Frage von Mewtu, 901

Wo kann man auf Kreta gut schnorcheln?

Ich weiß, dass es im Süden Kretas schöner sein soll. Wir wohnen im Norden (Stalis) und würden mit dem Mietwagen bis zu einer Stunde runter, Richtung Süden, fahren wenn es sich lohnt. Ob Sandstrand oder Stein ist uns total egal. Hauptsache klares Wasser und eine schöne Unterwasserwelt. :)

Antwort
von adabei1, 735

Kreta ist eine wunderschöne, sehr vielfältige Insel (wie so viele andere griechische Inseln auch).

Ich habe nachgeschaut, wo euer Stalis liegt. Leider habt ihr euch die hässlichste Ecke der Insel ausgesucht. Die meiden meine Freunde und ich wie der Teufel das Weihwasser! Viele Bausünden, keine gewachsenen Ortschaften, gesichtslose Strandorte. Pauschalurlaub pur. Da kann man genauso gut nach Jesolo fahren. Du würdest wahrscheinlich kaum einen Unterschied bemerken, abgesehen mal von der Sprache und dem Essen.

Egal wo ihr hinfahrt: Es ist überall schöner als in der Gegend, in der ihr gelandet seid.

Dass der Süden im Allgemeinen schöner ist, stimmt schon. Das gilt aber eher für den Südwesten. Dorthin kommt aber nicht in einer Stunde. Da fliegt man normalerweise eher nach Chaniá im Nordwesten. Von dort kommt man in etwa nach eineinhalb Stunden Autofahrt in den Süden, von Rethymnon aus in etwa einer Stunde (Das ist die engste Stelle.)

Da euch das wahrscheinlich für einen Tagesausflug zu weit ist, würde ich vorschlagen, an der Nordostküste zu bleiben und einfach weiter nach Osten zu fahren, z.B. nach Agios Nikólaos (ein schönes Städtchen, das jetzt im August natürlich auch voll ist), von dort weiter Richtung Sitía. Noch weiter Richtung Osten wird die Landschaft immer schöner.

Meine Freunde und ich buchen normalerweise nur den Flug und machen den Rest dann selber. (für den Westen nach Chaniá; für den Osten natürlich nach Iráklion). Mit einem guten Reiseführer wie dem Kreta-Führer vom Michael Müller Verlag (Die Ausgabe lohnt sich!) ist die Suche einer Unterkunft kein Problem, zumindest nicht in den Monaten Mai/Juni. Im August würde ich das allerdings nicht empfehlen, außer man bucht die Unterkunft rechtzeitig genug.

Ich war nur einmal mit einer Pauschalreise in Kreta, als ich allein unterwegs war. Da habe ich aber auch geschaut, dass ich die Gegend um Mália meide und eine Stadt gut zu Fuß erreichen kann. (Bin dann in einem sehr schön gelegenen Hotel am Ortsrand von Agios Nikólaos gelandet.)

Vielleicht versucht ihr bei eurem nächsten Griechenland-Urlaub diese Option. Griechenland ist eigentlich das Parade-Land für Individualreisen. Man muss sich nur vorher etwas informieren. Wenn man einmal auf den Geschmack gekommen ist, möchte man nie mehr anders reisen. Inzwischen war ich bestimmt auf mehr als zwanzig Inseln.

eine Freundin und ich fliegen übrigens selber am Donnerstag nach Athen und wollendann am nächsten Tag mit der Fähre weiter nach MILOS, eine der schönsten Inseln, die man sich vorstellen kann.  

Kommentar von Roetli ,

Und wo kann man nun gut schnorcheln?

Antwort
von ManiH, 616

Schau mal hier im Kreta-Forum findest du einige Anregungen und Tipps und kannst auch selbst nochmal gezielt Fragen stellen. 

http://www.kreta-forum.eu/fragen-informationen/sudkuste-schnorcheln/

Dann kannst du auch noch unsere Suchfunktion oben rechts nutzen, auch dort erhältst du viele Antworten zu Kreta. Einfach mal Suchbegriff eingeben und dann ein wenig stöbern und lesen.

Ich wünsche gute Erholung und einen schönen ereignisreichen Unterwassertrip!

Kommentar von ManiH ,
Antwort
von Carsten030, 475

Zum Schnorcheln ist die Bucht von Afrata der beste "Spot. Hier fahren auch die Tauchschulen aus Chania hin.

Die Bucht selbst ist nicht so schön, ausserhalb des Wassers. Aber die Unterwasserwelt dort ist der Hammer!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community