1 Tag verkürzter Urlaub-Schadenersatz??

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi, nein, du hast keinerlei Anspruch auf Schadenersatz. Bei Pauschalreisen wird lediglich der Hin- und Rückreisetag verbindlich gebucht, die genauen Flugzeiten sind unverbindliche Serviceangaben, die sich an diesen Tagen jederzeit ändern können. Der ursprüngliche Flug war geplant für 1.Mai ab 22.36h, der tatsächliche Flug dann 1.Mai ab 08.15h. Du bist also am 1. Mai geflogen, und nur das schuldet dir der Reiseveranstalter. Ausserdem sind An- und Abreisetage keine Urlaubstage. Du hast also rechtlich gesehen keine Urlaubstag verloren, sondern lediglich die Rückreise am Rückreisetag etwas früher angetreten. Ferner: die normalen Papiertickets gibt es nicht mehr. Es gibt nur noch E-Tickets.

Vielen Dank für die konkrete Antwort!

0

Zunächst einmal, das Reisebüro wird sicherlich nicht auf eigene Faust einen anderen Flug für Dich buchen. Dieses kannst Du also schon mal nicht schadensersatzpflichtig machen.

Abflugzeiten sind immer voraussichtlich. Es kann also jederzeit zu Flugzeitenänderungen kommen, sogar noch kurz vor dem Abflug (wenn zum Beispiel die vorgesehende Fluggesellschaft den Betrieb einstellen mußte oder es sich um ein defektes Flugzeug handelt und eine Ersatzmaschine gestellt werden muß). Wenn es also zu Flugzeitenänderungen kommt, hat dies meist die Fluggesellschaft zu verantworten. Es kann auch sein, daß ein sogenannter Slot (Startzeit) gestrichen wurde.

Was die Sachen mit den Reiseunterlagen betrifft, so ist das etwas verworren. Schildere Dein Anliegen einem Rechtsanwalt für Reiserecht. Dieser kann Dir genau Auskunft geben, welche Rechte Du hast und gegen wen.

Hallo, GENAU das hat der Reisebüro vermittler gemacht! Er hat einen OK Flug bestätigt am 8.4. ohne rücksprache mit mir storniert und einen ANDEREN Flug der selben Fluglinie am 17.4. gebucht. Danke für deine Antwort!

0
@tortuga444

Sorry, aber da unterliegst Du einem großen Irrtum. Das Reisebüro (der Vermittler) wird garantiert nicht auf eigene Faust einen Flug stornieren und einen anderen buchen. Und schon gar nicht, ohne Dich vorher darüber zu informieren. Das lernt im Reisebüro jeder Auszubildende im ersten Jahr, daß ohne Rücksprache mit dem Kunden gar nichts an einer bestehenden Buchung verändert wird. - Der einzige, der daran etwas ändern kann ist der Reiseveranstalter bzw. die Fluggesellschaft.

0

Was möchtest Du wissen?