Frage von noomi 13.02.2012

Wo übernachten in oder um Vatikanstadt?

  • Antwort von LotharPawliczak 14.02.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    In der Vatikanstadt kann man normalerweise überhaupt nicht übernachten, es sei denn man hat eine sehr spezielle Einladung und man braucht auch ein Visum, um hereinzukommen, außer natürlich Petersdom, Vatikanische Museen und Campo Santo Teuronico (nur Vormittags für Deutsche) sowie Audienzhalle, wenn die Generalaudienz dort stattfindet und man eine Eintrittskarte hat.

    Für Pilgerherbergen beim deutschen Pilgerzentrum (http://www.pilgerzentrum.de/) nachfragen. Viele Orden betreiben solche Herbergen. Die Schwestern des Pallottiner-Ordens führen z.B. die Residenza San Vincenzo (Tel.: 067027809, 7029699, 7029899 / Fax: 0670397901) - faktisch ein Hotel, VIA DI PORTA MAGGIORE 33-35: Sehr ordentluiich, preiswert, verkehrsgünstig gelegen (Bis zum Colosseum ca. 15 Minuten mit Straßenbahn oder zu Fuß).

  • Antwort von LEMAT 13.02.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ganz in der Nähe von der Vatikanstadt ist der Stadtteil "Borgo Pio", sehr nett! Ich persönlich gehe nicht so gerne zu den Nonnen, weil man nie weiss, ob sie ihr Personal bezahlen und vor allen Dingen, ob sie die Steuern bezahlen, die sonst jedes Hotel bezahlen muss und wie Du vielleicht weisst, haben wir hier in Italien ja ein paar Probleme mit denen, die keine Steuern zahlen. Aber Du kannst ja hier mal schauen: http://www.santasusanna.org/comingToRome/convents.html#R-vatican

  • Antwort von tintoretto 13.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    es gibt die "Villa Maria" es ist ein Kloster, allerdings ein modernes.... es gibt vornehmlich viele junge Menschen, die dort übernachten und es auch sehr angenehm finden. Das Kloster liegt in Monteverde, bis Vatikanstadt mit dem Bus ca. 20 Minuten

    http://www.villamaria.pcn.net/dovede.php

    LG

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!