Frage von Libanon03, 181

Wie Vater überzeugen in Urlaub zu fliegen (Libanon)?

Vor etwa zwei monaten haben mein Vater und ich im Internet nach Flügen für den Libanon gesucht. Wir hatten vor im Oktober zu Fliegen. Die Preise für die Flüge lagen bei ca. 320€. Um Hotel müssen wir uns nicht kümmern, da wir eine Wohnung in Beirut haben. Er war aber dafür das wir noch einbisschen warten, bis die Flüge günstiger werden. Jetzt haben wir noch mal nachgeschaut, denn wir wollten jetzt buchen. Aber die Preise der Flüge liegen jetzt bei ca. 500-600€ und das ist ihm zu teuer. Jetzt will er nicht mehr fliegen und auf nächstes Jahr warten aber ich habe mich schon so darauf vorbereitet und mich so gefreut, dass ich das nicht zulassen möchte. Ich würde so gerne die fremde Kultur kennenlernen und auch im Meer baden. Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit, meinen Vater dennoch zu überzeugen nach Libanon zu fliegen (er ist Libanese aber ich weiss NICHTS über Libanon). Ich möchte auch meine Verwandten kennenlernen. Bitte helft mir!

Antwort
von Toinette, 133

Kannst du deine Verwandten nicht zu dir holen, wenn du sie kennenlernen willst. Wäre das nicht die vielleicht bessere Lösung?

Antwort
von ManiH, 148

Die Entscheidung deines Vaters ist realistisch und vernünftig, derzeit von der Reise abzusehen, wenn er Dich und sich selbst in der jetzigen Situation keiner noch so kleinen Gefahr aussetzen möchte.

Dringend abgeraten wird von Reisen.........................einschließlich des Grenzgebiets zu Israel;- in die südlichen Vororte Beiruts (sog. Dahiye). s.AA.

Wie auch immer sich dein Vater entscheidet und aus welchen Gründen auch immer er die Reise nun nicht antreten möchte, so solltest du die Entscheidung deines Vaters akzeptieren und vorallem auch respektieren.

Zwar vielleicht ein Dummer Spruch, aber Trotzallem wahr;  Wer bezahlt, bestimmt!! ;-) 

Antwort
von Penguin8, 122

Mal ganz realistisch: Flugtickets in den Libanon gibts nicht unter 300,. Euro. Die 320,- duerften die absolute Untergrenze sein. Im Libanon gibt es sicher Orte und Gegenden wo man sicher ist, und es keinerlei Probleme gibt. Aber Beirut gehoert nicht dazu. Und man muss erstmal dorthin gelangen. Und vor allem: Man kann sich im Land nicht frei bewegen, und einfach so Ausflugsfahrten unternehmen. Alleine schon die Fahrt vom Flughafen weg nach Beirut oder sonstwohin ist mit grossen Risiken verbunden.

Kommentar von ManiH ,

Warum hast du die Frage neu eingestellt? Was ist deine Frage? 

Kommentar von Penguin8 ,

Keine Ahnung, wovon Du redest. Ich habe nichts "NEU" eingestellt oder gefordert. habe nur ganz normal geantwortet . Und keine Frage gestellt 

Kommentar von ManiH ,

Dann schau mal oben bei der Fragestellung "Frage erneut eingestellt von Penguin8 3.1.2016" daher meine Nachfrage an Dich.

Antwort
von Sampriscrom, 116

Na ich denke das er einen guten Grund hat, aber wieso hilft ihr Ihn nicht wenn ihr umbedingt Fliegen wollt und verdient  euch was  und gebt es ihm,dann überlegt er es sich bestimmt

Kommentar von Libanon03 ,

Ich kann nicht arbeiten, ich bin erst 14 und wir können uns das eigentlich leisten, er findet es nur verhältnismäßig teuer, gerade weil die "Saison" auch vorrüber ist.

Kommentar von Prearp ,

Dann schau doch nach einem neuem Termin, wo der Preise stimmen und zeig es deinem Vater und rede mit ihm, wenn nicht diese Jahr dann nächstes jahr und bucht vielleicht jetzt schonmal

Antwort
von Roetli, 102

Ich denke, Dein Vater hat gute Gründe - abgesehen von den Preisen für Flugtickets - derzeit nicht mit Dir in den Libanon zu fliegen! Es gibt hoffentlich irgendwann wieder bessere Zeiten, dieses vormals so schöne Land zu besuchen. Wer weiß, unter welchen Umständen Deine Verwandten derzeit leben (müssen).

Ich weiß nicht, wie alt Du bist, aber ich nehme an, Du bekommst einiges aus den Nahrichten mit wie die Lage im Libanon im Moment ist. Mehr kannst Du hier nachlesen

http://www.auswaertiges-amt.de/sid_375233FF2B36B85450E31E9FA891AEE3/DE/Laenderin...

Kommentar von Libanon03 ,

Ich bin 14 Jahre und mein Vater sagt, dass meine meine Verwandten direkt an der Grenze zu Israel wohnen und es dort (bis jetzt) keine Unruhen gab - und sie leben dort schon seit einer ewigkeit. Ich weiß schon das es an der Grenze zu Syrien schlimm ist mit den Entführungen von dem IS, aber da hat mein Vater gar nicht vor hinzugehen. Nur Beirut, Grenzgebiete zu Israel und ein paar Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Jeita Grotte wollten wir besuchen. 

Kommentar von Roetli ,

Selbst in Beirut gilt es derzeit als nicht gerade sicher und wenn Deine Verwandten schon eine Ewigkeit im Grenzgebiet zu Israel wohnen, sollten sie wissen, wie schnell sich dort 'Ruhe' zu Kriegszustand wandeln kann! Im Übrigen ist der Libanon nicht groß und die absolut gefährlichen Krisengebiete nur wenige Kilometer von Beirut etc. entfernt - es dürfte für den IS etc. ein Leichtes sein, die im Ernstfall innerhalb weniger Stunden oder Tage zu überspringen.

Ich denke, Du solltest den Willen Deines Vaters einfach respektieren - ich bin ziemlich sicher, daß er ganz andere Bedenken hat, als nur die inzwischen teurer gewordenen Flugtickets...

Kommentar von Libanon03 ,

Er hat mir auch schon als Grund genannt, das es nicht so sicher ist wie früher, aber ich denke mir dann wieso sollten genau wir Opfer eines Anschlages werden. Aber ich glaube ich muss mich jetzt damit abfinden, dass ich warten muss, bis sich die Lage etwas entspannt hat. :(

Kommentar von Melly2505 ,

Jeder denkt warum sollte genau ich betroffen sein, aber wie man sieht geht das oft schneller als man glaubt! Mit 14 Jahren denkt man auch vielleicht noch nicht so drüber nach.. Und wenn man schon die unentspannte Lage da drüben kennt würde ich da auch nicht hin man muss nicht alles rausfordern. Ich persönlich würde es auch verantwortungslos finden wenn man mit seinem Kind zu dieser Zeit in den Libanon fliegt...aber das muss jeder selbst wissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten