Ändereng des Abflughafens mit Aufschlag

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja, irgendjemand muss ja mal die zweite Landebahn in Leipzig bezahlen.....

Und nun zur Sache. Mir ist nicht ganz deutlich geworden, ob Du schon gebucht hast oder noch nicht. Wenn noch nicht, kann der Veranstalter, logo, sein Angebot zurückziehen und Dir ein anderes machen.

Wenn Du schon gebucht hast und eine Buchungsbestätigung bekommen hast, ist der Reiseveranstalter gehalten Dich entsprechend der Buchung zu befördern und unvermeidliche Änderungen (fliegt nu mal den Tag keiner aus DRS) in einem zumutbaren Rahmen zu halten. Drei Tage Reiseverschiebung geht nu gar nicht (oder hätte es drei Tage extra auf Kosten des Hauses gegeben ?), und Aufpreis für benachbarten Flughafen auch nicht. Freundliche Kommunikation mit dem Veranstalter, ggf. mit dem Reisebüro, dass Du wegen einer wesentlichen Änderung der Reise stornieren wirst, falls nicht ein akzeptables Angebot auf den Tisch kommt. Aus meiner Sicht wäre Abflug aus Leipzig ohne Aufpreis und Bahnahrkarte (oder bei schlechten Zeiten Taxicoupon) noch akzeptable. Ohne die Drohung der Strornierung wirst Du leider nicht weiter kommen. Hart bleiben, kurz vor Termin schätzen die gepltatze Hotelbuchungen auch nicht wirklich. Aber auch bereit sein notfalls die Konsequenz ziehen und stattdessen mit dem Geld in die Hohe Tatra fahren. Ist eh schöner als n Plattenbau am Mittelmeer in der Gluthitze :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
yamadaiko 13.06.2012, 17:53

Gebucht ist die Reise schon seid Monaten... Mit dem Abflughafen leipzig gibt es so gesehen auch kein problem nur mit den 66 Euro Aufpreis... Und nein es wären 3 Tage komplette Reise verschiebung + Abflug von Berlin gewesen. Deinem Argument mit der Hohen Tatra kann ich zwar nicht zu stimmen aber das ist ja Geschmackssache! Danke für die Antwort! ^^

0

Was möchtest Du wissen?