Frage von sonne123 30.09.2010

Was tun wenn Geb.datum des Kindes auf Flugschein falsch, obwohl ich es richtig angegeben hatte?

  • Antwort von schmucki 30.09.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich würde mir da keine Gedanken machen. Da du innerhalb der EU fliegst, spielt das Geburtsdatum keine Rolle beim Boarding / Check-In. Wichtig ist nur das Alter des Kindes zur Preisberechnung. Kein Mensch kontrolliert das Geburtsdatum, es ist auch nicht relevant. Erwachsene müssen in der Regel nichtmal ein Geburtsdatum angeben. Wie gesagt, dies dient nur zur Preisberechnung. Nur bei Flügen in die USA ist es wichtig für das Secure Flight Program und in anderen Länder, für die eine Einreisegenehmigung bzw. ein Visum benötigt wird. Wir hatten schon öfter ein falsches Geburtsdatum im Ticket stehen, es interessiert keine Menschenseele.

  • Antwort von kakaobutter 30.09.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    hallo sonne123, verlange doch von alltours einen 3-zeiler, dass du das fehldatum rechtzeitig angemerkt hast, den kannst du dann bei bedarf, wenn überhaupt nötig, vorzeigen.

    normalerweise: wenn man binnen 24 stunden beim va aber auch bei den airlines bei den internetbuchungen die korrektur vornehmen lässt kostet es nichts, ausser den gebühren der hotline, das kann aber auch ins geld gehen. danach fällt es tatsächlich unter "umbuchung oder bearbeitungsgebühr", so kann man auch geld machen....ich hatte den fall mal bei mr und mrs umändern, der vorname war aber eindeutig ein männlicher, .....aber ich habs gleich gemerkt , bei der gelegenheit habe ich erfahren, dass es diese regel mit innerhalb von 24 stunden gibt, nicht nur bei einer airline...

    aber natürlich, es gibts öfter, das geburtsdatum anzugeben kommt öfter vor...! jetzt mach dir nicht soviel gedanken, dass wird schon klappen, aber eine paar zeilen holst du dir noch....

  • Antwort von Mietzekatze 30.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Also ich hab noch nie ein Geburtsdatum bei einer Flugbuchung angeben müssen!! Ich denke auch, dass es kein Problem ist, wenn es falsch auf dem Ticket steht, Hauptsache ist doch, dass der Vor- und Nachname mit dem Reisepass übereinstimmt. Ich würde da keine 30.- zahlen...

  • Antwort von Gast 30.09.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Schriftlich ändern lassen und notfalls einen Anwalt kontaktieren ( Verbraucherzentrale kostet es wenig, Erstauskunft umsonst)

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!