Hilfreichste Antworten

  • Wer hat Erfahrung mit Reisen nach Norwegen mit den Wohnwagen ? Ich möchte mit meinem Partner im Juni vereisen . Hat Jemand gute Tips für uns ? ( Mietwonwagen )?
    Hilfreichste Antwort von Roetli ·

    Ich habe keine Erfahrung mit Wohnwagen-Reisen durch Norwegen. Aber allein schon deswegen, daß einige der schönsten Fahrstrecken oft sehr eng, sehr kurvig oder sehr steil sind (oder sogar alles zusammen!), würde ich von einer Wohnwagenreise abraten. Evtl. ginge es aber ganz gut mit einem nicht zu großen Wohnmobil.

    Ich an Eurer Stelle würde mit einem normalen Pkw fahren und lieber auf die zahlreich vorhandenen 'stugas', kleine oder größere Ferienhütten längs des Weges, zurück greifen. Manchmal gibt es auch gute und preiswerte  Unterkünfte auf Bauernhöfen etc. oder gleich das Zelt mitnehmen. Aber das ist nur meine ganz persönliche Empfehlung...

  • Kann man im November (erste Hälfte) mit passablem Wanderwetter an der Amalfiküste rechnen?
    Hilfreichste Antwort von Roetli ·

    An der Amalfiküste betet jetzt jeder und jede mit viel Kerzenopfer um ausgiebig Regen, da das Wasser inzwischen so knapp ist, dass es vielerorts dort bereits zu Rationierungen kommt - also könnten im November diese Wünsche vielleicht in Erfüllung gehen!

    Natürlich hoffen aber alle (wie überall in Italien südlich von Rom), daß es deutlich früher so weit ist, also könntest Du im November wieder Glück haben!

    Also - wer soll Dir diese Frage ernsthaft beantworten? Der Rat von tauss, nach Spanien auszuweichen, ist vielleicht nicht schlecht. Aber da hat sich vielleicht die Landschaft bis dahin noch nicht so recht von den vielen Bränden des Sommers erholt.

    Andererseits war in der ersten Novemberhälfte in den letzten Jahren in den Alpen durchaus angenehmes Wanderwetter - entscheiden kannst Du nur selbst, was Du machen willst.

    Wer wagt, gewinnt!

  • Welche Jahreszeit ist die beste und die güngstigste, um Las Vegas zu besuchen? Welches Hotel könnte man am besten buchen, um seine Freundin zu beeindrücken?
    Hilfreichste Antwort von Veganick ·

    Die beste Jahreszeit für Las Vegas ist Frühling, meiner Meinung nach. Es ist super einen Urlaub im Mai in Vegas zu verbringen. Es ist schon warm, aber nicht heiß. Die Atmosphäre ist ja super. Ich weiß aber nicht, wie güngstig es im Vergleich mit anderen Jahreszeiten ist. Was die Hotels antebtrifft, da gibt es so viele Möglichkeiten. Die ganze Stadt ist ein großes Luxushotel. Aber die Liste mit den besten Luxus Hotels kann man einfach im Internet finden, z.B. auf VegasMaster gibt es VegasInsider Zeitschrift mit viel Information für Las Vegas Reisen.  

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von HeMat ,

    Wir waren auch im Mai in Las Vegas und es war ideal.

  • Im Hotel ,bzw. Kreuzfahrtschiff für Tagestour vom Frühstücksbüffet selber "Lunchpakete" packen oder eigene Trinkflaschen im Restaurant am Automaten auffüllen?
    Hilfreichste Antwort von heima ·

    Hallo!

    1. Lunchpakete rechtzeitig an der Rezeption am Vorabend bestellen.

    2. "Lunchpakete" selbst vom Frühstück-Buffet mitnehmen ist ein NOGO.

    3. Seine Trinkflasche kann man (kostenlos) auffüllen und mitnehmen.

    4. Ein reichhaltiges L-Paket kostete auf der MS-Berlin im 03.17 5,60€.

    MfG

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Emschergirl ,

    Danke @heima , für deine Antwort!

    Aber nicht , dass du nun glaubst,dass ich mich auf einer KF an den Büffets schadlos halten oder in einem Hotel "gut leben" will- nein , das habe ich nicht vor.

    Ich frage nur , weil kürzlich im Bekanntenkreis zu  diesem Thema doch sehr unterschiedliche Ansichten kund getan wurden....

    LG vom Emschergirl

  • Hallo ich bin am nächsten Wochenende in Stuttgart und suche ein gutes schwäbisches Restaurant. Kann mir da jemand behilflich sein??
    Hilfreichste Antwort von tauss ·

    Stuttgart ist natürlich gross... In der Stadtmitte könnte ich Dir für ordentliche (auch) schwäbische Gerichte die Alte Kanzlei (direkt gegenüber am Alten Schloss) oder die Brauereigaststätte Dinkelacker in der Tübinger Str. 46 empfehlen. 

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Munichsail ,

    Der Tip war super . Vielen Dank

    Kommentar von tauss ,

    Danke fürs Lob...:) Dennoch neugierig: Wo habt Ihr gegessen? LG

  • Bei Mailand jemanden zusteigen lassen?
    Hilfreichste Antwort von Endless ·

    Hallo,

    schau dir mal auf Google Maps die Gegend um Mailand an.

    Da gibt es ein großes Einkaufszentrum im Süden (Fiordaliso) direkt an der A 50 mit Auf-/Abfahrt. Und: Dort hält auch direkt die aus Mailand kommende Stadt-/Trambahn 15. Da hättet ihr einen minimalen „Umweg“ und könnt dann direkt über die A 50 weiter auf die E 35 Richtung Bologna.

    Das wäre jetzt meine Wahl, wenn der Mitreisende mit den Öffentlichen kommt, denn Mautstellen sind so eher schlecht zu erreichen. Ganz ohne „Abfahren“ dürfte schwierig sein.

    http://www.fiordaliso.net/pagina.php?page=Dove\_siamo#61

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von emilk ,

    Danke, das tönt sehr gut!

  • Wohin sollen wir bloß reisen?
    Hilfreichste Antwort von suisso ·

    Erholung pur, Luxus, weißer Sandstrand und türkises Wasser, da kann ich nur die Malediven empfehlen, vor allem betreffend Erholung sind die Malediven top. Ich hab mich noch nie so erholt gefühlt wie nach den Malediven. 

    Wir waren letzten Oktober auf der kleinen Insel Gangehi Island in einer Wasser Villa. Wenig Leute auf der kleinen Insel, in der Wasser Villa sowieso sehr ungestört. Die ganze Woche Barfuss, kein zwang sich raus zu putzen fürs Essen oder sonst was, super gutes Essen von italienischen Köchen, es steht allerlei zum Essen zur Auswahl. Kein zwang irgendwo hin zu müssen, weil man sowieso nicht einfach schnell von der Insel runter kann. Vielleicht mal eine Bootstour um Delphine zu beobachten oder eine Schnorchel-tour mit der Meeresbiologin.

    Wir gehen diesen Oktober wieder hin für eine Woche. 

    5000 € sollten eigentlich reichen. Vielleicht musst du noch ein paar Euro drauf legen, ich kann es nur empfehlen. 

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von vonDrateln ,

    Vielen Dank für die tolle Antwort. Wir werden nächste Woche buchen. Wohin muss ich bis dahin entscheiden, aber Malediven oder Dom. Rep. werden es auf jeden Fall.

    ob 5000,- oder 5200,- das ist bei dem Betrag glaube ich egal. :-D

    Ich danke dir :-)

    Kommentar von suisso ,

    Gern geschehen.

    Bali ist auch sehr toll wie Melly2505 schon erwähnt hat. Da könnt ich dir das Hotel Royal Santrian empfehlen mit der Royal Villa. Eigener Pool zur Villa mit tollem Blick auf den Strand vom Pool aus und vom Bett aus wenn du morgens von der Sonne geweckt wirst. Das Hotel ist auch sehr ruhig, wir hatten das Gefühl wir wären alleine dort. Es gibt dort kaum einen Anlass die eigene Villa verlassen zu müssen, daher auch sehr erholsam. Strände zum Baden gibt es allerdings schönere aber die Royal Villa will man sowieso kaum verlassen und man hat ja einen eigenen Pool. 

    Oder nach Abu Dhabi ins Hotel Emirates Palace, auch sehr erholsam und super Service. Wenn du mehr wissen möchtest, dann gib mir Bescheid. 

  • Welche Flugroute ist die beste nach Australien?
    Hilfreichste Antwort von Agatha ·

    Hallo Mareikabi.

    Die anderen haben dir ja schon ganz hilfreiche Antworten geliefert. Da es ja keine Direktflüge gibt, stehen dir natürlich verschiedene Stop-Over Möglichkeiten zur Verfügung. 

    Ich war 1 mal in Australien und bin damals von München nach Melbourne geflogen. Ich habe mich damals für die Route über Singapur entschieden. Ich habe dort mir ein Stop-Over gebucht und noch Singapur angeschaut.

    Die 2 Hin bzw. 2 Rückflüge habe ich als sehr gut empfunden. Singapore Airlines ist eine tolle Airline. Habe gestern auch in der Stiftung Warentest vom März nochmal gelesen, dass die absolut top sind.

    Aktuell haben die auch Angebote, weil Sie anscheinend einen runden Geburtstag haben. Ich bin auch am überlegen ob ich mir so einen Flug nach Australien um ca. tausend Euro hole (Quelle: http://www.singaporeair.com/jsp/cms/de_DE/promotions/flug-nach-australien.jsp ).

  • Zeitzonen in den USA?
    Hilfreichste Antwort von tim93 ·

    In den USA gibt es 4 Zeitzonen:

    1. Eastern Time Zone(ET) welche die gesamte Ostküste umfasst. Die Zeitverschiebung beträgt -6 Stunden zu unserer Zeit.

    2. Central Time Zone (CT) welche ungefähr den mittleren Teil der USA abdeckt. Die Zeitverschiebung beträgt -7 Stunden zu unserer Zeit

    3. Mountain Time Zone (MT) welche Staaten wie Arizona, Utah, Idaho, Montana, Wyoming, Colorado und Neumexiko umfasst. Die Zeitverschiebung beträgt -8 Stunden zu unserer Zeit.

    4. Pacific Standard Time (PT oder PST) welche die komplette Westküste umfasst. Die Zeitverschiebung beträgt -9 Stunden zu unserer Zeit.

    Für dich sind je nachdem wie weit du in das innere des Landes bei deiner Rundreise fährst nur die letzten beiden interessant.

    Sobald du die Grenze von Nevada nach Utah überschreitest bist du zum Beispiel in einer anderen Zeitzone. 

    Ich würde mir allerdings an deiner Stelle keine großen Gedanken um die Zeitzonen machen, da Smartphones per GPS deine Position bestimmen können und automatisch die Zeit an deine aktuelle Zeitzone anpassen können. 

    Du solltest nur bei eventuellen Reservierungen oder Terminen an die Zeitverschiebung von einer Stunde nach vorne oder nach hinten achten (je nachdem in welche Richtung du fährst).

    Quelle : https://www.westkueste-usa.net/zeitzonen-zeitverschiebung/

  • Sommerurlaub in der Türkei - könnt ihr das empfehlen im Sommer 2017 oder sollte man lieber nach Griechenland ausweichen?
    Hilfreichste Antwort von kastelorizo ·

    Liebe(r) Krushy,

    ich kann an dieser Stelle nur meine eigene unmaßgebliche Meinung abgeben.

    Zunächst einmal: Ich habe mehrfach Reisen in die Türkei unternommen und war immer begeistert über Land und Leute. Darüber hinaus bin ich leidenschaftlicher Griechenlandfan und habe dieses Land seit fast 35 Jahren sowohl mit Rucksack als auch mit Wohnmobil bereist.

    Aus grundsätzlichen Überlegungen gäbe es für mich derzeit nur eine Wahl, nämlich Griechenland. Warum? Griechenland und seine Menschen brauchen unsere Unterstützung, insbesondere auch aus finanziellen Gründen. Den Menschen dort geht es nicht gut und werden noch lange unter den Fehlern früherer Regierungen und aktuell unter den rigiden Finanzzwängen der EU zu leiden haben. Natürlich auch deshalb, da mir die Griechen sehr nahestehen und das Land und seine Inseln, vor allem die weniger touristisch geprägten Landesteile, einfach großartig ist.

    Warum nicht die Türkei?

    Aus rein politischen Gründen. Ich kann nicht in ein Land fahren, welches von einem in meinen Augen diktatorischen Politiker regiert wird. Ein Land, das von seinem neu erwählten Sultan jeglicher Rechtsstaatlichkeit entzogen worden ist. Ein Land, das rigoros jeden Kritiker als Terroristen einstuft, und kritische Journalisten ohne Gerichtsverfahren monatelang ohne Kontakte zur Außenwelt inhaftiert. Ein Land, deren Bewohner und Nichtbewohner (in Deutschland lebende Türken) mehrheitlich den vorbeschriebenen Weg nicht nur unterstützt sondern auch gewollt haben. Und sich wahrscheinlich auch noch in naher Zukunft für die Wiedereinführung der Todesstrafe entscheiden werden.

    Ja, die Türken, die überwiegend vom Tourismus leben haben es aktuell nicht leicht. Die einbrechenden Besucherzahlen sind sehr deutlich, und wie ich finde, ZU RECHT!

    Aber ich kann nicht die einen unterstützen (von denen ich nicht weiss ob sie Unterstützer und Wähler des Despoten sind) und trotzdem die Augen verschließen über die meines Erachtens schlimmen politischen Zustände.

    Nein, mit meiner Weigerung in dieses Land zu fahren gebe ich ein Zeichen ab. In der Hoffnung, dass dies auch viele Andere tun werden.

    Wohl gemerkt, das ist meine eigene persönliche Einschätzung. Jeder muss da für sich selber die richtige Entscheidung treffen und wird sicherlich auch eine begründete Meinung haben. Und die ist zu respektieren. Das ist halt Demokratie und Meinungsfreiheit!!!

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Akka2323 ,

    Sehe ich auch so. Ich war viel und oft in der Türkei. Aber ich fliege erst wieder hin, wenn sich politisch dort etwas grundlegend geändert hat. Ich vermisse einige Freunde und Bekannte und weiß nicht, was aus ihnen geworden ist. Tot, im Gefängnis? Niemand will drüber reden und keiner traut sich zu fragen, um niemanden in Schwierigkeiten zu bringen. Da kann man keinen unbeschwerten Urlaub mehr machen. 

  • Ankunftsort in den USA im ESTA ändern geht nicht?
    Hilfreichste Antwort von cruisetricks ·

    Es ist ausdrücklich nicht nötig, die Adress-Daten in ESTA zu ändern. Es klingt zwar ziemlich unlogisch, denn eigentlich bräuchten sie diese Angaben dann erst gar nicht abfragen, aber die ESTA-Regelungen sehen ganz klar vor, dass man die Zieladresse nicht anpassen muss, wenn sie sich ändert bzw. wenn man in den zwei Jahren mehrfach einreist und da natürlich jeweils unterschiedliche Ziel-Adressen hat.
    Kurz: Keine Sorge, diese Adresse interessiert bei der Einreise niemanden.

  • 10 Tage in Rimini - was tun, wenn man weder am Strand liegen, noch Party machen will?
    Hilfreichste Antwort von emilk ·
    • Der Dom (Tempio Malatesta)
    • Die Markthallen (halt sehr moderne Kultur)
    • Wie wäre es mit einem organisierten Ausflug nach Urbino (Weltkulturerbe, Wiege des Rinscimento). Etwas einlesen ... dann ist es grossartig, der Palazzo Ducale lohnt wirklich, das Stadtbild auch.
    • Mit Mietfahrzeug (vielleicht auch Busse) nach San Leo, die Schwesterstadt von San Marino, auch eine grossartige Burg mit spannender Geschichte und 2 wirklich sehenswerte Kirchen (und kaum Touristentroc) und vielleicht direkt weiter nach Pennabilli, eher moderne Kultur an jeder Ecke, hier hat der Drehbuchautor und Poet Toniono Guerra gelebt (Blow Up, Zabriskie Point) gelebt, es gibt es ein Museum mit absurden Öfen und ebenso absurden Küchenschränken. Verschiedene Sonnenuhren, den Garten der Vergessenen Früchte, tibetanische Gebetsmühlen (der Dalai Lama war schon mehrfach dort).
    • Die Salinen von Cervia (Naturpark, grossartige Vogel Kolonien).
    • Zwischen Gabbice und Pesaro liegt das Naturschutzgebiet Monte San Bartolo. Die Klippe über dem Meer ist eine interessante Welt was Vegetation und Vögel betrifft.

    Geniesse das Umland, viel Spass

    Peter

    Alle 14 Antworten
    Kommentar von emilk ,

    Ja, da wäre auch noch das Quartier Borgo San Giuliano, mit seinen mittelalterlichen Strässchen und Plätzchen.

  • Dresden im Sommer - was muss man gesehen haben?
    Hilfreichste Antwort von Buhbe ·

    Schloss Moritzburg https://www.schloss-moritzburg.de/de/schloss-moritzburg/ ist mein Tip. Man kann mit der Straßenbahn vom Zentrum nach Radebeul fahren und nimmt da die historische Eisenbahn mit offener Aussichtsplattform nach Moritzburg.

    Zur Dampfschiffahrt: Mit dem Schaufelraddampfer über die Elbe nach Kurort Rathen in der Sächsischen Schweiz, dort zur Bastei und zurück nach Dresden mit dem Zug. Ein toller Tagesausflug.

  • Wie viel Geld braucht man für eine 3-wöchige Reise nach West Coast?
    Hilfreichste Antwort von Lothar1962 ·

    Ich hab mal kurz die Flugpreise für Mai 2018 gecheckt, ab Zürich 552 € pro Person H+R mit Swiss Air, Übernachten günstigste Motel-Variante pro Person 40 €, Essen und Getränke am Tag pro Person bei einfachem Bedarf 30 € höchstens. Der Mietautopreis, gerade gecheckt 714 € für drei Wochen, also insgesamt ca. 3000 € pro Person. Du brauchst in jedem Fall Bargeld zum Zahlen von täglichem Bedarf. Eine Kreditkarte ist erforderlich und zwar Mastercard oder Visa auf keinen Fall American Express, die wird kaum akzeptiert. 1000 Dollar in kleinen Scheinen, maximal 100 Dollar, besser 20 Dollar-Scheine solltest du dabei haben - Im Brustbeutel, den du auch in deiner Jeans tragen kannst, das ist die sicherste Variante.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Nightwish80 ,

    Sorry hier muss ich Kurz einhaken.

    Natürlich wird eine Amex in den Staaten wie jede andere Kreditkarte akzeptiert.soviel Bargeld würde ich nie im Leben auf einer Reise mit schleppen. Dafür gibt es ja Geldautomaten. Würde maximal 200$ aus DE als Bargeld mit nehmen. Bargeld ist meist nur für Trinkgeld erforderlich. Alles kann man in den USA mit Kreditkarte. Aber du hast recht: ohne Kreditkarte würde ich nie in die USA reisen. Vor allem auf das Limit achten, denn Hotels blocken eine Kaution.

    Ich persönlich würde Hotel kosten höher kalkulieren und zwar mindestens 100€ pro Nacht. Gerade in den national Parks und in den Städten wie LA und San Francisco zahlt man viel.

    Kommentar von LeksT ,

    Dankeschön für die Info. 

    3000 pro Nase, alles klar. Und was für Autoklasse kann für 714 Euro kriegen? Die billigste Variante, glaube ich?

    Kommentar von Nightwish80 ,

    trotzdem würde ich etwas mehr Geld einplanen, wenn man es ist trotzdem nicht benötigt ist es auch gut. Du oder dein Kumpel könnt ja einfach mal beim ADAC oder bei Mietwagenvergleichsseiten die Preise und Auto Klassen vergleichen bzw die Preise nachsehen. ich würde nicht das kleinste Modell wählen. Man verbringt doch viel Zeit in dem Mietwagen und Gepäck und eine Kühltruhe sollen ja auch noch rein passen.

  • Öffentliche Verkehrsmittel in Paris - vom Flughafen Charles de Gaulle in die Rue Marcadet im 18. ARR - wie am besten?
    Hilfreichste Antwort von Toinette ·

    *Einige Taxifahrer in Paris profitieren von den fehlenden Sprach- und Ortskenntnissen der Fahrgäste, um auf Umwegen ans genannte Ziel zu fahren. Gerne wird auch mal ein Aufpreis für eine vierte Person oder ein weiteres Gepäckstück verlangt......*

    Hier kannst du weiterlesen und alle Infos dazu finden: 

    http://help-tourists-in-paris.com/2016/03/13/festpreise-flughafentransfer-taxi-p...

  • Zypern oder Gran Canaria im November?
    Hilfreichste Antwort von Reisemaus78 ·

    Hallo,

    mit Zypern kenne ich mich leider nicht aus.

    Aber ich kann sagen, dass es im November auf gran Canaria schön ist. Im Süden kann man die Strände nutzen und sogar schwimmen gehen. Und da es nicht soo heiss ist kann man auch schöne Ausflüge und Unternehmungen in die Inselmitte oder den Norden machen. Dort ist die Landschaft und die Berge mit ihren Panoramen wirklich sehr schön!

    Falls ihr euch für Gran Canaria entscheiden solltet könnte ich noch nen Tip für individuelle Ausflüge machen  http://www.gc-tours.com/index.php/de/ausfluege/individueller-ausflug-fuer-paare-...  Uns hatte es sehr gut gefallen. Nachdem wir über unsere Interessen und Wünsche gesprochen hatten wurde uns ein Angebot nur für uns gemacht, es war ein toller Tag! Ich wusste vorher nicht wie grün und Vielfältig Gran Canaria ist.

    Aber egal wie ihr euch entscheidet - schönen Urlaub (-:

    LG

  • Wohin könnte die erste Urlaubsreise mit dem Baby gehen - Flugreise oder nicht?
    Hilfreichste Antwort von Roetli ·

    Kurzstrecken sind sicherlich in dem Alter kein Problem (zumindest war es das nicht bei meinen vielen Enkeln). Die jüngste war damals auch drei Monate, als es mit dem Flugzeug von Muc nach Neapel ging und sie hatte dann einen Riesenspaß sogar bei 3 Wochen Camping!

    Von einer Fernreise würde ich abraten, auch wg. mancher Impfungen, von denen bei so kleinen Kindern abgeraten oder die noch gar nicht möglich sind. Und irgendwelche möglicherweise eingefangenen tropischen Krankheiten sind einfach kein Spaß für Kinder und auch Eltern.

    Aber darauf achten, daß für Start und Landung eine Saugflasche/Schnuller bereit liegt, damit keine schmerzhaften Ohrenprobleme auftreten.

    Oder gleich den Vorschlag von Amike annehmen und eine Autoanreise ins Auge fassen - und vielleicht nicht so weit weg. Gardasee, Tessin, Kroatien sind gut zu erreichen und sommerliche Temperaturen gibt es dort dann normalerweise auch schon (wenn auch nicht zu heiß - aber das wäre für so ein kleines Baby sowieso auch noch nicht besonders zuträglich).

  • Wie ist der Ablauf einer Safari bzw. Pirsch Fahrt?
    Hilfreichste Antwort von jambombo ·

    Hallo, ich kann Dir da weiterhelfen,habe selber ein Safariunternehmen in Kenia. Es gibt da aber auch Unterschiede. In manchen Safaris und Parks macht man eine Frühpirsch, dann Frühstück, eine weitere Pirschfahrt bis zum MIttag im Camp und dann eine lange Pirschfahrt bis zum Abend. Auf anderen Touren oder wenn die Camps weit ausserhalb liegen, nimmt man ein Lunchpaket mit und es gibt das MIttagessen unterwegs, das ist dann die Pirschfahrt den ganten Tag. Schau mal unter www.Safaris-in-kenia.de , da findest Du Beispiele

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Nightwish80 ,

    Danke für deine Beschreibung!gibt dann der Guide noch irgendwelche Informationen zu während der Fahrt?

    Wie sehen die Fahrzeuge aus? Sind das spezielle Gelände wagen?

    Kommentar von jambombo ,

    Aber dafür ist der Guide ja da, er sollte ausführlich zu Tieren und Pflanzen Auskunft geben. Es gibt Safarijeeps und Safaribusse, beide mit einem Dach zum aufmachen, so das man während der Pirschfahrten Oben heraus sieht und eine gute Rundumsicht hat. Bei uns zB seiht ihr mit dem Guide allein unterwegs ohne weitere Mitfahrer, so das er auch sich nur auf Eure Wünsche einstellen kann.

    Kommentar von Nightwish80 ,

    Danke für deine Tipps und nichts für ungut, aber wir würden dann doch in unserem Reisebüro des Vertrauens buchen.

    Kommentar von Roetli ,

    Aber Euer Reisebüro könnte sicherlich auch bei Jambombo buchen - die Aussicht, mit einem eigenen Guide unterwegs zu sein anstelle mit meist einer großen Gruppe in einem der oft riesigen 'Pirsch-Busse' und vor allem auch Ziele zu besuchen, die nicht total von anderen Pauschalreisenden überlaufen sind, das wäre für mich unbedingt überdenkenswert :-)

    Kommentar von Nightwish80 ,

    Weiß nicht, ob die auch außerhalb ihrer Vertragspartner buchen würden.

    Wir wollen ja eine komplette Rundreise in einer kleinen Gruppe buchen und nicht nur eine Safari. Ist ja alles eine Frage des Geldes. Die Seite schaue ich mir auf jedenfall nochmal in Ruhe an.

  • Whistler vs Rocky Mountains?
    Hilfreichste Antwort von Absolutwig ·

    Hallo

    Nachdem wir seit 1997 alle drei Jahre in Kanada zum skifahren sind und beide Ort gut kennen, will ich auch noch meinen Senf dazu geben. 

    Zuerst mal, beide Destinationen liegen in den Rockies, beides ist gut aber Whistler ist noch einen guten Schritt besser. 

    Auch wenn Du in Banff drei Skigebiete zur Auswahl hast, hast Du dort das "Problem", dass Du in jedes Skigebiet immer den Bus oder ein Taxi nehmen musst. Das war der Grund für uns, in 2009 endgültig von Banff nach Whistler zu wechseln. 

    Auch die Anreise ist nach Banff wesentlich langwieriger, Du kannst bis Calgary fliegen (wohin du aber aus DE immer irgendwo umsteigen musst), musst dann aber noch echt lange (2-3h) mit dem Auto/Bus bis nach Banff fahren. 

    In Whistler ist das alles etwas einfacher, Anreise bis Vancouver und dann in einer Stunde bis nach Whistler. 

    Oder, wie wir es immer machen, nach Seattle fliegen (ist, wie von Roetli beschrieben, meist günstiger), eine Nacht in Seattle bleiben, mit dem Mietwagen dann weiter nach Vancouver. Unterwegs noch bei Boeing vorbei und ne Werksführung machen, in den Seattle Premium Outlets shoppen, eine oder zwei Nächte in Vancouver einplanen, tolle Stadt., gibt viel zu sehen. Und die 3-4 Tage Vorlauf vor dem Skifahren sind unbedingt empfehlenswert, dann startet man nicht total im Jetlag auf die Piste. 

    Whistler gibt für sechs Skitage absolut genug her. Es gibt einfach alles da, top Pisten, zwei riesige Funparks mit Halfpipe, Boardercross etc. und natürlich auch jede Menge Back-Country zum powdern ohne Ende (was aber auch auf den Pisten durchaus möglich ist, da es sehr oft in der Nacht Neuschnee gibt)

    Skipass unbedingt vorab buchen (aktueller Preis für einen Tagespass ca 90€!), geht am besten über die Website von Whistler Blackcomb, gibt diverse Auswahlmöglichkeiten. Wir nehmen meist sieben aus acht Tagen, dann kann man auch zwischendrin mal einen Tag verschnaufen und was anderes außer Skifahren machen. Da bietet sich dann Snowmobil fahren oder Schneeschuhwandern an. Oder was ganz anderes zB Ziplining. 

    Heliskiing würde ich lassen, ist unglaublich teuer (ca 600€ für drei Aufstiege!)

    Wenn Du noch weitere Infos brauchst, dann melde Dich doch bei mir, wir sind da recht erfahren mit Buchung etc. und haben evtl noch den einen oder anderen guten Tip für Dich. 

    Schau auch mal in meine anderen antwortrn rein, ich habe schon recht viel über Skifahren in Whistler geschrieben. 

    Hau rein!

  • Stubaier vs. Pitztaler Gletscher?
    Hilfreichste Antwort von rosenkranz ·

    Der Stubaier Gletscher ist mit seinen 110 Pistenkilometern das größte Gletscherskigebiet in Österreich. Tolle Freeride-Pisten und die 10-km-Abfahrt von der Wildspitz-Bergstation bis zur Talstation als besonderes Highlight.

    Am Pitztaler Gletscher stehen nicht so viele Pistenkilometer zur Verfügung, so etwa 20 oder 21. Aber die Gletscherpisten sind schön breit und für fast jedes Niveau ist was dabei. Ach ja, man kann sich hier im höchstgelegenen Café Österreichs auf weit über 3.000 m Höhe niederlassen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Spee4 ,

    Danke Rosenkranz. Ist denn im November normalerweise in beiden Gebieten das Schiifahren kein Problem und beispielsweise die von dir angesprochene 10-km-Abfahrt vollständig künstlich beschneit?

  • Videos auf Youtube in China zu sehen gar nicht möglich?
    Hilfreichste Antwort von LeksT ·

    Hallo!

    Ein Hilfsweg dafür ist die Nutzung eines VPN-Clients („Virtual Private Network“).  Mithilfe derer kann dein Gerät irgendeine IP-Adresse haben, als ob du dich in deinem eigenen Land zurzeit befindest oder sonst noch wo anders. Dadurch kriegst du den Zugang für jede Seite, du willst. 

    Lies mal bitte das, wenn du mehr Infos dazu brauchst:

    http://www.urheberrecht.de/vpn-software/

    Grüße

    Lex

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Roetli ,

    Es gibt aber Beiträge in Youtube, da hilft Dir kein VPN weiter - wie auch in Deutschland können manche davon vom Urheber für bestimmte Länder gesperrt werden!

    Kommentar von LeksT ,

    Das weiß ich schon, aber ohne VPN in China kann man kaum welche Webseiten außer den chinesischen zugreifen.

    Kommentar von Matoko ,

    Vielen Dank, Lex! Ich werde mich darum kümmern :)

  • Für welches Flitterwochenziel würdet ihr euch entscheiden?
    Hilfreichste Antwort von trelos ·
    Madagaskar

    bin selbst begeisterte Fernreisende und hauptsächlich dort wo die Masse nicht auch ist. Liebe auch den Südpazifik, die Anreise nach Fiji/Tonga/Samoa hat 2 Tage gedauert, also würde ich Niue mal ausfallen lassen. Palau kommt man heutzutage wie du richtig sagst schon relativ schnell über China meist. Nepal ist heutzutage nicht mehr so aussergewöhnlich.... Ich denke wenn man sich zu den Flitterwochen was leisten will dann wäre Gorillatrekking in Uganda interessant und von der Zeit auch ausreichend und bei Madagaskar, das nicht leicht zu bereisen ist könnte man sich auch eine geleitete Rundreise mit anschliessend einigen Tagen noch wunderbaren Badeurlaub gönnen. Kamtschatka ist mir bekannt (anders als kmd der im Reiseforum hier alle Ziele erst ergoogeln musste, gg) und dachte auch daran die aktiven Vulkane dort zu sehen, denke aber daß es auch nicht einfach ist und habe noch nicht mal RUndreisen dorthin wo gesehen, gibt aber für alles Veranstalter - die Jahreszeiten habe ich jetzt nicht mit einbezogen - achja, wollte sagen Palau ist auch eher für Taucher interessant. lg

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Weltenbummler22 ,

    Vielen Dank für die Antwort. Ich denke, die Entscheidung ist gefallen. 9 Tage Uganda mit Gorilla Trekking und im Anschluss geht es für eine Woche auf die Seychellen zum Entspannen. 

  • Zum ersten Mal in London (Frühstück, Bars, Restaurants)?
    Hilfreichste Antwort von Reminder ·

    Es mag abgedroschen klingen, ist aber nach wie vor zutreffend: schau wo die Einheimischen hin gehen.

    Ist der Laden rappelvoll - und das nicht weil er in einem Dutzend Reiseführern als "Geheimtipp" gelistet ist - dann ist es ein eher gutes Zeichen.

    Sind hingegen selbst die besten Plätze noch frei, sollte dies eher eine Warnung sein :-)

    Sollte sich im näheren Umfeld eures Hotels nichts adäquates finden lassen, dann schaut einfach mal mehr ins Zentrum, d.h. östlich des Hyde Parks.

    Zu guter letzt: ich werde in 3 Tagen selbst für eine Woche London unsicher machen, wenn ich was interessantes entdecke, melde ich mich nochmal.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Reminder ,

    So, wie versprochen Rückmeldung aus London :.)

    Super Frühstücksangebot zu einem unschlagbaren Preis: das Rendezvous in der Palmer Street, nur 1-2 Gehminuten von der St. James`s Park Station entfernt im Stadtteil Westminster.

    Ist zwar etwas von eurem Hotel entfernt, aber via Tube (U-Bahn) in wenigen Minuten erreicht. Ihr habt ja die Sheperds Bush Station (Central Line) vor der Haustüre, einfach eine Station bis Notting Hill und dort dann in die Circle Line wechslen, dauert alles in allem inkl. Fußwege ca. 20 Minuten.

    Anschließend könnt ihr dann frisch gestärkt die Sehenswürdigkeiten in der Nähe in Angriff nehmen: Buckingham Palace, Westminster Abbey, Big Ben, Westminster Cathedral, einen kurzen Blick in die Downing Street werfen und dann noch hoch zum Trafalgar Square :-)

    Ab dort dann mit der Tube via Charing Cross Station (Bakerloo und Northern Line) wieder die Möglichkeit in alle Richtungen weiter zu fahren.

    Restaurants: macht euch wirklich schlau über Google, Tripadvisor etc. welche Läden entsprechend gut bewertet sind und lasst euch vor allem vom äußeren Erscheinungsbild nicht täuschen! Wir haben die Erfahrung gemacht dass es super Restaurants gibt hinter unscheinbaren und teilweise sogar schmuddeligen Fassaden, aber innen alles TipTop.

    Pubs: hier greift mein Tipp von letzter Woche: geht dorthin wo die Einheimischen hingehen. Damit sind wir bestens gefahren. Merkt euch aber gleich eines: im Gegensatz zu unseren Kneipen ist es in Englischen Pubs Regel, seine Getränke selbst gegen sofortige Bezahlung an der Bar zu holen, und auch das Essen wird an der Bar bestellt und sofort bezahlt, dann aber an den Tisch geliefert. Hat den Vorteil, dass man als Bierliebhaber die Zapfhähne inspizieren kann, welche Biersorten es in dem Laden denn überhaupt gibt, denn die stehen selten in der Speisekarte, zumindest bei weitem nicht alle.

  • Wo kann man als 21 jährige, allein Reisende in Asien am besten einen Tauchkurs machen?
    Hilfreichste Antwort von Roetli ·

    Mein Vorschlag wären 7-10 Tage Tauchkurs/Tauchen auf den Perhentian Islands (an der Ostküste von Kota Bahru aus gut zu erreichen und haben PADI-zertifizierte Tauchschulen mit teilweise deutsch-sprachigen Instruktoren) und dann mit Mietwagen oder Bussen an der Ostküste entlang Richtung Singapur und dafür  noch 3-4 Tage einplanen.

    Noch als Anmerkung:

    In Australien würde ich mindestens 4 Wochen allein für Western Australia einplanen. Im Norden gibt es das Ningaloo Reef, auch dort (Exmouth oder Coral Bay) gibt es gute Tauchschulen und im Wasser außerordentlich viel zu sehen - und man hat den übergroßen Rummel an Land und im Waser nicht wie am Great Barrier Reef (und auch keine giftigen Würfelquallen!). Aber auch der Rest des Bundesstaates ist von Albany im Süden bis Broome im Norden und dem Outback im Osten ein einziges Abenteuer-Land! Vielleicht hast Du auch Lust, von Perth aus danach das Land mit dem Zug zu durchqueren? Im 'Indan Pacific' dauert das drei Tage und drei Nächte (mit diversen kurzen Zwischenstopps unterwegs).

    Für Hongkong würde ich ein paar Tage mehr einplanen. Dann hättest Du nämlich Gelegenheit, auch die wirklich schönen Seiten der Stadt entdecken zu können: Die vielen Inseln, die es neben Victoria und Lantau noch gibt (teilweise mit weiß-sandigen Stränden und ohne Autos) und die früheren 'New Territories', wo man am sehr gemächlichen Landleben teilhaben kann. Auch ein unkomplizierter Tagesbesuch in Shenzen wäre möglich, auch dort gibt es ein paar nette Sehenswürdigkeiten.

    Statt 4 Wochen Vietnam vielleicht 2 Wochen Vietnam//2 Wochen Laos oder Laos zusätzlich, falls Du den Tauchkurs schon in Western Australia machen solltest? Laos ist noch deutlich weniger touristisch und auch preislich günstiger. Vor allem der Norden hat mir vor zwei Jahren sehr gut gefallen mit seiner grandiosen Natur und der Kultur in und um Luang Prabang.

    Viel Freude und nette Kontakte bei Deiner großen Unternehmung!


  • Ich frage für eine Freundin: War jemand bereits in Albanien (vorzugsweise in den letzen 3-5 Jahren) und kann berichten? Sie ist (noch) für jede Reiseart offen?
    Hilfreichste Antwort von albinfo ·

    In den letzten 5 Jahren rund 10 Mal dort gewesen, auch länger.

    Nein, Reisen nach Albanien ist nicht gefährlich. Albanien ist wohl sicherer als die meisten anderen südeuropäischen Länder (Italien, Spanien etc.).

    Ja, man kann gut dort reisen. Ist ab und zu noch etwas Abenteuer, da noch nicht über-touristisch. Braucht etwas Flexibilität und Entdeckergeist. Aber macht immer wieder Spass.

    Reisearten? Lidl und andere bieten Gruppenreisen an. Wer es lieber individueller mag: alles möglich – Wandern, Mietauto, Strand, Kultur, Städtetrips, Mountainbike etc. Im Juli und August, wenn alle Albaner ans Meer fahren, sind die Strände recht überfüllt. Ansonsten ist es aber schon fast gespenstisch ruhig, obwohl das Wasser von Ende Mai bis Anfangs Oktober überall angenehm warm sein sollte.

    Weitere Fragen? Einfach melden. Viele Antworten zum Reisen in Albanien finden sich auch auf meiner Website, siehe Profil.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Blnsteglitz ,

    Sie sagt ganz viel  DANKE -

  • Singapore - 6h Stop-Over?
    Hilfreichste Antwort von KopiO ·

    6h sind verdammt knapp. Zieh gleich mal 2h für Deboarding, Einreise und Check-In/Ausreise ab. Mein Vorschlag: wenn Du unbedingt aus dem Airport rauswillst: Nimm die UBahn bis Tampines oder Pasir Ris (Du mußt in Tanah Merah umsteigen) oder fahr zur Not nur bis Expo) und such Dir in einem Foodcourt was zum Essen. In Pasir Ris gibts einen wunderschönen Mangrovenwald neben der Ubahnstation, mit Spazierwegen.

    In die Innenstadt reinzufahren lohnt sich mE nicht, Du bist knapp 1h unterwegs je Richtung, vor allem abends sind die Verbindungen nicht mehr so fix, da Umsteigen notwendig.

    Plane besser eine extra Stippvisite mit mehreren Tagen ein und schließe ggf. Malaysia und Indonsien (zB Bintan) mit ein.Kannst auch mal hier schmökern gehen:
    https://woinsingsing.wordpress.com/

  • Ein 8-jähriges Kind mit dem Vater verreisen?
    Hilfreichste Antwort von Melly2505 ·

    Den Weg würde ich mir nicht machen den als Vater wirst du vermutlich immer den kürzeren ziehen. Vernünftig miteinander reden wenn das nicht hilft muss man das wohl akzeptieren! Väter haben leider nicht die gleichen Rechte wie die Mütter..

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von LeksT ,

    Sie fühlt sich bisschen neidisch, dass ich die Möglichkeit habe, nach Japan zu fliegen, deswegen vermute ich, dass wir uns keine Einigung finden. Aber unser Sohn ist nicht schuldig und muss nicht zu Hause bleiben, weil wir uns streiten...Versuch ich mal, es alles wieder zu besprechen.

    Kommentar von Melly2505 ,

    Ich kenn das selbst aus der Familie, ganz ein schwieriges Thema. Aber die Kinder werden älter und es wird auch einfacher. Und leider kannst du das als Vater nicht viel machen :( Schade das auf den Rücken der Kinder auszutragen wenn es noch Väter gibt die sich auch wirklich um Ihre Kinder kümmern was ja nicht mehr selbstverständlich ist.

    Kommentar von Roetli ,

    Na ja - ob so eine Gewalttour wirklich 'Kümmern' bedeutet? Hier werden offenbar ganz andere Gefechte auf dem Rücken eines 8jährigen ausgetragen...

  • Wir, 4 Erw. fliegen Ende August nach Island und wollen günstig das Land bereisen. Entweder mit Leihwagen und Hotel oder mit Campermobil. Wer hat Tipps für uns?
    Hilfreichste Antwort von Hulda ·

    Günstig ist in Island eher relativ. Es gibt natürlich Camper zu leihen, ganz einfache so wie ein Caddy mit Liegefläche oder große bequeme (Preisfrage). Oder man macht eine organisierte Mietwagenrundreise. Schau doch mal unter http://www.nordtraeume-reisen.de/reisen-nach-island/ ! Die haben ganz viele Angebote auch für Camper. Kurzfristig allein etwas zu organisieren ist ziemlich schwierig, da das Angebot an Hotels im dünn besiedelten Island eher übersichtlich ist. Gruß Hulda

  • Deutschland-Reise mit 3-Jähriger über Nürnberg, Dresden, Berlin, Ostsee. Bitte um gute Unternehmungs-Möglichkeiten?
    Hilfreichste Antwort von HerrDerMeere ·

    Karls Erdbeerhöfe sind toll für Kinder. In Boltenhagen kann man sehr gut mit der Bäderbahn Carolinchen eine Fahrt machen.

    Sea Life, Streichelzoo, Schmetterlingsgarten etc. als Ausflugsziele. Kindergerechte Museen, wo man anfassen und ausprobieren kann. Legoland Berlin fällt mir noch ein.

    Indoorspieltplatz und Schwimmbad bei schlechtem Wetter.

  • Rundreise Vietnam. Die perfekte Insel ist gesucht?
    Hilfreichste Antwort von aitutaki ·

    Hallo,war auf der wunderbaren Trauminsel Phu Quoc.Von Saigon eine knappe Stunde mit dem Flugzeug.Hatten ein wunderbares Strandresort mit Bungalow direkt am Strand unter Palmen.Jeden Abend einen wunderbaren Sonnenuntergang.Feiner Sandstrand,klares Wasser (Badeschuhe nicht vergessen,kleine Krebse beissen sonst in den Zeh).Sehr ruhige Lage des Resorts mit Frühstück.Gut erreichbare billige Gastronomie in den Nähe.Es werden von einheimischen Anbietern sehr viele verschiedene Touren angeboten,z.B. Inselrundfahrten ,mit englisch Kenntnissen kommt man gut klar.Ich kenne viele Südseeinseln Phu Quoc ist auch ein Traum.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von aitutaki ,

    Alternativ ist von saigon auch Anreise mit Bus und dann Fähre möglich

  • Pauschalreise m. Hin-und Rückflug gebucht -Fluggesellschaft führt Rückflug wegen technischer Mängel nicht durch- wer muss sich um Ersatz kümmern-VA oder Kunde?
    Hilfreichste Antwort von Roetli ·

    Das wäre meiner Ansicht nach natürlich der Veranstalter - deswegen bucht man doch eine Pauschalreise, damit man sich quasi um nichts selbst kümmern muß. Natürlich muß man den Veranstalter sofort von dem Flugausfall informieren, damit er tätig werden kann.

    Das ist natürlich keine Rechtsauskunft, sondern nur meine persönliche Meinung. Falls Du mit diesem Vorfall irgendwelche Probleme hast, würde ich Dir zu einem Fachanwalt für Reiserecht raten.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von AntoniaW ,

    Wozu den RV informieren? Über den Flugausfall wird systemisch eine Info erstellt. Die Betreuung bis zum neuen Rückflug und den Planung des neuen Rückfluges übernimmt die Fluggesellschaft. 

    Kommentar von Roetli ,

    Da hast Du natürlich recht - ich hatte die Frage so verstanden, daß sich die Airline wohl nicht um diese Passagiere gekümmert hat rsp. kümmern wollte...

    Da ich noch nie im Leben pauschal verreist bin, habe ich da auch keine Erfahrung, sondern bin von meiner Einschätzung ausgegangen.

  • Taxipreis einer Fahrt vom Flughafen Lima zum Grand Terminal Terrestre?
    Hilfreichste Antwort von Roetli ·

    Du solltest in Lima-Callao sowieso nicht einfach so 'in ein Taxi steigen' - das könnte auf jeden Fall teuer werden. Mein Rat ist, vorher online ein Taxi zu bestellen. www.taxidatum.com ist meiner Erfahrung nach sehr zuverlässig und Du kannst im Voraus erfragen, was die Fahrt kosten wird (diedort übrigens immer per Taxi und nicht per Person berechnet wurde).Dann wartet bei der Ankunft schon ein Fahrer auf Dich und es geht auf schnellstem Weg zum Ziel. Ob die auch den Busbahnhof Gran Terminal Terrestre anfahren (wovon ich ausgehe), kannst Du auch im Voraus klären.

    Eine andere Option wäre 'Green Taxi' in der Ankunftshalle. Dort kann (und sollte!) man gleich am Counter bezahlen, dann gibt es keine Diskussionen mit den Fahrern. Da kann es aber sein, daß man erst mal warten muß, bis ein Wagen zur Verfügung steht und die berechnen immer nach Personen und nicht nach Wagen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Roetli ,

    Noch vergessen: Auf keinen Fall mit den Typen mitgehen, die in der Ankunftshalle leise "Taxi, Taxi?" fragen. Da sind viele schwarze Schafe darunter. Im günstigsten Fall kommst Du dann für viel Geld am falschen Busbahnhof an, im ungünstigsten läßt Dich der Fahrer irgendwo im Nirgendwo aussteigen, nachdem er Dich um Geld und Gepäck erleichtert hat!