Kann man mit 18 einen USA Urlaub genießen?


18.08.2021, 15:02

Ich will die Stadt selber erkunden, sei es durch laufen oder mit dem auto.

7 Antworten

Bevor du weiter planst, solltest du einige Dinge mit bedenken. du benötigst unbedingt eine Kreditkarte mit ausreichendem Limit und eine Auslandskrankenversicherung für eine USA Reise.

Jetzt muss ich doch mal eine Lanze für L.A. brechen! Ja, es ist durchaus möglich, ohne Auto L.A. zu entdecken - sogar relativ einfach und günstig. Ja, es gibt auch genug für 2 Wochen zu entdecken - kostenlos, günstig oder auch teuer. Falls aber noch mehr eingeplant werden soll - mit dem Zug könntest Du preislich günstig und relativ schnell auch noch eine der „Beach Cities“, die sehr sehenswerte „Mission San Capistrano“, Anaheim oder auch San Diego im Süden oder Santa Barbara u.a. im Norden erreichen. Nur, weil die meisten Touristen L.A. nur als kurzes Einfallstor für eine Kalifornien-Rundreise nutzen, heißt das nicht, das es dort nichts zu entdecken oder zu erleben gäbe!

Google doch einfach mal unter ‚Los Angeles ohne Auto‘, nimm Dir einen aussagekräftigen Reiseführer zur Hand, nicht nur die kleinen, dünnen für Kurz-Urlauber, und - ganz wichtig! - schaffe Dir vor allem Klarheit über Dein Reisebudget!
Ich hab hier im Forum auch schon mal längere Posts über L.A. und einige seiner sehenswerten Spots geschrieben - schau da vielleicht mal wg. Einzelheiten nach.

Ansonsten kannst Du mich gerne für weitere Auskünfte kontaktieren!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen Dank, werde ich machen

1

Man muss sich halt mit der Stadt beschäftigen und nicht nur mal kurz.

ich finde es schade, dass viele so negativ von LA Reden, nur weil es vielleicht nicht den eigenen Geschmack entspricht.

es gibt auch viele Reiseberichte im Netz.

2

Ich war mehrfach dienstlich wie privat in LA und teile die Auffassung, dass es da durchaus manches zu entdecken gibt. Allerdings bleibe ich auch dabei, dass LA in der Rangliste meiner US- Städte, auch in jugendlicherem Alter und bis heute, keine Spitzenposition einnimmt. Es gibt Schönere, worauf ja auch Dein Tipp schließen lässt, dass man mit der Bahn gut von dort wegkommt.. ;)

1
@Nightwish80

Das hängt natürlich auch mit persönlichen Erlebnissen zusammen. Aber NY und Boston an der Ostküste sind für mich ein „Muss“, wenn es schon die USA sein sollen. An der Westküste dann SF und San Diego vor LA. Aber wenn schon Pazifik dann vor allem Kanada: Vancouver. Das ist für mich landschaftlich, großstädtisch und atmosphärisch das Nonplusultra in der „Ecke“. Meilenweit vor SF und erst recht vor LA.

1
@tauss

Auf Vancouver bin ich schon sehr gespannt. Leider hat uns corona einen Strich durch die Rechnung gemacht.

bei NYC bin ich absolut bei dir. Die Stadt ist so vielfältig und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Boston und San Francisco hat mich irgendwie nicht geflasht. Bei Boston hat das Wetter nicht mit gespielt. Die Stadt wirkte auf mich trist und kleinstädtisch eher langweilig. Dagegen fand ich Washington DC faszinierend. Und ich glaube bei San Francisco hatte ich zu hohe Erwartungen, dass ich enttäuscht wurde.

bei den ganzen Auflistungen zu Nordamerika fehlt mir oft Toronto. Hätte nie gedacht, dass es mir dort so gefallen wird. Hat leichte Ähnlichkeit mit NYC, nur viel relaxter. So hat jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht.

0
@Nightwish80

Wie gesagt: Es muss immer mit eigenen Erfahrungen in Verbindung sein. Toronto gefällt mir gut- wirkte aber auf mich eher steril. Mit Boston verbinden mich u.a. einige richtig tolle Music- Sessions bei bestem Wetter am MIT in Cambridge. So ist das eben oft ;)

1

Es kommt halt drauf an was du wollt. Auto mieten geht auch unter 21 aber ist teurer.

was stellst du dir denn für einen Urlaub vor? Du könntest dich auch mit Freunden, die schon älter sind zusammen schließen oder dich einer Gruppenreise für Jugendliche anschließen.

was für eine Art Urlaub schwebt dir vor? Rundreise, Städte Reise, eher Natur?

du hast ja bisher nur das Ziel LA aufgeschrieben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Ich will die Stadt selber erkunden, sei es durch laufen oder mit dem auto.

du solltest dich mal etwas mit LA beschäftigen. Wie schaut es denn mit deinem Budget aus?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zu Autos ist alles gesagt. Aber warum ausgerechnet LA? Es gibt wirklich interessantere Städte. Auch mit einem Super- ÖPNV. Von NY, Boston bis SF. Und noch sympathischer: Vancouver in Canada.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist alles Geschmacksache. Boston würde ich persönlich nicht als erste USA Reise machen. Hat mich nicht gepackt. Da hat ein wenig der wow Effekt gefehlt.
da wäre New York ideal, könnte man gut mit dem Zug mit DC oder Philadelphia verbinden.

Toronto könnte ich empfehlen.

LA kennen halt viele aus dem TV. Ich fand sie Stadt auch interessant.

ich denke bei allem muss man sich sein eigenes Bild machen.

1

Hallo tauss - wann hast Du denn das letzte Mal den ÖPNV in L.A. genutzt bzw. die Stadt wirklich mal ‚entdeckt‘? :-)

1
@grannyontour

Ich nutzte ihn tatsächlich (war ohne Auto dort) und hatte mehrfach (mit etwas Freizeit) u. a. an der UCLA zu tun, wo übrigens sogar ein Neffe von mir wiss. tätig ist. Aber dennoch und trotz dieses Insiders nebst dort gebürtiger Gattin wurde ich mit LA nie wirklich „warm“. Warum auch immer…. Vielleicht brauche ich zu einer Stadt die „Liebe auf den ersten Blick“. Für LA genügte mir nicht einmal der dritte oder vierte Blick…..

0

Was möchtest Du wissen?