Frage von ferienferien, 33

Zum ersten Mal nach Südamerika: Argentinien oder Peru?

Als Gedankenspiel denken wir über unsere erste Reise nach Südamerika nach und haben Argentinien oder Peru in die engere Wahl gezogen. Kann das jemand nachvollziehen? Und Argumente für eines der beiden Ziele bringen?

Antwort
von lukasco2, 33

Auf jeden Fall Peru! Dieses Land ist zum Einen viel kleiner und daher leichet zu bereisen und zum Anderen finde ich die Kultur viel spannender. In Argentinien muss man unglaublich weite Strecken zurück legen, dabei ist es auch noch ziemlich teuer.

Antwort
von StrandFee, 33

Kommt darauf an, was dich interessiert, in Peru gibt es viele historisch interessante Stätten. Wenn du große Städte in Strandnähe magst, ist Argentinien die bessere Wahl. Beide Länder sind jedenfalls toll.

Antwort
von Roetli, 28

Ich weiß jetzt nicht, wie lange Ihr unterwegs sein könnt - aber ich würde Euch eine ganz andere Alternative empfehlen: Durchaus Argentininien, aber dort nur den Norden (Salta und weitere Umgebung) - dort ist es nicht so teuer und die verschiedenen Landschaften dort sind zum Niederknien! Von dort weiter durch Bolivien mit seiner reichen Kolonialgeschichte und Folklore (Potosi, Sucre, Cochabamba, La Paz, Titicacasee) nach Peru mit all seinen kulturellen Sehenswürdigkeiten!

Bei 4-6 Wochen wäre das eine schöne Kombination - alles Schöne und Sehenswerte kann man in der Zeit leider in keinem der Länder anschauen!

Viel Spaß - ich war begeistert dort!

Antwort
von ChristophValpo, 32

Ich würde beide Länder empfehlen. Argentinien ist im Augenblick billig, wenn Du US-Dollar mitnimmst und auf dem Schwarzmarkt umtauschst. Da bekommt man in der Regel den doppelten Satz.

Die Frage ist in erster Linie, ob Ihr ein eher europäisch geprägtes Land haben wollt oder ein eher von der andinen Kultur geprägtes Land sehen wollt. Macchu Pichu gibt es in Argentinien nicht, und auch keinen Dschungel, die Nazcalinien, etc. Peru hat dagegen keine vorzeigbaren Weinbaugebiete, Patagonien oder Buenos Aires.

Beide Länder sind aber sehr schön, auch wenn ich Argentinien vorziehen würde. Aber das kann mit den Argentinierinnen zusammenhängen...;-)

Antwort
von Tomchristen86, 28

Beide Länder sind toll, der ganze Kontinent ist super! Auch Bolivien hat sehr viel zu bieten! Und natürlich auch Ecuador, und von Brasilien fangen wir besser gar nicht an :)...

Ich finde das was Roetli sag auch so. Der Titticacasee ist einmalig und einfach super. Von da kann man weiter nach Cusco oder La Paz...

Antwort
von Seehund, 26

Hallo,

schwierig- beide Länder sind schön. Der hauptsächliche Unterschied liegt meiner Meinung darin, dass Argentinien insgesamt deutlich europäischer geprägt ist. Tolle Natursehenswürdigkeiten haben beide Länder, im Fall der Baudenkmäler würde ich Peru vorne sehen. Auch das Miteinander bzw. auch Nebeneinander der europäischen, indigenen und afroperuanischen Kultur gibt es in Argentinien so nicht. Das wäre eine Argument für Peru. Auch wenn Buenos Aires schlechte Ecken hat, ist es in Argentinien insgesamt sicherer als in Peru. Allerdings ist Peru auf gar keinen Fall so schlimm, dass man dort nicht hinfahren könnte.

LG

Kommentar von Seehund ,

Als klassisches Einsteigerland für Südamerika würde ich noch Ecuador vorschlagen wollen.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community