Frage von shavache, 433

Wo finde ich den "besten Konzertsaal der Welt"?

Also, wenn es rein um die Akustik geht, und gar nicht nach der Architektur, wo finde ich dann den besten Konzertsaal von allen? In Europa? Hoffentlich ;) Wer kennt sich aus und hat eine Antwort für mich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Toinette, 433

Ich habe mal gelesen das die Harpa Concert Hall in Reykjavik den besten Konzertsaal der Welt besitzt, weil man ihn dem Anlass entsprechend auf die Musik anpassen kann. Das wäre dann noch Europa, aber ganz schön am Rand ;) Und sie sieht trotzdem auch umwerfend aus, die Harpa Concert Hall.

Antwort
von CaSandra1, 392

Ich habe schon ein paar Konzerte in unterschiedlichen Ländern besucht und würde nach meiner Ansicht auch den Goldenen Wiener Musikvereinsaal nennen. War jedenfalls ein tolles Konzert und die Akustik war ausgezeichnet. Jedenfalls empfehlenswert!

Antwort
von Jeanrichard, 352

Die beste Akustik, die ich bisher erlebt habe, ist in der Philharmonie in Köln. egal, wo man sitzt, der Klang ist gleichermaßen gut.

Antwort
von Sannemann, 347

Als vorbildlich gilt ja die Philharmonie in Berlin. Zirkus Karajani haben die Berliner früher dazu gesagt, weil man einmal im Kreis herum um das Orchester sitzen kann. Also es gibt auch Plätze im Rücken der Musiker, und die Akustik soll auch auf diesen Plätzen noch sehr gut sein.

Da ich gerade erst letzten Sonntag dort war, kann ich mir jetzt allerdings eine Anmerkung zur "Architektur" nicht verkneifen: In den meisten Konzerthäusern und Theatern der Welt steht die Anzahl der Toiletten bekanntermaßen in keinem Verhältnis zu der Anzahl der Sitzplätze. Aber die Berliner Philharmonie schlägt da alles, was ich bisher erlebt habe. Wenn man die Akustik auch noch gegen Ende der Veranstaltung genießen können möchte, sollte man das vorm Konzertbesuch berücksichtigen, denn die Chancen, in der Pause ein Klo zu erwischen, stehen ausgesprochen schlecht.

Antwort
von moglisreisen, 285

Hallo shavache,

falls sie jemals in unserem Leben noch fertig wird - was wahrscheinlich von den Steuergeldern abhängt - Gott sei Dank gibt`s noch genügend Steuersünder, die jetzt hektisch zur Selbstanzeige greifen (Leute, ihr wißt wofür!), dann empfehle ich Dir die Elbphilharmonie in Hamburg!

"Die Elbphilharmonie soll mit dem Großen Saal einen der besten Konzertsäle der Welt beherbergen. Klassische Musik, aber auch Jazz-, Welt- und Popmusik bekommen einen herausragenden Aufführungsort.

Mit seinen ca. 2150 Plätzen bildet der Große Konzertsaal das Herzstück der Elbphilharmonie. Der Saal folgt nicht dem orthogonalen Konzept der sog. Schuhbox. Orchester und Dirigent befinden sich in der Mitte des Saals, die Ränge schieben sich zu einem steilen Zuschauerkessel übereinander. Der Zuschnitt ermöglicht es, möglichst vielen Besuchern hervorragende Sicht- und Hörverhältnisse zu bieten. Da Parkett und Ränge ineinander verwoben sind, entfällt die in vielen Konzerthallen gängige Hierarchisierung der Sitzplätze. Die hellen Oberflächen reflektieren das Licht und die speziell angefertigte "Weiße Wand" reflektiert den Klang in alle Winkel des Saals. Ein prägendes Element ist der Reflektor an der spitz nach oben zulaufenden Saaldecke. Er sorgt für die herausragende Akustik und ist gleichzeitig ein Teil der Lichttechnik." Quelle: hamburg.de Behalt den gigantischen Konzertsaal einfach mal im Blick; machen neben Dir mindestens knapp 2 Millionen Einwohner in Hamburg!

Kommentar von kamelhaar ,

abwarten, Tee trinken; ungelegte Eier sollte man nicht brüten: früheste Fertigstellung 2016 (angedacht)

Ich wünschte mir eine baldige Fertigstellung, befürchte aber auch, es könne sich dabei noch um 10 Jahre handeln.

MFG

Antwort
von lesefreund, 242

Nun, als einer der besten Konzertsäle der Welt ist der "Goldene Musikvereins-Saal" des Wiener Musikvereines bekannt.

Der Saal ist seit der Renovierung 1976 wieder dem Ursprung in dunkelrot angeglichen, nachdem er jahrzehntelang in weiss-gold "leuchtete". Was seiner herrlichen Akustik zum Glück nichts anhaben konnte, jedoch die Atmosphäre ist jetzt wieder angeglichen. Schliesslich stammt er aus einer Zeit, die es ermöglichte, dass Kaiser Franz Josef 1. an der Eröffnung teilnahm und damals Richard Straussens Festlichem Präludium, eigens für diesen Anlass komponiert, lauschte.

Ein anerkannter Akustiker, Karl Bernd Quiring sagte selbst: Sicherlich ließe sich der Goldene Saal mitsamt seiner hervorragenden Akustik ein zweites Mal bauen. aber eben nur als Replikat, mit den sklavisch exakt kopierten Dimensionen und Ausstattungsmerkmalen des Originals und stellt damit dar, dass sich diese Akustik nicht detailgetreuestens wiederholen lässt.

Beschreiben? Kann man Ton beschreiben? Herrlichkeit der Stimmwirkung? Nein. Man kann es nur selbst erleben. Oder selbst empfehlen. So wie ich es jetzt mache.

Bitte, nach Wien fahren und sich überzeugen!

Antwort
von Klaus70374, 222

Also ich warte bis die Elb-Philharmonie fertig ist. Das ist ein tolles Gebäude und das neue Wahrzeichen von Hamburg. Sicher wird auch der Klang wunderbar sein.

Außerdem muss man ja auch mal schauen wofür unsere Steuergelder ausgegeben wurden.

Antwort
von ReiseLustmolch, 224

die Mailänder Scala, das Palais Garnier in Paris und die Staatsoper von Budapest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community