14 Tage Autorundreise Frankreich im Sommer

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hallo (hallo auch an die anderen, war jetzt 6 monate weg vom fenster und ab heute hoffentl. wieder öfter da..) antwort v. martinbretagne scheint mir sehr gut. würde ich vom grundsatz her auch etwa so einteilen oder gar klassifizieren. Da ich die 3 vorgeschl. Regionen/Routen kenne, würde ich mich HEUTE, wenn ich im JULI gehen würde und für 14 TAGE, UND wenn es BADEFERIEN beinhalten sollte (wie lange mind.? 3,4Tage am MEER od. mind. eine WOCHE?), dann würde von PARIS aus zuerst nach ORLEANS u. TOURS, von dort aus entlang des Loire-Vallées schippern und fahren, bis LA ROCHELLE (Schweineteuer), dort einen Tag Segeln oder das Gefangenburg besuchen. Dann Auto mieten falls noch nicht ), dann südwärts fahren, Städte auf der Strecke: SAINTES!! BLAYE! (inkl. Garonnemündung) PONS!!! und natürlich BORDEAUX. (WEINGÜTER RUNDHERUM) weiter unten dann mal rüberstechen zur Atlantikküste, ARCACHON (Lagune, grösste Dünenlandschaft auf europ. Festland etc.),Mimizan (rundherum urtümliche Wälder ohne ein einziges Häuschen meilenweit...kilometerlange Wanderwege, gut bezeichnet, alte Jakobswege usw.)) irgendwo ein paar tage urlaub machen an der Küste. Falls noch Zeiz auch nach Bayonne/BIARRITZ? Übrigens ist die Sprache in dieser letzten Region auch sehr interessant; mit baskischem einfluss...) LG Rode

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 14 Tage, das ist viel zu wenig. Ich würde zwei drei Tage in Paris bleiben (bis es euch nervt) und dann Richtung Süden fahren. Dann verpasst ihr zwar die wunderschöne Normandie, die Bretagne und die Atlantikküste, aber ich würde mich so entscheiden, da es im süden besseres wetter ist und viele schöne städte auf engem raum sind, zb bei Aix en Provence in der Ecke. Da würde ich 14 Tage rumtingeln...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheide Dich für die Bretagne, die Atlantikküste, die Normandie, die Cote d'Azur oder das Landesinnere mit den Seen (zB bei Verdon). 2 Wochen ist einfach zu wenig, um mehrerer Region zu sehen. Du könntest auch durch die Normandie in die Bretagne fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch gar nicht genannt wurde die Loire ... dort gibt es entlang dieses schönen Flusses mitunter ein paar der schönsten Schlösser und Landsitze Frankreichs, allen voran Chambord und wenn es zeitlich gut passt ist das Lichterfestival "Sons de Lumiere" ein echter Hingucker ... allerdings ist dort eher wenig Meer, man kann die Loire aber gut auf dem Weg vom Mittelmeer zurück nach Paris "mitnehmen"

Apropos Schönste Stellen Frankreichs. Viele davon liegen nach meiner Erfahrung weit weg vom Meer.

Das unterschreibe ich so ^^

Perpignan, Narbonne Plage und Konsorten sind im Juli sehr voll, sehr heiss, und sehr trocken ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sipenholz 18.11.2012, 22:40

Re: "Perpignan, Narbonne Plage und Konsorten"

.... Anfang Juli noch nicht voll ... bis zum 14/7 sogar manchmal Sonderangebote !

0

Wenn Ihr diese Reiser machen wollt, dann gehe ich davon aus, dass bestimmt zwei Tage davon auf Paris fallen werden, also sind es noch 12 Orte die Euch als Zielpunkte für Übernachtungen und Sreckenpunkt für Besichtigungen zwischen oder an den jeweligen Übernachtungsorten. Es ist kein Problem 12 der schönsten Regionen Frankreichs zu nennen und Euch durch Frankreich zu "jagen". Ob es Sinn macht ist fraglich, denn zur Hauptreisezeit Juli sind Frankreichs Strassen voll. Weniger ist mehr !!! Meine Empfrehlung: Entscheidet Euch für eine Richtung ab Parisl: Drei Vorschläge: Von Paris aus in den Norden und Nordwesten mit den Küsten der Normandie und der Bretagne. Von Paris aus Richtung Nordwesten und von den bretonischen Atlantikküste, die Pays de la Loire, die Charante und Aquitanien bis nach Biarrzitz. Von Paris aus Richtung Toulouse und durch die Midi-Pyrénéés, das Languedoc entlang am Mittelmeer bis nach Nizza und von dort über Grenoble zurück. Jede dieser drei Routen bietet Badeurlaub und viele der schönsten Stellen Frankreichs. Aber auch für jede der Routen sind 14 Tage eben nicht viel Zeit. Apropos Schönste Stellen Frankreichs. Viele davon liegen nach meiner Erfahrung weit weg vom Meer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nanuk 18.11.2012, 13:28

DH - das ist wirklich eine geniale Route !

0
Sipenholz 18.11.2012, 14:28
@Nanuk

Welcher ist denn die " geniale " Route , bitte ?????

0
Lillllye 19.11.2012, 09:58
@Sipenholz

Sehr schön ist die letzte, Richtung Toulouse und dann später über Grenoble zurück. Die würde ich empfehlen.

0
MartinBretagne 28.11.2012, 14:37
@Sipenholz

Lieber Sipenholz, Bevor man sich über andere mokiert, wäre der richtige Kommentar auf Nanuks Feststellung: nicht welcher; sondern welche ist denn die "geniale" Route denn es handelt sich wirklich um mehrere; ich reagiere sonst nicht so, aber ich wünsche mir etwas mehr Akzetanz der Meiunung anderer. dass Du damit ein Problem hast, sehe ich aus Deiner Reaktion auf den ebenfalls positven Kommentar von Lillllye zu meinem Vorschlag. Wie man da auf die Idee kommen kann, dass sich dahinter wieder Nanuk ist für mich nicht ganz nachvollziehbar. Ich bin mit meiner positiven Meinung zu Frankreich auch nicht Nanuk sondern MartinBretagne, den es auch nur einmal gibt. Sachliche Kommentare finde ich sehr hilfreich für Fragesteller und diejenigen welche die Frage nacfh bestem Wissen beantworten. Deine Kommentare gegenüber Nanuk und Lilllye finde ich unangebracht, weil weder hilfreich noch nützlich sondern einfach nur arrogant und überheblich im Umgang mit anderen. .

1

Bonjour dentiste !

Frankreich ist gross und da hat wohl jeder , wie auch ich , seine Lieblingsorte .

Carcassonne .......... ! Perpignan , Sete , Banyuls und Collioure am Meer .

Der Ort Chanaz am Canal de Saviere .

Eine herliche Strecke auch zum Fahren : Les Gorges du Tarn .

Sehr schön gelegen dort und gutes Essen : http://www.hotel-delamuse.fr/hotel.html

Beaune im Burgund .

Espelette ..... und das nette Hotel " Euzkadi " .... Baskenland .

Ile de Ré und La Rochelle .

Und , und , und ..... :-)

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?