Aachquelle bei Konstanz in Baden-Württemberg?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dass der Aachtopf bei Konstanz wäre, ist nu ein wenig irreführend. Da liegt immerhin der Bodensee zwischen.

Im Prinzip schaut das aus wie ein Dorfweiher, in dem gut Bewegung ist. Man sieht fliessendes Wasser, je nach Schüttung gehen einige Kubikmeter pro Sekunde durch, die Kraft des Wassers. Wasserfarbe wechselt, Karst filtert schlecht, entsprechend trübe kann es manchmal sein.

Drumherum ein Kiesweg, Sitzbänke, seniorengerecht. Einige Gebäude, ehemalige Mühle. Wirtshaus, Kaffee. Ich war da vor gefühlt 30 Jahren, leider kann ich zum aktuellen Angebot nichts sagen.

Schau mal hier: http://aachquelle.de/

Bei mir ist es auch schon 2-3 Jahre her, seit ich letzmals dort war. Auf jeden Fall interessant, wie da plötzlich ein ganzer kleiner Fluss aus dem Boden kommt. Seit AnhaltER1960 zuletzt dort war hat sich m.E. nicht viel verändert.

Also keine riesig-spektakuläre Naturshow erwarten. Aber für einen ruhigen Spatziergang ist der Besuch am Aachtopf allemal gut.

Ihr könnt den Besuch z.B. mit einem Mittagessen in der Eigeltinger Lochmühle verbinden. Für Kinder i.d.R. ein besonderes Erlebnis. Ist nur ein paar Kilometer weiter. erlebnisgastronomie.de

Ich hab zwecks Studium in Konstanz gewohnt und wir waren mal bei der Quelle, da schauts noch immer aus wie von Anhalter beschrieben, die Zeit stand dawohl still.

Was möchtest Du wissen?