25 Tagereise Brasilien / Peru / Bolivien

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ohhh, in nur 25 Tagen? Da könnt ihr kaum ohne Flug auskommen, denn die Distanzen sind nicht mit unseren europäischen Vorstellungen zu fassen, außerdem kann man auch nicht mal schnell quer durch den Regenwald fahren, d.h. ihr müsst drumrum, oder eben drüber! Es wäre gut zu wissen an welchem Flughafen ihr ankommt und wo ihr abfliegt, um Routentipps zu geben! Ich würde in Brasilien nur eine oder zwei Städte anschauen, dann nach z.B. La Paz oder Lima fliegen und dann dazwischen die Uyuniwüste, Potosí, den Titicacasee, Cuzco mit Machu Picchu und Arequipa mit Colca Tal einbauen. Damit seid ihr gut beschäftigt, vielleicht ist das aber auch schon zu viel... schwer zu sagen.

Ich habe mal eine ähnliche Reise gemacht und auch viele Länder reingepackt. Es ist halt einfach nur die Frage, wie intensiv Du alles erleben möchtest.

Sehr interessant ist diese Website hier: http://www.suedamerika-reiseportal.de/

Wenn Du dort deine drei Länder wählst und dann länderübergreifend markierst, bekommst Du mindestens 4 Reisen die genau dem entsprechen, was Du suchst. Vorallem die Reise Mythos Amazonien sieht sehr toll aus... die würde ich gerne machen:-)

Pampatrip in Rurrenabarque, Strand und Exotic Lifestyle in Rio de Janeiro, Natur exklusiv in Iguazu (Tolle Wasserfälle), Machu Pichu in Peru. Ist aber ein ganz schöner Trip und v.a. Machu Pichu will gut organisiert sein.

Hallo,

25 Tage für ein Land wären schon grenzwertig. Leider geht auch aus eurer Frage nicht hervor, wofür ihr euch besonders interessiert. Ich versuche es trotzdem. In Brasilien vor allem Salvador da Bahia und Rio de Janeiro, auch wenn man das Land dann nur angekrazt hat.

Dann mit dem Flieger von Río nach santa Cruz/Bolivien, dort die Chiquitanomissionen und vielleicht noch den Nationalpark Noel Kempff. Dann über die Straße in den Südwesten, Samaipata mitnnehmen, dann die Salare und vielleicht die Laguna colorada. Acht Tage dürfetn nun vergangen sein. Weiter über Sucre und Potosí (auch auf dem Hinweg machbar) nach La Paz, dort Tihuanaco und den Titicacasee, dann Cuzco/Sachsayhuaman, Arequipa/Peru (nun gut zwei Wochen vorbei), evtl. Flug nach Lima (oder für den Rückflug aufheben), dann Nazca, Chan Chan, Macchu Pichu.

Wie gesagt, die Antwort ist kritisierbar, man könnte auch ganz anders argumentieren.

Schwierige Frage!

LG

Warum konzentriert ihr bei nur 25 Tage Reisezeit nicht auf ein Land? Jedes Land für sich ist eine Reise wert. Und manchmal ist weniger auch mehr! Denkt mal drüber nach.

Was möchtest Du wissen?