14 Jahre alte Traveller Cheques?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

TC sind unbeschränkt gültig. Wichtig ist jedoch, dass es die Bank bzw. Organisation, auf welche die Cheques lauten, noch gibt. Bei Amexco kein Problem. Beim Einlösen darauf achten, dass die Unterschriften möglichst miteinander übereinstimmen, denn in 14 Jahren verändert sich die eigene Unterschrift unbemerkt.

Wie Armando696 schon sagte, sind sie unbeschränkt gültig - Du mußt nur bei der Unterschrift aufpassen. Du kannst sie also bei Deiner nächsten Reise in ein Land, im dem sie noch üblich sind bzw. akzeptiert werden (das hat sich in den letzten 14 Jahren allerdings sehr reduziert!) ausgeben oder Du gibst sie an die ausstellende Bank bzw. Institution zurück, meist wird das American Express sein!

Je nachdem, wie hoch der Wert der verbliebenden Schecks ist, hast Du damit ein gutes Geschäft gemacht - der Dollarkurs 1998 war um einiges besser für uns (oder schlechter für die USA) als heute! Vielleicht ist so ein kleiner Extra-Urlaub in den Staaten drin oder vielleicht jahreszeitlich angemessen, New York anläßlich Thanksgiving mit Parade und Christmas Shopping :-)?

Bei Banken kannst Du Reiseschecks weiterhin in allen Ländern mit funktionierendem Bankwesen einlösen.

0
@AnhaltER1960

Das ist meine Erfahrung leider nicht - sogar in Australien gab es eine Bank, die explizit keine Traveller Cheques mehr eingelöst hat und in Südamerika sollte die Einlösung Extra-Gebühren kosten, die eigentlich so nicht vorgesehen sind...

0
@Roetli

Wenn eine Bank mal zickt ... ich käme hier auch nicht auf die Idee das bei irgendner Targo-Verbraucherbank zu versuchen (aber woran erkennt man sowas im Ausland) ... wie schaute es eine Ecke weiter aus ?

Extra-Gebühren gab es schon immer, besonders bei Fremdwährungsschecks. Bei TC in Landeswährung sollten sie nicht vorkommen, aber das geht in Lateinamerika nu nich.

0

Was möchtest Du wissen?