Frage von iSynt4x, 3

Wie helfe ich am besten?

Hi Leute,

Ich möchte nach Afrika und dort "Entwicklungshilfe"-mäßig projekte mitmachen. Ich finde es abartig wie es Menschen z.B. in Marokko aus ganz Afrika unmöglich gemacht wird in die EU vorzudringen und wie viele Menschen dabei sterben und schon gestorben sind. Ich möchte gerne vor Ort Hilfe leisten (nicht unbedingt in Marokko, bin da sehr offen), bin mir aber nicht sicher wie ich das am Besten bewerkstellige. Natürlich kann man über Organisationen dort Projekte mitmachen, aber vielleicht hat ja der Ein oder Andere schon Erfahrung oder geniale Ideen und möchte sie mit mir teilen. Mir ist klar, dass es gefährlich sein kann und bin bereit das Risiko einzugehen.

Zeit habe ich ca. 4 Monate, zumindest ist es so geplant. Planung kann aber natürlich auch über Bord geschmissen werden.

LG, Julian.

Antwort
von alechandra, 2

Du solltest nicht ohne eine gute Organisation im Rücken ein solches Vorhaben angehen. Humedica könnte eine solche Organisation für dich sein, da kannst du auch auf 3 Monatige Einsätze gehen - http://www.humedica.org/ - alleine und auf eigene Faust wirst du nichts ausrichten können.

Antwort
von lisapisa, 3

Bist du überhaupt dafür geeignet? Gut vorbereitet? Geimpft? Sprichst du die richtigen Sprachen? Meist muss man für solche Einsätze ein Vorbereitungsseminar leisten. Hast du das schon gemacht?

Kommentar von ManiH ,

Er sollte sich erst mal an eine entsprechende Hilforganisation wenden. Alles andere, wie von dir richtig bemerkt, kommt dann danach.

Ein privater Einzel-Einsatz wird ins Leere laufen.

Antwort
von ManiH, 2

Wende dich doch an die allseits bekannten Hilfsorganisationen. Kannst du im Netz googlen und aussuchen und schreibe dann entsprechende Bewerbungen mit Email oder ruf dort zu einem persönlichen Gespräch an.

Antwort
von flybeee, 2

Deine Absicht in aller Ehren, aber unter einem Jahr wirst du nichts finden.....

Antwort
von Mastechief1, 2

Mach das bloß über eine große Hilfsorganisation wie "Brot für die Welt" oder "Unicef". Da kannst du mit Experten auch wirklich was bewegen, bist geschützt und unabhängig. Einfach irgendwo hinfahren und helfen, geht kaum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten