Frage von krushy, 10

Welches Skigebiet könnte man auch gut als Seniorenskigebiet bezeichnen?

Welches Skigebiet bietet noch entspanntes Skilaufen und Langlaufen und viel Ruhe für die ältere Generation an? Also eben kein Snowpark, keine Kinderschischulen, keine Disco-Parties auf der Piste...... gibt es solche Skigebiete oder rechnet sich das nicht mehr? Was wäre das richtige Reiseziel in Europa?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von aitutaki, 9

Hallo Krushy,das Riesengebirge sowohl auf der polnischen als auch auf der tschechischen Seite ist noch beschaulich und gemütlich .Obwohl ich eigentlich nicht so ein Wintersportfan bin hat es mir dort bei zwei Aufenthalten sehr gut gefallen.Besonders der Wintersportort Spindlermühle bietet viel in wintersportlicher Hinsicht von der gemäßigten Abfahrt bis zu vielen Langlaufmöglichkeiten.Nicht überteuert wie viele Alpenorte dort bekommt man ein gutes tschechisches Bier noch für 1,50 € auch in der Gastronomie ist es um Welten billiger.Die Bilder sind von Anfang Oktober:

dietrich aus Halle/Saale

Kommentar von aitutaki ,

Leider hat das mit den Bildern nicht geklappt war ein Blick auf verschneite Berge und die noch sehr kleine Elbe in Spindlermühle

Antwort
von fellfreund, 7

Ganz klassisch im Sauerland - Willingen oder Winterberg. Beide sind seit Jahrzehnten bei Holländern und Senioren gleichermassen beliebt. Und anschliessend Apres-Ski in Siggis-Hütte - prost! :o)

Antwort
von Roetli, 5

Das Leutasch-Tal in Tirol! Kilometerweite sehr gut gepflegte Langlaufloipen, Abfahrten ohne großes Remmidemmi und vielerlei nette Einkehrmöglichkeiten!

Antwort
von germanos, 6

Der Stubaier Gletscher ist da zwar nicht perfekt, weil es nur eine schöne "Hütte" gibt, und zwar die Dresdner Hütte. Aber den Snowpark und das Kinderland kann man problemlos meiden und die Anzahl von Boardern und TwinTip-Pseudo-Offpiste-Typen ist begrenzt. Dafür einige Pisten wirklich entspannt zu fahren. Und um die Schirmbar kann problemlos einen Bogen machen.

Noch gemütlicher mit zwei schönen Hütten ist Gargellen im Montafon. Zwar gibt's da auch einen Kinderbereich, aber wer sich daran stört.... Dafür moderate Pisten unterschiedlicher Länge. Off-Pisten-Möglichkeiten am Rande des Gebietes, so dass einem in die Piste einschießende Personen erspart bleiben. Statt Schirmbar gibt's eine schöne Landschaft.....

Und dass das in Ferienzeiten evtl. anders aussieht, versteht sich von selbst

Antwort
von AnhaltER1960, 7

Braunlage im Harz.

Die haben seit den 70er Jahren konsequent jeden Trend verschlafen. Wenn das noch zu wuselig ist, dann nach Schierke oder Elend. Der Hochharz auf sachsen-anhaltischer Seite ist Nationalpark, da dürfen sie gar nix bauen.

Kommentar von germanos ,

Was bist du garstig :-))

Das Verschlafen beginnt, ein Ende zu haben: Beschneiung, verlängerter Sesellift statt kurzer Schlepper, zusätzliche und verlängerte Pisten ab Dezember 2013

siehe: http://www.wurmberg-seilbahn.de/start-winter.html

Also in der Woche ist das jetzt wahrscheinlich wirklich attraktiv für Senioren

Kommentar von AnhaltER1960 ,

Echt jezze ? Na, dann eben Hahneklee-Bockswiese....

Kommentar von Harz1 ,

Na na, Schierke wirst du in 10 Jahren nicht wieder erkennen.

Braunlage macht dann bestimmt seinen Mittagsschlaf.

Antwort
von dorle48, 7

Das gibt es im Wallis in der Schweiz; z.B. :

in Jeizinen:

http://www.bergfex.ch/jeizinen-engersch-gampel/

in Oberems und Ergisch:

dort hauptsächlich Schlitteln, Schneeschuhlaufen, Langlaufen;Alpin-Ski in den Nachbarorten

Kommentar von dorle48 ,
Kommentar von dorle48 ,

Leukerbad:

dort ist zwar etwas mehr Betrieb, aber dafür kann man nach dem Skifahren in einem der Thermalbäder entspannen.

http://www.leukerbad.ch/de/page.cfm/Skifahren-Wandern

Kommentar von dorle48 ,

Skigebiet Rothwald - Wasenalp am Simplon

Skigebiet Staldenried - Gspon

Skigebiet Visperterminen

http://www.buerchen-unterbaech.ch/erlebnisse/winter/aktivitaeten

Der Skipass von Bürchen-Unterbäch ist ebenso in Eischoll, Visperteminen und Gspon gültig.

Antwort
von foxxx75, 6

ein skigebiet ganz ohne kinder(-skikurse) wird es wohl nicht wirklich geben, aber z.b im gasteinertal geht es ziemlich ruhig zu - siehe http://www.bergfex.at/dorfgastein/

Kommentar von dorle48 ,

" ein skigebiet ganz ohne kinder(-skikurse) wird es wohl nicht wirklich geben..."

Ich denke,das sollte uch nicht stören,denn da wird man sich ja nicht gerade aufhalten .

Kommentar von foxxx75 ,

sehe ich auch so, aber das war eine der "anforderungen" von krushy...

Antwort
von heima, 6

Mein Vorschlag:

  1. Seiseralm-I-Südtirol-deutschsprachig. Sehr sonnig im Januar, guter Schnee, exellente Loipen mit herrlicher Sicht rund um, z.B. zur Sella, zum Langkofel usw. Ruhig ist es z.B. beim Berghaus- Zallinger (direkt unterhalb vom Plattkofel/Langkofel)

  2. Sehr ruhig, komfortabel, direkt an der Skipiste und nahe der Langlaufloipe hier: http://www.floralpina.com/de/hotel/ihr-hotel-auf-der-alm.html

  3. PKW braucht man zum gemütlich skifahren nicht. MfG

Kommentar von heima ,

Wir waren soeben in Schöneck (Vogtland) Tolles Hotel/Ferienclub: http://www.ifa-ferienpark-vogtland.de/. Locker, sehr gutes Essen, ruhig, sonnig, Erlebnisbad, Saunen, alte und sehr junge Familien mit Kleinstkindern, bezahlbar. Klasse Wintergarten!!

Einige einfache Schlepp-Lifte, auch ein 4-er-Sessellift. Von der Autobahn nur 35km. Aber eine Seiseralm mit Sella-Ronda ist es nicht! Selbstverständlich Loipen in purer Natur.

Kommentar von azgyr ,

Gutes Vorschlag :)

Antwort
von skiurlauber, 5

Crans Montana in der Schweiz, einst Nobelskiort und mittlerweile eher für den Golfsport im Sommer bekannt.

Der Anteil älterer Gäste ist enorm hoch und der Ort "leidet darunter" dass die Betten zwar gut gebucht sind aber viel zu wenig Skipässe gebucht werden.

Das skigebiet (http://www.skiurlaub.info/skiurlaub-schweiz/crans-montana/) ist durch breite und blaue Pisten geprägt und da es wie erwähnt nicht voll ist, ist auch die Unfallgefahr auf der Piste sehr gering.

Preislich ist Crans-Montana natürlich typisch schweizerisch -- also gar nicht mal so günstig.

Da Crans-Montana direkt an der innerschweizerischen Sprachgrenze liegt ist die Sprache dort Deutsch und Französisch -- da kommt man bestens zurecht.

Und wenn man das nötige Kleingeld hat gibt es da tolle Hotels und kulinarische Köstlichkeiten...

Kommentar von dorle48 ,

Crans Montana würde ich auch heute noch als Nobelskiort bezeichnen .Abgesehen davon,daß es mir dort zu teuer wäre,gefällt er mir auch nicht sonderlich gut und- dort wird grundsätzlich französisch gesprochen.Die von mir genannten Orte sind nicht weit von Crans Montana entfernt;wesentlich gemütlicher,schöner,ruhiger und vor allem günstiger.

Kommentar von skiurlauber ,

Na ja -- das hängt ein wenig auch von den Voraussetzungen ab die man als Senior haben will. Dazu gehört für mich auch die Möglichkeit außerhalb der Piste etwas zu unternehmen, zu shoppen, kulturelle Angebote anzunehmen etc. Da wäre für mich bei den von Dir genannten Angeboten höchstens Leukerbad noch akzeptabel -- die anderen Orte sind da doch deutlich zu klein für mich.

Günstiger sind Deine Orte bestimmt -- Crans-Montana ist echt teuer -- das hatte ich ja schon geschrieben.

Und nochmal zur Sprache: die Amtssprache ist zwar Französisch -- aber dort spricht wirklich nahezu jeder deutsch -- nicht nur in den Hotels.

Ich habe da zwei Jahre gelebt, kenne auch die Region ganz gut...

Antwort
von Harz1, 6

Das Skigebiet um Benneckenstein, Tanne und Sorge im östlichen Oberharz dürfte genau seniorengerecht sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community