3 Wochen Westkanada

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Vancouver ist ok ohne Auto. Aber für die restliche Reise würde ich auf jeden Fall eins mieten und zwar schon von Deutschland aus. Die Nationalparks sind sehenswert, wenn auch sehr voll. Am besten auch Hotels(Motels oder Cabins) voraus reservieren. Vielleicht seid Ihr ja mal spontan. In sämtlichen Hotels gibt es in der Lobby Flyer, in denen mindestens 30 Angebote ausliegen, was man wo machen kann. Blockhaus(Cabin) mitten im Wald mieten, Kanufahrten, Mountainbiking, Huskytouren, geführte Bergtouren(oder auch alleine nach Karte). Die Kanadier sind sehr nett und hilfsbereit. Einfach im Hotel nach tollem Badesee oder anderen Sehenswürdigkeiten fragen. Das Land ist so emorm riesig, es gibt überall so viel zu sehen und die 3 Wochen sind viel zu schnell um. Fahrt doch einfach mal der Nase nach, besorgt Euch Kartenmaterial(ADAC) und los, das ist Freiheit. Wir fahren seit 20 Jahren USA/Kanada und haben noch nie vorgeplant. Ist ja nur ein Vorschlag, Ihr könnt ja mal drüber nachdenken. Schönen Urlaub Grüße Katreena

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe im letzten Jahr mit dem Mietwagen eine Tour von Vancouver nach Calgary gemacht. Dabei liegen mehrere Nationalparks auf dem Weg (Revelstoke, Glacier, Yoho, Banff, Kootenay). Impresiionen von der Tour habe ich hier eingestellt:

http://www.reisen-in-kanada.de/blog/

Ich bevorzuge die Reise mit dem Mietwagen, weil man da unterwegs viel unabhängiger ist. Gefällt einem ein Ort, hält man einfach an und schaut sich um. Das geht bei einer Busreise nicht so leicht.

Dem Hinweis meiner Vorrednerin kann ich auch zustimmen: Mietwagen von Deutschland aus buchen, dann sind nötige Versicherungsleistungen oft schon im Preis enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?