Frage von Toinette, 21

Wer kennt Moniga del Garda und kann mir sagen ob sich ein Aufenthalt dort lohnt?

Wir könnten ein günstiges Ferienhaus in Moniga del Garda bekommen - was meint ihr, sollen wir zuschlagen? Was ist vor Ort geboten, gibt es schöne Strände, Ausflugsziele, was ist abends los in der Stadt? Wir waren bisher nur in Bardolino - ist die andere Seite des Sees auch so lebendig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nanuk, 18

Moniga de Garda ist Bardolino nicht unbedingt ähnlich, hat aber doch einiges zu bieten, zB. lange Sandstrände. eine tolle Strandpromenade zum bummeln, einkehren, einen hübschen Hafen und eine kleine Altstadt mit viel italienischem Flair. Ich könnte einen Aufenthalt dort sicher empfehlen. An Sehenswürdigkeiten gibt's lediglich die beiden Kirchen zu erwähnen und die Festung von Moniga und/oder eine Fahrt mit dem Schiff, wenn's denn zu heiss wird :-). Zu Abendunterhaltung kann ich nicht viel sagen, es gibt sehr viele, schöne, nachts nett beleuchtete Restaurants, ich würde sagen, eher gemütliche Abendstimmung als Trubel :-) Ich muss erwähnen, dass ich nicht zur Hochsaison dort war, das könnte sich je nach Sommermonaten natürlich schnell ändern. Je nach Lage eures Hotels/Camping solltet ihr euch vorab über die Shuttles und Busfahrzeiten erkundigen. denn die Wege in die Stadt, bzw. das Dörfchen, können sich zu Fuss als sehr lange erweisen. Mit eigenem Auto, naja, Parkplätze sind auch dort Mangelware und einige Strassen sind Fussgängerzonen oder Lieferanten vorbehalten. Moniga del Garda ist sicher ein paar Tage Ferien wert.  

 Ich wünsche euch tolles Wetter und vor allem viel Sonne :-)



Antwort
von amigolemon, 16

Ich wäre da auch seeeehr vorsichtig, wenn ich Bardolino gewohnt bin und dann nach Moniga gehe. Das pulsierende Leben das man in Bardolino hat, die vielen Geschäfte und die belebte Promenade, das gibt es in Moniga nicht annähernd vergleichbar. Aber wenn man lieber Ruhe möchte und ansonsten gerne viele Ausflüge macht, dann ist man da richtig aufgehoben, denn auch am Westufer gibt es einiges zu sehen.

Antwort
von Sunlight2012, 13

Wir sind seit Jahren in Manerba ein Nachbarort von Moniga. Anfangs waren wir auch auf der Ostseite unterwegs, aber bei den Unterkünften hat uns die Westseite nachher doch besser gefallen. Wenn wir einkaufen gehen wollen, fahren wir zum Shoppingcenter nach Dezenzano. Dort gibt es eine Mall etwas außerhalb aber mit vielen Parkplätzen direkt vor der Mall.

Zum Bummeln ist Salo auch ganz gut. Die Promenade am Hafen ist nachts einfach romantisch.

Auf der Westseite kann man auch einfacher an die Strände gelangen. Man folgt einfach den Schildern, parkt und schon ist man da. Meistens ist bei den Campingplätzen eine Slipanlage von dort aus kann man an die Strände gehen und das sogar kostenlos.

Ganz toll finde ich auch die Fahrt von Manerba / Moniga nach Riga auf der Westseite durch die tollen Tunnel. Die Straße führt direkt am See entlang und der Ausblick ist traumhaft.

In Zukunft werden wir im Westen des Gardasees bleiben, uns gefällt es auf dieser Seite bei weitem besser.

Also wenn ich ein tolles Angebot für ein Ferienhaus dort bekäme, würde ich sofort zuschlagen.

Antwort
von Roetli, 11

Kann ich auch empfehlen - lange nicht so trubelig wie das Ostufer (wohin man mit der Fähre aber auch schnell kommt) und die Umgebung hat auch noch einiges zu bieten. Salo z.B. mit einem riesigen Markt neben seinem spätgotischen Dom, der Andre-Heller-Garten in Gardone, Desenzano mit seiner hübschen Piazza Malvezzi am alten Hafen, der Barockkirche Santa Maria Maddalena und vor allem der 'Villa Romana' römische Ausgrabungen mt wunderbaren Mosaiken. Überdies ist ganz in der Nähe von Desenzano die angeblich größte Diskothek Europas - also wenn Ihr jung genug seid...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community