4 Wochen Reise nach Bolivien: Was sollte man unbedingt mitnehmen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Reiseapotheke in der vorallem Immodium für den Notfall, also Durchfall an einem Reisetag und noch wichtiger Ciprofolxacin in hoher Dosis um bei schwerem Durchfall schnell handeln zu können. Das sprich besser kurz mit deinem Arzt durch!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pack einiges an Geduld ein, das hilft richtig gut in Bolivien.;-) Abgesehen davon kann man den anderen Tipps zustimmen, alles gibt sich von selbst und Du wirst viel Spaß haben! Sei nur nicht zu überrascht über die Preise, wie ich es bei meinem ersten Besuch war. Es ist wirklich günstig! (Das ist keine wirkliche Warnung, sondern einerseits ein Tipp, um nicht aus den Latschen zu kippen und andererseits auch zu wissen, wenn Dich jemand übers Ohr hauen will.;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir empfehlen noch ein gutes seil und ein Taschenmesser mit mehreren funktionen mitzunehmen. das brauch man eigentlich immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall ein kleines und leichtes Erste-Hilfe-Kit damit du auch in der Pampa kleinere Blessuren fachmännisch versorgen kannst. Ansonsten können Insektenschutzspray und gute Wanderschuhe nicht schaden. Ein Schweizer Taschenmesser ist auch super und ein nützliches Werkzeug (muss aber im Gepäck eingechecked werden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

erst mal den richtigen Reiseführer, das wäre meiner Meinung nach dieser: http://www.amazon.de/Bolivia-Footprint-Handbook-Robert-Kunstaetter/dp/1906098212 Auf englisch, aber das Maß der Dinge!

Für das Tiefland würde ich mir auf jeden Fall ein Mückenabwehrmittel mitnehmen, ggf. auch ein Moskitonetz. Wegen der Höhe nehmen viele das Medikament Diamox mit, da kann man geteilter Meinung sein, besonders starke Flüssigkeitsaufnahme, die in der Höhe sowieso wichtig ist und Calziumgaben sind dann aber angesagt. Sprich mal mit deinem Arzt über das Thema. Da solltest Du sowieso hin, besser noch zum Tropenarzt oder in ein reisemedizinisches Zentrum. Ein erste Hilfe set ist auch wichtig.

Weitere Medikamente. Perenterol (sehr sanft) zur Diarrhoeprophylaxe und Imodium forte etc. für den Fall der Fälle. Letzteres nicht länger als drei Tage einnehmen, wenn dann noch Probleme da sind- auf zum Arzt.

Wenn Du im Zelt oder in den ..naja... Landhotels übernachten willst, brauchst Du letztendlich zwei Schlafsäcke. Ein Inlay oder einen Sommerschlafsack aus hygienischen Gründen sowie einen Winterschlafsack für das Hochland.

Ansonsten genug Speicherchips und ggf. Batterien für die Mamera, da Akkus häufig mangels Strom nicht aufzuladen sind (ggf. mehrere Sätze Akkus).

Falls Du kein Spanisch sprichst, dann noch einen Sprachführer, mehr im Kommentar.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reiseführer, Mückenspray, Sonnencreme, die üblichen Klamotten, ein Sarong evtl. das kleine Kissen aus dem Flugzeug :-) und das wichtigste Kreditkarte und Pass. Ach ja Kamera nicht vergessen und Aspirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seehund
13.10.2011, 17:43

Sarong?

0

Was möchtest Du wissen?