Frage von moskito, 14

Weihnachten in Venedig, heisst das Feiern im Nebel?

Würdet ihr mir davon abraten über Weihnachten nach Venedig zu reisen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Seehund, 14

Hallo,

ich würde zu einem Besuch raten. Klar kann es auch mal nebeln und das Wasser kann hoch stehen, aber dafür hast Du weitestgehend deine Ruhe vor den Kreuzfahrthunnen und ihren hässlichen Pötten und auch vor Touristenmassen anderen Ursprungs. Also eine ganz besondere Stimmung und ein wunderbares Flair. Die Preise sind ausserdem niedriger als in der Saison. Was würde also dagegen sprechen? Viel Spaß!

LG

Kommentar von fredl2 ,

@Seehund

Kreuzfahrthunnen

Du hast mir ein neues Wort beschert! Für das, was überwiegend in Venedig einfällt, ist der Begriff treffend. Ich leide richtig, wenn ich sehe, wie man diese fragile Stadt kaputt macht.

Kommentar von mrsebi ,

Ihr sprecht mir aus dem Herzen! DH!

Antwort
von lilinus, 11

Vermutlich, aber vielleicht habt ihr ja auch Glück ;) Ich finde Städte am Meer, wenn es kalt und nass ist immer besonders traurig. Dann würde ich nicht einmal nach Venedig wollen. Falls du dann auch noch Hochwasser hast, musst du dir die Stadt aber sehr schön reden ;) Feiern die Italiener Weihnachten nicht erst am 6. Januar? Aber im Hotel werden sie schon ein bisschen festliche Stimmung machen - ihr wollt doch in ein Hotel?

Antwort
von Toinette, 11

Ja, ich würde dir ganz entschieden davon abraten. Außer vielleicht, du feierst in einer italienischen Familie. Aber wenn ich mir den heiligen Abend in einer Ferienwohnung vorstelle, vorher einkaufen in den recht teuren Supermärkten und der kalte feuchte Wind in den Gassen - ach nee - dann lieber erst im Frühling nach Venedig.

Antwort
von Dillan, 14

Es ist morgens in Venedig oft neblig, aber das verzieht sich früh und schon ab etwa 10 Uhr kannst Du blauen Himmel und Sonne - wenn auch kühle Temperaturen haben. War mehrfach im Januar da, und immer Top-Wetter gehabt.

Antwort
von prestofatto, 12

Hallo moskito,

das heißt nicht unbedingt feiern im Nebel. Ich war zweimal zu Weihnachten in Venedig, und z. T. gab es wundervoll sonnige Tage und Stunden. Dichten Nebel gab es gar nicht, eher mal etwas milchige Luft. Das kann natürlich in diesem Jahr anders sein, aber ein Automatismus des Vernebelt-Seins besteht auf keinen Fall.

Wenn du nach Venedig fährst, solltest du aber noch eine Sache berücksichtigen: Acqua alta. Hochwasser. Das gibt es im Winter regelmäßig, und dann sind hohe Gummistiefel eine unbedingt empfehlenswerte Reiseausstattung. Man kriegt sie auch in Venedig halbwegs günstig zu kaufen - einfache Modelle so ab ca. 12 Euro - aber die Versuchung der Händler, im Fall von Hochwasser noch etwas aufzuschlagen, ist groß. Deshalb kann es Sinn machen, von zu Hause Gummistiefel mitzubringen!

Auf dieser Seite: http://www.treffpunkt-venedig.de/acqua-alta-venedig-3-tage-vorhersage.html kannst du dich drei Tage vorher darüber informieren, ob und wie hoch das Wasser eintritt. Macht Sinn!

Viele Grüße, prestofatto

Antwort
von Endless, 8

Also ich würde es dir empfehlen.

Tolle Stimmung, keine Hektik, eine ganz andere Atmosphäre als im Sommer. Auch wenn beides seinen Reiz hat.

Bei entsprechend schöner Unterkunft (auf gute Heizung achten) ist das wunderbar.

LG

Antwort
von heima, 8

Fahre/fliege hin. In dieser Zeit triffst du auf etwas weniger Touristen. Nur bei auflandigen Wind brauchst du Gummistiefel. MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community