2 Std. Flugverspätung + Anschlussflug verpasst+ Hotelübernachtung = 11 Std. zu spät am Ziel

2 Antworten

Hallo sonnysonn,

vielleicht kann Dir EUClaim helfen. Dort unterstützt man Passagiere bei der Durchsetzung von Ausgleichszahlungen wegen Flug-Verspätungen, da die Fluggesellschaften solche Ansprüche fast immer ablehnen.

Wichtig ist in Deinem Fall auch, die richtige Fluggesellschaft bzgl. der Forderungen anzusprechen...!!

WENN eine berechtigter Anspruch auf Forderungen besteht, wird man dort den Fall übernehmen. -->> www.euclaim.de

Viel Glück!

Hallo travveller52,

leider habe ich über EUClaim im Netz bislang nur eher negative Berichte gelesen. Daher will ich die nicht beauftragen. Ich hatte auch geglaubt, das vielleicht selbst regeln zu können..

Danke aber für Deine Antwort! Viele Grüße!

0
@sonnysonn

Unseres Wissens entstehen bei EUClaim erst Kosten bzw. Gebühren im Erfolgsfall.

Genau so viele Berichte (und eigene Erfahrungen & Korrespondenz) kennen wir leider zu dem Versuch, sein Recht selbst bei dem betreffenden Carrier einzufordern :-(.
Von daher ist EUClaim ein kleiner Hoffnungsschimmer, wenn man den Rechtsanwalt nicht beauftragen möchte - und u. U. auch Fristen einzuhalten sind, wo in manchen Fällen die Frage schon damit beginnt, erst einmal den richtigen Ansprechpartner herauszufinden.

Geholfen hat uns in einem Fall auch einmal das LBA in Braunschweig....

0

Es kommt auf den Grund der Verspätung an. Wenn es sich um höhere Gewalt handelt, dann hat die Airline nur die Pflicht sich um die Gäste zu kümmern mit Verpflegung und eventuell Übernachtung. Dies haben sie ja getan. Nur Schade, das man keinen Grund für die Verspätung genannt hat. Das wäre wichtig gewesen.

Hallo daniG,

höhere Gewalt war es denke ich nicht - das Wetter war sehr gut. Aber vielen Dank dennoch schon mal für Deine Antwort!

Schöne Grüße!

0

Flugverspätung Entschädigung für Abflugzeit oder Ankunftszeit

Hallo,

letztes Jahr sind wir mit der Condor von Frankfurt nach Fuerteventura geflogen. Wir hatten eine Flugverspätung (Abflug) von 4 Stunden und 22 Minuten. Die Condor wollte nicht zahlen, deshalb haben wir geklagt. Nun bietet die Condor einen Vergleich in Höhe von 800 Euro für 4 Personen an. Angeblich müßten wir nachweisen wann wir in Fuerteventura gelandet sind. Das können wir aber nicht genau sagen.

Wo kann ich erfahren, wann die genaue Ankunftszeit war oder zählt für die Entschädigung nur die verspätete Abflugszeit. Der Rechtsanwalt meinte, wir sind in der Beweispflicht für die Ankunftszeit. l

Eigentlich finde ich das schon merkwürdig, da die Condor doch die Flugdaten hat und damit sicherlich auch die Ankunftszeit..

Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte da die Frist für den Vergleich am 14. Februar endet.

...zur Frage

Abflugzeit verschoben -.-

Obwohl wir extra für 6 Uhr Abflug gebucht hatten (gegen Aufpreis), hat uns der Veranstalter (FTI) auf einen Flug um 20 Uhr abends gebucht. Dass sind glatte 14 std später, ist dass überhaupt rechtens?

...zur Frage

Flug verspätet und anschließend umgeleitet auf anderen Flughafen

Sollten um 17.25 Uhr in Teneriffa starten. Sind um nach 21.00 Uhr gestartet und mit einer Flugzeit von mindestens 4 Std. hätten wir in München landen sollen (Nachtlandeverbot). Durften auch in München nicht mehr landen und sind nach Köln umgeleitet worden. Hier gings erst am nächsten mit dem Flieger wieder zurück nach München. Wie siehts hier rechtlich für mich aus?

...zur Frage

Entschädigung bei Flugverspätung von American Airlines

Hallo, ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen. Mir ist folgendes Widerfahren: Als ich meine Heimreise von JFK über ZRH nach VIE angetreten habe drehte die Maschine nach einer Stunde Flug über dem Atlantik um und kehrte nach JFK zurück. Begründung war ein technisches Gebrechen. Am JFK Airport habens sie uns einen Voucher für Verpflegung (20$) gegeben. Weiters haben sie einen späteren Ersatzflug angeboten - 1. Ordnungsgemäße Abflugszeit war 1800 - Ersatzflug ging dann gegen 00:00 (nach mehrmaligem "delay") in die Luft --> 6 Std verspäteter Abflug. In Zürich habe ich natürlich meinen Ordnungsgemäßen Anschlussflug verpasst und wieder einen Voucher zur Verpflegung (20CHF) erhalten. Weiters wurde ich für den Ersatzflug ZRH - VIE nicht verbucht (warum auch immer, anscheinend haben sie auf mich vergessen). Nach einer Stunde in Zürich am Schalter haben sie mir dann gesagt dass heute alle Maschinen nach Wien voll ausgebucht sind und gaben mir die Möglichkeit über München zu fliegen was ich auch schließlich tat. Ordnungsgemäße Ankunft in Wien wäre um 12:55 gewesen, tatsächliche Ankunft war um 20:30.

Welche Ansprüche kann ich nun geltend machen und was würde mir als Entschädigung zustehen? An wen wende ich mich (eventuell onlineformular)?

(Distanz über 3500km und Verspätung mehr als 5 Std.)

Vielen Dank im Voraus Laurenz

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?