1-2 Wochen Tripp nach Südeuropa

2 Antworten

Ich kann dir nur zu Südfrankreich etwas sagen, aber wenn du die Informationen in Teilstücken bekommst, nützen sie dir ja vielleicht auch. Die Côte d'Azur ist in jedem Fall sehr teuer, davon würde ich dir bei knappem Budget eher abraten. Wenn du an die französische Mittelmeerküste möchtest, würde ich dir das Languedoc-Roussillon empfehlen, also die Mittelmeerküste südlich von Montpellier. Dort ist es nicht soo teuer und es gibt einige sehr hübsche Orte wie etwa Agde, Valras, Leucate, Argelès oder Collioure (von Norden nach Süden). Collioure ist mein Lieblingsort. Und im Hinterland gibt es auch eine Menge zu sehen, von den Katharerklöstern über Städte wie Béziers, Narbonne oder Montpellier bis hin zu Carcassonne (ein Stück weiter landeinwärts).

Bei Lowbudget wurde ich auch unbedingt von der Cote d'Azur abraten. Wie wäre es über Italien nach Kroatien zu reisen, dort ist es noch um einiges günstiger als in Frankreich.

Rundreise Portugal für eine Woche lohnenswert oder zu kurz?

Hallo meine Lieben!

Meine Malaysia-/Singapurreise war ein Riesenerfolg, in diesem Sinne danke nochmals für eure Hilfe. Nun steht der nächste Kurztrip an.

Wir wollten im Frühling für eine Woche nach Portugal und dort eine Rundreise machen. Möglichst günstig, möglichst viel und schönes sehen. Ist eine Woche zu kurz oder kriegt man da vieles rein? Und wie würdet ihr empfehlen, zu reisen... mit Mietwagen, Bus, Zug?

Wenn jemand sogar einen Routenvorschlag hat, nehme ich den natürlich auch gerne an!

...zur Frage

Nach der Ausbildung erstmal Urlaub machen und weg... nur wohin?

Hallo ihr Lieben, in knapp ein einhalb Monaten bin ich mit meiner Ausbildung fertig :) Ich würde gerne nach meiner letzten Prüfung direkt in den Flieger steigen und erstmal weg von hier... die zeitspanne soll irgendwo zwischen 4 und 11 Tagen liegen (evtl. auch 18 Tage) einerseits würde ich gerne irgendwo hin wo es warm ist und was erleben,dafür würde ich auch etwas an geld ausgeben... ich habe schon an südafrika gedacht, aber das ist allein wohl etwas gefährlich (zur info ich bin 19 Jahre und weiblich)... leider... oder was sagt ihr dazu? Zudem würde sich ein Aufenthalt von 11 Tagen wohl kaum lohnen, da müssten schon wieder die 18 Tage her, oder? Zum anderen habe ich an irgendeinen Städtetripp gedacht, aber erben möchte ich dabei auch etwas... ich möchte nicht in eine "0815-Stadt" wo jeder mal hinfährt... Vielleicht nach Stockholm und noch ein bisschen mit dem rucksack durch Schweden reisen... backpacking habe ich allerdings noch nie gemacht ist das dann vielleicht auch etwas gefährlich als alleinreisende Frau? Hat jemand vielleicht noch eine Idee wo(bei) machn wirklich etwas erleben und die welt erkunden kann? Ich bin für alle Tipps und Anregungen dankbar... Liebe Grüße, Sonnenschein4

...zur Frage

Backpacker Hostel in Ljubljana und Maribor?

Kennt ihr ein gutes Backpacker Hostel in Ljubljana und Maribor? Könnt ihr in diesen beiden Städten eine schöne und günstige Unterkunft empfehlen?

...zur Frage

Gibt es in Südeuropa Mangrovensümpfe zu entdecken?

Kann man irgendwo in Europa richtige Mangrovensümpfe erleben? Oder wo muss ich dafür hin?

...zur Frage

Gibt es für Städtereisen (Italien) sowas wie "Moderegeln" ?

Sollte man sich (bei Städtereisen im Sommer nach Italien) an bestimmte "Regeln" halten ? Ich habe vor, dort solche Trekkingsandalen zu tragen. Wäre es schlimm, wenn ich die mit Socken trage ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?