2 Mädels auf Rucksacktour - Asien oder Südamerika?

5 Antworten

Zunächst einmal finde ich Helmis Tipp spannend, sowohl einmal Asiatisch als auch Südamerikanisch essen zu gehen. - Ansonsten: Meiner Erfahrung nach ist Asien sicherer als Südamerika. Thailand und Indonesien dürften Euch auch etwas günstiger kommen als Ecuador und Peru usw. Malaysia würde ich beim ersten Mal eher außen vor lassen. - Angebaggert werdet Ihr sowohl in Asien als auch in Südamerika. Die südamerikanischen Machos sind erfahrungsgemäß schwerer abzuschütteln als die Männer in Asien. Es kommt natürlich auch auf Euch an - und was für Typen ihr seid. Wenn Ihr Party machen wollt, dann ist Südamerika besser geeignet, in Asien sind die Sitten strenger. Landschaftlich haben beide Regionen viel zu bieten. Kulturell wiederum macht es keinen Sinn, Macchu Picchu in Peru mit Borubudur in Indonesien zu vergleichen. Kurzum: Wenn Ihr lebendig, lebensfroh und kontaktfreudig seid, fahrt nach Südamerika. Wenn Ihr eher ruhiger seid, Euch Machos nerven und ihr nicht jeden Abend Party machen wollt, dann fahrt nach Asien.

47

Warum eigentlich Malaysia 'außen vor lassen'? Gerade dieses Land ist äußerst vielfältig, gerade auch mit den Landesteilen auf Borneo, und für Frauen ungeheuer leicht und unbeschwert zu bereisen! Aus meinen mehrmaligen Erfahrungen heraus würde ich Malaysia gerade für Reise-'Anfängerinnen' in Asien am meisten empfehlen!

Und es gibt gerade in Asien, u.a. in Thailand und auf GOA auch ordentlich Möglichkeiten für 'Party machen'!

0

Nach meiner Erfahrung (als Mann) sind Männer aus katholischen Ländern machohafter und anstrengender als asiatische Männer. Das ist natürlich ein grobes Klischee. In einer Großstadt und in vom Tourismus "verdorbenen" Gegenden ist es wahrscheinlich unangenehmer, egal ob in Asien oder Südamerika.

Erstmal vielen lieben Dank für eure hilfreien Antworten!! Hättet ihr sonst noch Vorschläge anderer Länder, die ihr empfehlen würdet, außer denen, die wir genannt haben? Dies waren nämlich die ersten, die uns bezüglich Sicherheit und gleichzeitig tollen Landschaften einfielen...

47

Neben dem Vorschlag von Helmi, Thailand, Malaysia und Indonesien zu kombinieren fallen mir als andere Kombination noch Syrien, Jordanien, Oman ein - in dieser Reihenfolge auch klimatisch genau richtig! Allerdings leider teurer als Asien! Oder wie wäre es mit Australien - 3 Monate wären genau richtig, um viel von diesem Kontinent zu sehen!

0
17
@Roetli

Roetlis Vorschlag Syrien, Jordanien und Oman zu kombinieren ist eine hervorragende Idee. Und so ählich hab ich es auch schon gemacht, aber für 2 Mädels alleine (ich weiß nicht wie alt ihr seid)vielleicht doch ein bischen harte Kost am Anfang. Als ich 25 war, da bin ich heimlich weggelaufen als ich von Türkinnen in Urfa ins Hammam eingeladen wurde. Ich wollte nicht einen ganzen Tag ohne meinen Freund nur mit diesen fremden Frauen verbringen.Am vereinbarten Tag sind wir einfach morgens um 6 heimlich abgefahren ohne uns zu verabschieden. Wir konnten uns gegen die übermächtige Gastfreundschaft nicht wehren und konnten sie dennoch auch nicht annehmen. Ich fühlte micht nicht wohl dabei. Ich finde an fremde Kulturen muss man sich langsam annähern und da empfinde ich für den Anfang die asiatische Kultur einfacher. Mittlerweile ziehe ich ja auch arabische Destinationen vor. Vielleicht Roetli sollten wir die beiden Mädels in den Jeep packen und sie begleiten?

0
1

Liebe maedelsontour,

bitte achtet doch in Zukunft darauf eure Frage über den Link "Antwort kommentieren" zu ergänzen und keine neue Frage zu eröffnen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht. Ihr könnt natürlich sonst auch immer eine neue Frage erstellen.

Viele Grüße,

Anna vom reisefrage.net-Support

0

Backpacking in Peru und Equador

Hallo! Ich plane mit meiner besten Freundin eine 6-wöchige Backpackingtour durch Peru und Ecuador.

Welche Ziele sollten wir auf jeden Fall ansteuern? Lohnt sich z.B. ein Flug über die Nazca Linien? Wir denken auch über ein paar Tage Galapagos Inseln nach. (Ohne Schiffsfahrt um das Budget zu schonen) Wir wollen uns auf ein paar Ziele beschränken um nicht zu viel Stress zu haben, aber wir wollen auf jeden Fall die vielseitige Natur und die Kultur kennen lernen!

Reichen 1000€ als Budget für die restlichen 5 Wochen? (ohne Flüge und Galapagos?)

Laut auswertigem Amt sollen die Länder ja relativ gefährlich sein. Müssen wir uns als Mädels besonders Sorgen machen? Worauf sollten wir Acht geben?

Danke schonmal für Eure Tipps!!

...zur Frage

Wo kann man in Peru seinen Rucksack unterstellen?

Ich möchte öfters in Dörfern oder Städten nur für einen Tag ohne Übernachtung halt machen. Wo kann ich in Peru da meinen sehr schweren Rucksack unterstellen? Gibt's da öffentliche Schließfächer, oder so was?

...zur Frage

Wie kommt man in Brasilien ohne portugiesisch als Backpacker zurecht?

Ich kriege noch einige Brocken spanisch hin, aber leider überhaupt kein portugiesisch. Trotzdem möchte ich unbedingt mit meinem Rucksack Brasilien entdecken. In den großen Städten wird es mit englisch vermutlich kein Problem sein, aber in welchen Ecken des Landes könnte ich auf (Sprach-)Probleme stoßen?

...zur Frage

Grenzen überqueren in Süd/ Mittelamerika?

hey!

ich möchte nächstes Jahr gerne durch Süd-und Mittelamerika backpacken. Über die Aufenthalsdauer in den Ländern ohne Visum bin ich informiert. Da ich dort noch nie war, habe ich leider keine Ahnung wie "das Grenzübertreten" abläuft. Wenn ich zB von Ecuador zu Fuß über die Grenze nach Peru laufe, ist dann an jeder Straße, die die Grenze kreuzt ein Kontrollpunkt, wo ich den neuen Stempel im Pass bekommen? Oder wie läuft das ab? Würde mich freuen, wenn mir hier jemand helfen kann :)

...zur Frage

Bagpacking nach dem Abi - Asien oder Südamerika?

Hallo zusammen, ich bin 18 Jahre alt und plane nach meinem Abi ca. von September bis Dezember '13 für 4 Monate eine Bagpackingtour zu machen. Am meisten hat mich eigentlich Asien interessiert, besonders Nepal, Indien oder Tailand. Da ich Spanisch in der Schule habe, wäre Südamerika allerdings auch keine schlechte Idee, weil ich so noch richtig gut Spanisch lernen kann, als netten Nebeneffekt und mich besser verständigen kann. Klar, im Endeffekt muss ich selbst entscheiden, was mir am besten gefällt, aber was könnt ihr mehr empfehlen? Südamerika, also Chile, Ecuador etc., oder Asien, also Nepal etc.? Ich war bisher sowohl in Nepal, als auch in Ecuador und mich haben beide Länder definitiv begeistert..

Wer hat da schon Erfahrungen gesammelt?

Vielen Dank für eure Ideen und Anregungen:)

Fabian

PS: ein Entscheidendes Kriterium sind vor allem die Lebnserhaltungskosten innerhalb des Landes, da ich alles selbst bezahlen muss..

...zur Frage

Alleine nach Lima?

Hallo, ich bin 22 Jahr alt und plane einen Auslandsaufenthalt als Volunteer in Cusco. Im Anschluss würde ich gerne alleine nach Lima reisen. Da ich Sorgen habe, wie es um die Sicherheit in Lima bestellt ist, würde ich mich sehr über einige Erfahrungsberichte freuen. In Lima wird zu besonderer Vorsicht abends in der Innenstadt geraten. Auf Märkten und in Busstationen sind Diebstähle häufig. Ist es dennoch möglich ein paar sichere Tage in Lima zu verbringen? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?