Frage von simsa,

Welche ist die angenehmste Art eine Städtereise zu unternehmen?

Ich liebe Städtereisen, fahre aber ungern mit dem Auto, weil ich dann immer Parkplatzprobleme habe. Mit der Bahn ist es zwar angenehmer, dafür muss ich dann mein Gepäck schleppen und umsteigen. Welche ist die angenehmste Art eine Städtereise zu unternehmen? Habt ihr die perfekte Lösung schon gefunden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Toinette,

Also ich bin schon durch und durch Autofahrer. Bei Städtereisen ist es vor allem wichtig darauf zu achten, das das Hotel eine Tiefgarage oder das Hostel einen günstigen Parkplatz anbietet. Dann kann man das Auto gut stehen lassen und sich zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln weiterbewegen. Gepäck muss man so auch nicht schleppen und sorglos einkaufen kann man, solange Platz im Kofferraum ist ;)

Antwort
von insano82,

Die perfekte Lösung muss nicht unbedingt auch die günstigste sein, einfach Taxigeld in das Budget einrechnen. Man ist schnell überall wo man hinkommen will, hat keine Probleme mit dem Parken und hat die Annemlichkeiten eines Autos.

Antwort
von Mark25,

Ja. Trotzdem mit der Bahn fahren. Aber fast jedes Hotel lässt einen das Gepäck unterstellen bis das Zimmer frei wird. So kann man ganz getrost etwas unternehmen ohne nach Parklücken ausschau zu halten noch muss man schwer schleppen.

Antwort
von foxxx75,

gerade bei weiteren strecken ist die bequemste variante aus meiner sicht definitiv das flugzeug! und vom flughafen gibts eigentlich in allen grossen städten sehr vernünftige transfer-möglichkeiten in die stadt hinein - bus, s-bahn, ...

Antwort
von ManiH,

Ich würde z.B von Ffm nach Berlin fliegen. Sollte es tatsächlich eine Ankunft in der Nacht sein, Buche ich die Unterkunft entsprechend, so dass ich mein müdes Haupt Betten kann. Allerdings ist zu Bedenken, dass es sehr hochpreissig sein kann. Wir hätten noch die Alternative von Hahn im Hunsrück aus, preissgünstig zu fliegen

Busfahren von meinem Standort z.B bis Berlin oder nach Italien u.a.m wäre mir zu lange und für verschiedene Zipperlein (z.B für die Beine, Thrombosegefahr) zu belastend. Außerdem zu Unfall gefährdend.

Sollten wir das Auto bevorzugen, dann wählen wir, da meine Frau nicht mehr selbst Auto fahren mag, unterwegs an einem schönen Ort oder einer interessanten Stadt einen Aufenthalt.

Wir würden aber auch erwägen mit der Bahn zu fahren, ICE und Sitzplatz-Reservierung im Abteil wählen, wäre uns auch angenehm. Wer mag, schickt sein Gepäck mit der Bahn bereits vor. Bei Ankunft wählen wir für den Transfer ein Taxi. Innerhalb der gewählten Stadt, dann öffentliche Verkehrsmittel.

Antwort
von fredl2,

Ich ja. Fernbus nach Berlin. Der Busbahnhof in B liegt an der Ring-S-Bahn. Man kommt also sofort nach Ankunft überall hin und der Bus brauchte für die Fahrt nach B auch nicht länger als ein Auto. Letzteres kann aber nur auf Nonstop-Verbindungen zutreffen.

Ich mache es wieder so. Zu fliegen wäre natürlich wegen der Reisezeit netter, aber leider haben alle günstigen Flüge unzumutbare Flugzeitzeiten. Wer will schon nachts um 1/2 1 in Berlin ankommen?

Antwort
von lesefreund,

du musst nicht bei der Bahn immer das Gepäck mitschleppen! In Österreich und soviel ich weiss auch in Deutschland gibt es bei der Bahn den "Haus zu Haus-Service"

http://www.oebb.at/de/Reiseplanung/Gepaeck/Haus-Haus-Gepaeck_PLUS/index.jsp

Da wird das Gepäck zuhause abgeholt, meist Stunden vor deiner Abfahrt, und wenn du im Hotel deiner Wahl ankommst , stehen die Koffer bereits in deinem Zimmer. What else do You want?

Ich denke, das ist Bequemlichkeit genug.

P.S. - sollte das Gepäck sogar vor dem Check-in angelangt sein - jedes Hotel hat ein "Kofferzimmer" - und einen "Kofferboy". Sogar bei B&B ist das heute schon Usus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community