Frage von Waldfex, 49

Wie ist das Wetter in Madeira im Juni?

Hallo......ich würde im Juni gerne nach Madeira fliegen. Nun habe ich festgestellt, dass die Temperaturen in diesem Monat sehr schwanken. Wer hat Erfahrung? Kann man im Juni auch schon im Meer baden, oder ist es besser einen Wanderurlaub dort zu planen? Danke für eure Infos........

Antwort
von wauzih, 40

Hi Waldfex,na, Madeira ist eher etwas für einen Wander- denn für einen Badeurlaub, obwohl es einige ganz nette Meerwasserschwimmbäder gibt, z.B. an der Nordküste in Porto Moniz, in Funchal z.B. Doco do Cavacas und (Wiedereröffnung leider erst im Oktober) das Lido, in Canico de Baixo beim Galo-Resort, und insbesondere an der Ostküste mehrere Meerwasser-Freibäder. In der Nähe von Santa Cruz (zwischen Flughafen und der Hauptstadt Funchal) ist auch ein größerer Planscpark vorhanden, der einzige Natur-Sandstrand liegt im Osten der Insel in der Nähe der Stadt Canical, und ein etwa 7 km langer heller Sandstrand fast in Fuerteventura-Qualität findet sich auf der Nachbarinsel Porto Santo (etwa 50 km entfernt, mit der Fähre Lobo Marinho ist man in 2 Stunden dort, Flugmöglichkeit gibt's auch 3 bis 5 mal am Tag).Künstliche helle Sandstrände gibt es zudem in Machico und Calheta.Bedingt durch die ziemlich tiefen Gewässer rund um die Insel erwärmt sich der Atlantik hier doch ziemlich langsam, für Mitteleuropäer ist's im Juni jedoch schon erträglich. Ab Ende August jedoch kann man auch mit Meerwassertemperaturen um und über 20 Grad rechnen, und das hält sich dann auch bis in den November hinein.Ein Wehrmutstropfen ist allerdings an mehreren Orten die schlechte Wasserqualität, wie letztens das portugiesische Umweltinstitut "Quercus" mitteilte. Bedingt durch Abwassereinleitungen wurde die Wasserqualität in Machico und in Teilen der Küste von Funchal (hier im Bereich des oben genannten "Doco do Cavacas") als "schlecht" eingestuft, in anderen Bereichen war sie jedoch wohl einwandfrei. Nun ja, und die Temperaturen im Juni unterliegen m.M. nicht so sehr großen Schwankungen. An der Südküste tagsüber so zwischen 19 und 23 Grad, nachts um die 15 Grad herum. Ausnahmen kann es geben, wenn der Leste -ein heißer Wind, der ab und an aus Afrika herüberkommt- weht, dann sind auch schon mal 30 Grad auch in höheren Lagen drin. Ganz nette Wetterinfos biete da z.B. wunderground.com:http://www.wunderground.com/history/airport/LPMA/2014/6/30/MonthlyCalendar.html?req_city=Funchal&req_state=&req_statename=Madeira&reqdb.zip=00000&reqdb.magic=1&reqdb.wmo=08521

Eine viel größere Rolle -und oft überraschend für Urlauber- ist jedoch die Temperaturschichtung: Madeira hat ja ein sehr steiles Geländeprofil, und auch dort gilt die Faustregel, daß mit 100 Höhenmetern die Temperatur um etwa 0,6 bis 0,8 Grad abnimmt. Das bedeutet, daß man nur einen schmalen Küstenstreifen auf Meereshöhe mit den erwarteten sommerlichen Temperaturen hat, aber in's Inland hinein ist man schnell auf 400 bis 600 m Höhe, und aus sommerlichen Mittagstemperaturen von 23 bis 25 Grad werden dann schnell 15 bis 18 Grad (in der Sonne gefühlt jedoch dann auch wieder mehr).Trotzdem sehe ich den Juni als einen der betsen Monate an, um Madeira zu besuchen. Die Vegatation zeigt sich dann in voller Pracht, und diese dann überbordende Vegetation ist halt einer der Hauptpluspunkte, den Madeira zu bieten hat. Viele der Levadawanderungen führen zu dieser Jahreszeit durch einen riesengroßen blühenden Garten, der seinesgleichen sucht.

*boa viagem*

Antwort
von Endless, 32

Hallo

ich stimme aitutaki in jeder Hinsicht zu. Madeira ist sehr schön, aber eher ein Wander- als ein Badeparadies. Die Temperaturen im Juni sind durchaus angenehm. Es kann halt mal kräftig regnen, daher auf jeden Fall guten Regenschutz mitnehmen.

Wandern: Man kann entweder entspannt entlang der Levadas wandern oder auch anspruchsvolle Gipfel erklimmen. Die Auswahl ist groß.

Baden: Bei Porto Moniz gibt es diese natürlichen (teilweise befestigten) Meerwasserbecken in Vulkanfelsen, die mal für einen Nachmittag zum Planschen ganz nett sind, aber nichts mit klassischen Stränden zu tun haben. So eine Art „natürliches“ Freibad bei einem Hotel mit Parkplatz, Umkleidekabinen und sonstigen Einrichtungen.

Ich empfehle dort zwecks Unabhängigkeit einen Mietwagen. Wenn ihr nicht für die ganze Aufenthaltsdauer einen Mietwagen nehmen wollt, würde ich zumindest mal 1 oder 2 Tage mit einem Auto die Insel erkunden. Tolle Küstenstraßen mit schönen Ausblicken. Teilweise eng und sehr kurvig, aber grundsätzlich angenehmer Verkehr.

Ansonsten: Das Busnetz ist sehr gut ausgebaut und man kommt damit zu den meisten Startpunkten für Wanderungen. Man muss einfach mehr planen.

Zum Baden würde ich noch paar Tage in Porto Santo anhängen, da findet ihr schöne Strände und auch nette Unterkünfte aller Arten/Preisklassen.

Das könnte dich auch interessieren:

https://www.reisefrage.net/frage/madeira-wo-kann-man-dort-gut-wandern-tipps-gesu...

Ansonsten im Suchfenster rechts oben mal „Madeira“ eingeben, da wird sich noch viel Nützliches finden lassen.

Antwort
von aitutaki, 28

Hallo,war auf Madeira zu jeder Jahreszeit,für mich die schönste Insel im europäischen Bereich.Die Insel mit einer wunderschönen Pflanzenwelt ist aber generell kein Badeparadies.Du findest keine langen Strandabschnitte sondern mal kleine Badebuchten zwischen langen Felsenabschnitten.Auch gibt es einige natürliche Badebecken,aber durch die Atlantikwellen manchmal nicht ungefährlich.Wenn Du unbedingt baden willst ist die kleine Nachbarinsel Porto Santo ein sehr schönes Ziel.Erreichst Du von Funchal aus mit einem Ausflugsdampfer,dort gibt es schöne Strände und Strandleben.pur.Die wunderbaren Ausflugsmöglichkeiten auf Madeira entschädigen aber..Bin uberhaupt kein Freund von Hotelpools,aber auf Madeira habe ich sie doch genutzt.Dank EU ist Madeira verkehrstechnisch  nun  isehr gut erschlossen.Konkurierende Busunternehmen bringen dich auf meist guten Strassen an fast jeden Punkt der Insel.Eine beliebte Art die Insel zu erkunden sind auch Taxirundfahrten.Besonders wenn Kreuzfahrtschiffe und das ist fast täglich in Funchal anlegen stehen hunderte von Taxis am Pier.Nicht gleich den geforderten Preis zahlen.Bei geschickter Verhadlung kann man für 60 bis 70 Euro eine gute Rundfahrt machen,sehr gut wenn man noch Mitfahrer gewinnt. Viel Spass auf meiner europäischen Lieblingsinsel Dietrich aus Halle/Saale

Antwort
von Nomade, 24

Madeira ist traumhaft im Juni und vor allem nicht so überlaufen wie im August und auch nicht so unangenehm heiß. Genau richtig einfach!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten