Frage von wildroader, 178

Wild zelten NRW

Hallo zusammen, ich suche einen einsamen ruhigen Platz wo ich mit meiner Freundin wild zelten kann am besten an einem Fluss oder einer Lichtung im Wald. ich komme aus Bochum es sollte nicht weiter als 150 km weg sein. Ps ich weis das wild campen verboten ist. Ist mir aber egal ich mache keinen Müll und tuhe keinem was:)

Antwort
von travelchris, 155

Hallo Wildroader,

generell: Das ist gar nicht so klar verboten, wie man denkt. In NRW ist es tatsächlich verboten - was nicht für alle Bundesländer gilt. Die Regelungen findet man in den Landesforst- (bzw. Landeswaldgesetzen). In deinem Fall ist es das Landesforstgesetz § 3 Absatz 1e). Hier wird das zelten verboten. Sollte in den Landesgesetzen nicht stehen, schaut man im Bundeswaldgesetz nach. Ja, so etwas gibt es.

Bußgelder reichen von 5 Euro bis 500 Euro(!). In der Regel werden aber nur bis 80 Euro Bußgelder wirklich verhängt. Für die obere Grenze muss man wirklich übertrieben haben. Teuer wird es also bei Musik, einem Naturschutzgebiet und bei offenem Feuer (auch Gaskocher zählen dazu).

Straftaten kann mit gesundem Menschenverstand eigentlich nicht begehen. Möglich sind §123 StGB (Hausfriedensbruch), §303 StGB (Sachbeschädigung) und §306 StGB (Brandstiftung). Die letzten zwei sind eigentlich klar. Beim §123 StGB gilt nur der eingezäunte Bereich, nicht der nicht eingezäunte! Ist das Gebiet nicht eingezäunt, kann der Eigentümer bzw. Besitzer auffordern zu gehen und den Müll mitzunehmen. Eine Straftat begeht man damit nicht. Dürfte auch für einen Wald gelten.

Wenn du also zelten willst, dann bist du mit einem Wald gut beraten. Am besten ist es den Besitzer einfach um Erlaubnis zu fragen. Viele haben nämlich gar nichts dagegen, dass du zeltest, sofern du deinen Müll wieder mitnimmst, kein Feuer machst (inkl. Gaskocher) oder im Naturschutzgebiet zeltest.

Wo genau? Das bleibt deiner Phantasie offen. Such dir einen großen Wald auf Google Maps aus, kläre es mit dem Besitzer und fahr hin.

liebe Grüße

Chris

Antwort
von tauss, 144

Da wäre der ruhige, einsame Platz wohl überlaufen, sollte er hier genannt werden... ;)

Antwort
von Schwabenpower, 134

Tipps für das Wild zelten gelten wohl als Mittäterschaft und sind von daher illegal... Es hier zu versuchen ist in meinen Augen von daher ziemlich gewagt...!

Kommentar von travelchris ,

Nein, das ist keine Mittäterschaft. :-D Schn gar nicht, wenn ich denjenigen bitte, das mit dem Besitzer des Grundes abzusprechen. ;-)

Kommentar von Schwabenpower ,

Ist es dann schon, wenn es- wie ich es meine- auf öffentlichem Grund gemacht wird.

Antwort
von Hannah45, 127

Hallo

solche Plätze sind Geheimtipps, die man wohl kaum öffentlich in einem Forum herum postet.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten