3 Monate Rundreise Südost-Asien ab März?

1 Antwort

Die Monate März bis Juni sind in Thailand und Kambodscha sowie in Südvietnam ungünstig, da sehr heiss (bis 42 Grad) und ab Ende April / Anfang Mai Beginn der Regenzeit. Gut hingegen ist Nordvietnam (Frühling, angenehme Temperaturen). Auch der Norden von Laos geht, aber Südlaos auch unerträglich heiss.

Californien oder Ozeanien? Oder doch woanders hin?

Hallo Reisende!

Ich habe vor 2019 von Juli bis September 2-3 Monate durch ein fremdes Land zu Reisen. Ich will vielfältige Natur , Abenteuer erleben und nette Menschen kennenlernen. Also weniger Strandurlaub, sondern mehr Abenteuerurlaub.

Ich habe keine genaue Vorstellung, wie teuer die Reise wird. Mein Budget liegt für 3 Monate bei 3000 Euro. Also knapp 1000 Euro pro Monat/250 Euro pro Woche. Nicht sonderlich viel, vielleicht werden es deshalb auch nur 2 Monate.

Meine Favoriten sind aktuell die Westküste von Amerika und Thailand mit Ozeanien.

In Amerika wäre der Start Californien von San Franciso aus über Nevada, am Grand Canyon vorbei ins Landesinnere zu den Rocky Mountains. Da hatte ich die Überlegung, ein Camper zu Mieten oder zu kaufen(Zusammen mit Reisepartnern) - hoher Aufwand und evtl. Stressfaktor.

In Ozianien von Thailand/Bangkok nach Vietnam, Indonesien oder Malaysia.

Wer hat denn schonmal Erfahrung gesammelt?
Meine Fragen wären:

1. Wie teuer war es? Ich vermute, in Asien bekomme ich mehr für mein Geld als in Amerika
2. War es einfach zu organisieren? Sprachprobleme in Thailand?
3. Kriminalität? Diebstahl, Abzocke usw.
4. Einheimische? Wie schnell kommt man in Kontakt? Oder in Kontakt mit anderen Reisenden
5. Was würdet ihr anders machen, falls ihr die selbe Reise nochmal antreten könntet? Z.B. welche Sehenswerte Orte habt ihr verpasst, welche entsprachen nicht euren Vorstellungen und würdet ihr auslassen

Oder empfehlt ihr noch ein ganz anders Reiseziel? Es sollte warmes Klima sein zw. Juli - September.

Auch wenn das im Text so rüberkommen könnte, ich bin keine sehr anspruchsvolle Person. Ich will günstig für 3000 Euro ein Land bereisen, viel erleben und habe deshalb auch nichts gegen, im abgeftesten Hostel des Landes zu schlafen. :)

Viele Grüße!



...zur Frage

Als deutscher Tourist auf einer Farm in Kanada - brauche ich ein Visum/Arbeitserlaubnis?

Halli hallo, Ich fliege im März für 3 Monate auf eine Ranch in Kanada. Ich werde dort eine Unterkunft haben und mich selbst verpflegen sowie ein Horsemanship-Programm absolvieren. Ab und zu werde ich der Farmerin bestimmt zur Hand gehen - jedoch ohne Beschäftigungsverhältnis oder Lohn natürlich! Da ich absolut sicher gehen wollte, ob ich als 20jährige deutsche Staatsbürgerin (Reisepass mit langer Gütigkeitszeit, Haftpflicht sowie Auslandskrankenversicherung vorhanden, ebenso genug finanzielle Mittel!) kein Visum benötige (lt. der Seite des Konsulates darf man als deutscher Staatsbürger 6 Monate ohne Visum dort bleiben!) genauso wie eine Arbeitserlaubnis, wollte ich mich nochmal bei euch erkundigen, wie das bei der Einreise läuft.

Fragen die Grenzbeamten mich als Touristin, wie lange und in welchem Hotel ich wohne und muss ich da irgendeinen Nachweis bringen? Da ich ja bei Bekannten auf der Ranch untergebracht bin, habe ich natürlich nur die Flugtickets sowie Bustickets zu ihnen! Sie können mir bestimmt noch einen Brief schreiben, dass ich bei ihnen untegebracht bin oder so, das ist kein Problem, bloß habe ich Angst, am Flughafen aus irgendeinem Grund nicht einreisen zu dürfen. Natürlich habe ich eine weiße Weste, keine Vorstrafungen und möchte eben nur dieses Horsemanship Programm mitmachen und 3 Monate auf der Ranch meine Zeit bis zum Studium verbringen :-)

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?