Frage von redwing, 55

Wie viel habt ihr für eine USA Reise ausgegeben?

Hallo liebe Community,

ich plane gerade eine USA Reise, die ca. 3 Wochen gehen soll. Ich möchte auch einige Städte besuchen (Empfehlungen?). Ich habe mich gefragt, wie ihr diesen Trip organisiert habt - selber oder durch einen Anbieter? Wie viel Geld muss ich ungefähr einplanen bzw. wie sah euer Budget in etwa dafür aus und seid ihr damit gut ausgekommen?

Dankeschön :)

Antwort
von AnhaltER1960, 45

Isch liebe solche Fragen. Kein Hinweis, ob der Fragesteller vier Gänge abends bevorzugt oder ob es auch mal Goldene Möwe sein kann. Motel am Highway oder Whirlpool im City-Hotel ? Personenanzahl ? (Hotels/Motels vermieten Zimmer, es macht kaum einen Unterschied, ob eine, zwei oder gar vier Personen drin schlafen ... pro Person gerechnet merkst Du das ganz schön. Piterz wies bereits darauf hin, nicht zu kleine Mietwagen zu nehmen (Benzin ist eh billiger als hier). Das ist sinnvoll, eher sogar wegen Gepäck als wegen der Reisenden ... Amis können selten unfähige Kofferräume bauen.

Für einfache Motels kommst Du mit 70 USD die Nacht (pro Zimmer) gut hin, mit Glück oder in bestimmten Regionen wie Florida ausserhalb der Saison auch deutlich drunter. In grossen Städten kostet so viel allerdings schon der Parkplatz, Hotelzimmer in guter Lage und kakerlakenfrei sind dann eher bei 300 USD.

Essen gehen in Restaurants ist eher teurer als hier, teils auch wegen prohibitiv hoher Alkoholpreise (so es überhaupt welchen gibt). Berücksichtige, dass die Speisekarten Netto-Preise ausweisen, auf die sich Umsatzsteuer und Bediengeld addieren, das ist ein Drittel drauf (grob). Sparen kann man, wenn man im Supermarkt am Bedientresen sich das Sandwich machen lässt; den Service gibts fast überall.

Raucher leben extrem teuer und werden ge... ach, die spinnen, die Amis.

Als Hausnummer, mit 100 Euro pro Person und Tag (derzeit rund 130 USD) solltest Du auf Basis zwei Personen gut über die Runden kommen können. Hubschrauberflüge und derlei Extravaganzen sind da nicht bei, aber unter der Brücke schlafen musst da auch nicht.

Antwort
von redwing, 46

Ich bin da relativ offen, aber bezüglich Essen würde ich gerne soetwas anpeilen: "Im Wechsel Fast Food und selbst Zubereitetes gegessen und uns ca. einmal wöchentlich ein "gutes" Essen in einem richtigen Restaurant gegönnt."

Florida ist bisher mein Favorit, aber ich bin da auch offen für etwas anderes. Es ist alles noch in der anfänglichen Planungsphase und finde ich eure Erfahrungen schon mal sehr hilfreich! Unser Budget liegt bei ca. 2500€ pro Nase, aber war mir bisher noch nicht so sicher wie viel wir wirklich brauchen. Ich nehme jetzt eher 3000€ in Angriff.

Sind auf jeden Fall gute Hinweise und Tipps dabei, vielen Dank!

Antwort
von Sannemann, 34

Naja, Tips sind ja schwierig, wenn Du nicht eingrenzt, wo Du hin möchtest, die USA sind ja riesig.

Wir waren im vergangenen Jahr 4 Wochen in Florida, haben in Motels gewohnt (dabei immer auch schön nach Rabattcoupons geguckt und diese dann genutzt, falls die Motels auf unserer Strecke lagen), hatten einen Mietwagen aus dem gehobenen Preissegment (Cadillac) und haben viele Ausflüge gemacht, die teilweise recht kostspielig waren, haben im Wechsel Fast Food und selbst Zubereitetes gegessen und uns ca. einmal wöchentlich ein "gutes" Essen in einem richtigen Restaurant gegönnt. Wir waren allerdings in keinem dieser maßlos teuren Disneyfreizeitparks.

Alles in Allem hat die Reise inklusive der Ausflüge +/- 3000 Euro pro Nase gekostet. Das jetzt nur mal so als Hausnummer für Dich. Weiteres kann man ja gar nicht raten, weil man ja nicht weiß, was Dich so interessiert. Bist Du eher an Kulturellem interessiert (dann vielleicht Ostküste oder Südstaaten) oder eher an spektakulären Naturschönheiten (dann würde ich Kalifornien empfehlen und Florida).

Antwort
von qtbasket, 30

In den USA ist Essen gehen ziemlich teuer, wenn man nicht zu McDoof möchte.

Mietwagen sind recht preiswert, wenn man sie hier mietet und ohne Auto geht in den USA fast nix.

Bei den Flügen kann man durch geschicktes Timing auch etwas sparen.

Unterkunft sollte man sich auch schon vorher hier besorgen.

Tja dann, dann ist USA ziemlich günstig, man hat ja alles schon hier bezahlt. Eine Kreditkarte und ein bisschen Geenbacks, das passt schon...


Mit Verlaub, deine Frage ist so allgemein, was erwartest du, dass ich dir noch einen Scheck schicke ????? damit es billiger wird.

In die USA fliegen, sind immer Beträge im vierstelligen Eurobereich, und die erste Zahl ist mindestens eine Drei...

Antwort
von Pascalei, 29

Wir sind mit einem Wohnmobil unterwegs gewesen, was wir auf der Seite http://www.tuicamper.com/ gemietet haben. Für unsere 3 Wöchige Reise haben wir ungefähr 5000 Euro für 2 Personen ausgegeben.

Antwort
von piterz, 31

uuuunbedingt saemtliche National Parks besuchen, die dir in die Quere kommen, auch die kleineren wie z. B. den ZION. Idealerweise Ticket erwerben, das fuer alle National Parks gilt, das kommt weitaus billiger!- Falls du Mietwagen nimmst: Auf die Zaehne beissen und lieber $200 mehr ausgeben, bei den gewaltigen Entfernungen KEINESFALLS die kleinste Wagengroesse buchen.

Budget: Auf den Highways immer Ausschau halten nach guenstigen Angeboten, das ist schon von Aussen gut sichtbar.

Staedte: Du sollst schon angeben, ob West oder Ost.......sind schlappe 4.500 km Unterschied. Ganz klare Empfehlung, war in 25 US-Staaten: Der Westen mit CA, AZ. Grand Canyon und San Francisco sowie Highway 1 sind absolute MUST. Als extremes Kontrastprogramm zu all der Natur dann LAS VEGAS, die Stadt ist dermassen kitschig, das muss man gesehen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten