gefährlich. Die medizinische Versorgung in Mexiko ist eigentlich gut. Viele Medikamente können in den Apotheken (farmacias) gekauft werden. In Apotheken werden auch viele starke Medikamente angeboten, die anders als in Deutschland nicht mal rezeptpflichtig sind, Prüfung der Inhaltsstoffe und des Verfallsdatums ist dann wichtig.

Es gibt wirklich qualifizierter Ärzte iAnspruch in vielen Orten, insbesondere in großen Städten und Fremdenverkehrszentren, sprechen Ärzte auch Englisch.

Namen von Ärzten kann man auch vorab z.B. von der Deutschen Botschaft und den deutschen Konsulaten erhalten.

Trotzdem schönen Urlaub!

Was möchtest Du wissen?