Frage von conny45, 158

Wer kennt die Insel Lampedusa und kann berichten ob es ein sehenswertes Urlaubsziel ist?

Urlaub auf Lampedusa? Die Insel ist doch in erster Linie Anlaufstelle für Flüchtlinge. Sollte man dort urlauben oder lieber zum helfen hinfahren? Ist es moralisch bedenklich auf dieser Insel an Urlaub zu denken? Was meint ihr? Meine Schwester will fahren, ich wäre dagegen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kamelhaar, 158

Guten Morgen, "bedenklich"? Es ist leider so, dass man auf ganz Lampedusa seit einigen Jahren das Flüchtlingselend miterlebt, hört, sieht, erfährt. Die Tageszeitung berichtet davon, die Italiener meiden die Insel selbst, obwohl sie eine der größten ist.

Natürlich versuchen div. Hotels bzw. Unternehmen generell, ein wenig Umsatz zu erzielen, und bieten für Urlauber "Aktionen" an.

http://www.unzensuriert.at/content/004902-Italiener-wollen-Lampedusa-Urlaub-nich...

Es sei mir erlaubt, ein anderes Urlaubziel zu empfehlen, da besondere Sehenswürdigkeiten auf Lampedusa nicht zu finden sind. Früher war die "Isola dei conigli" ein begehrtes Urlaubsgebiet, da der Strand und das Meer atemberaubend sind. Heute ist dort eines der begehrtesten Anlaufziele der Flüchtlingsboote.

MFG

Kommentar von tukan ,

Eine gute Antwort! DH!

Kommentar von kamelhaar ,

Ich bedanke mich.

Antwort
von fellfreund, 135

Lampedusa ist eine Insel die Ihren besonderen Reiz vorallem aus ihrer Abgeschiedenheit bezieht. Landschaftlich sind die Steilküsten absolut faszinierend. Sonst bietet die Insel vorallem Ruhe. Es gibt diesen wirklich wunderbaren Film 'Respiro' (deutscher Titel: Lampedusa) der auf der Insel spielt und viel von der Insel und ihren Bewohnern wiedergibt. Ein absolutes Muss wenn man nach Lampedusa reisen möchte!

Ob man das moralisch verantworten kann - will ich nicht beurteilen. Obwohl mir nicht ganz klar ist warum es schlimm sein soll auf Lampedusa Urlaub zu machen und auf Malta oder den Kanaren nicht. Hierher flüchten ähnlich viele afrikanische Bootsflüchtlinge und ertrinken ebenfalls im Meer. Nur weil Lampedusa gerade in den Medien ist, drückt plötzlich das schlechte Gewissen?! Das ist schon sehr merkwürdig - finde ich.

Kommentar von lesefreund ,

Das kann man aber wirklich nicht vergleichen! - Lies dich mal durch das Thema: Auf den Kanaren erwarten Kampfjets die Flüchtlinge. Auf Malta werden sie mit Kriegsschiffen verwiesen.

http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingsstrom_aid_109019.html

tagesschau.de/ausland/fluechtlingemalta100.html

Wer von Lampedusa als "abgeschiedene Insel" spricht, naja, dem kann man auch "GF" empfehlen. Nix für ungut, aber: Hast du die letzten Jahre keine Tagesschau geguckt, keine Presse gelesen?

Kommentar von Roetli ,

Vor allem, weil die Flüchtlinge in der Regel an der Süd-, höchstens noch an der Westküste anlanden! Die Ost- und vor allem die traumhaft schöne nördliche Steilküste bekommen davon fast nichts mit! Aber wie gesagt - von Malta und den Kanarischen Insel läßt sich kaum jemand durch Flüchtlingsmeldungen abhalten...

Kommentar von lesefreund ,

Für die Ostküste möchte ich meine Hand nicht ins Feuer legen, dort ist das berühmte Auffanglager "Contrada Imbriacola".

Kommentar von Roetli ,

Das liegt aber nicht an der Küste...

Kommentar von lesefreund ,

Hast Recht, Roetli, ist 8 Min. zu Fuss von der Küste entfernt. (5 Min. die Via Medaglie d´Oro entlang, dann ca. 3 Min. an der Via Cameroni.) Kurz nach dem Hotel O'scià, das allerdings wegen "Renovierungsarbeiten" zu hat.

Kommentar von Roetli ,

....

Kommentar von Schwabenpower ,

@fellfreund Dein letzter Absatz ist geradezu ein Paradoxum... Du schreibst, Du willst es nicht beurteilen, tust es aber dennoch und was soll ich sagen: Der Vergleich hinkt und zwar sehr, sehr stark!

Lampedusa ist schon immer in den Medien gewesen, weil gerade diese Insel praktisch der Vorbote von Europa ist und am nächsten von Afrika ist. Es gab schon immer Konflikte dort(ich erinnere mich noch gut an den Angriff auf Lampedusa vom damaligen Diktator Gaddafi aus Libyen). Das muss man aber normalerweise hier keinem erzählen. So etwas weiß man und gehört auch zur Allgemeinbildung!

Antwort
von fredl2, 115

Ich war in den 80gern dort. Die Insel ist klein und karg. Damals fand ich sie trotzdem - oder gerade deswegen - schön. Ohne Italienischkenntnisse war man aufgeschmissen und Touristen waren selten.

Unter den heutigen Umständen würde ich niemals zu Urlaubszwecken nach Lampedusa fahren. Welch eine Idee!

Kommentar von nautilus ,

Ja, da hast du völlig Recht! DH!

Antwort
von lesefreund, 105

Mit 20km2 ist Lampedusa nicht überwältigend gross, im Gegensatz zum Elend der Flüchtlinge. (Im Verhältnis: Rosenheim ist ein Drittel grösser als Lampedusa!)

Also ist wirklich jeder dort von den Flüchtlingen sozusagen betroffen. Dort Urlaub machen ist wohl nicht richtig möglich.

Einfach hinfahren und helfen wollen bringt auch nichts: Du brauchst Ausbildung, Kenntnisse, eine Organisation, bei der und für die du arbeitest.

Kommentar von conny45 ,

Gute Antwort - so sehe ich das auch - eure Antworten werden meine Schwester sicher überzeugen, ein anderes Reiseziel zu suchen. Danke!

Antwort
von Schwabenpower, 90

Ich halte diese Idee lediglich für Katastrophentourismus und von daher sollte man die Insel weiträumig meiden. Das ist nichts anderes, als sich Überschwemmungsgebiete anzuschauen und um es danach Sensationell zu finden- ich habe eine solche Frage hier auch schon so beantwortet.

Außerdem behindert man dort die dortigen Rettungskräfte und verbraucht unnötig Ressourcen, die dringender gebraucht werden, weil Lampedusa eine Insel ist und Lebensmittel nun mal dorthin mit dem Schiff geschafft werden müssen, was aufwendiger ist, als auf dem Festland.

Antwort
von heima, 84

Zum urlauben hinfahren: NEIN,NEIN!

Zum helfen hinfahren: JA,JA, aber nur in Abstimmung mit einer seriösen deutschen Hilfsorganisation. Kontakt über z.B. Rotes Kreuz! MfG

Antwort
von emozart, 79

Wer kennt die Insel nicht zu mindestens aus der Presse oder dem TV. Die Zeiten dort Urlaub zu machen sind vorbei. Leider kann man nur dazusagen, bitte Zeitung lesen. Die Moral ist leider schon lange auf der Strecke geblieben, wer unbedingt dort Urlaub machen will den kann man halt nicht abhalten, wenigstens sollten keine Fotos hochgeladen werden um sich am Elend zu ergötzen, wie es so viele beim ersten und zweiten Jahrhunderthochwasser gemacht haben. Aber vielleicht gibt es ja bald Fotos, diesmal halt nicht mit der Gucci Handtasche und Gummistiefeln sondern im Bikini von Prada vor einem ertrunken Flüchtling.

Bitte entschuldigt, aber dies musste ich einfach auf diese Frage schreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community