Frage von Reisefieber500, 332

Was sollte man in Marrakesch unbedingt gesehen/gemacht haben?

Ich fahre nächsten Monat nach Marrakesch und vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich was ich unbedingt gesehen haben muss bzw. ausprobiert.

Ich möchte mir natürlich unbedingt die Medina angucken und vielleicht auch ein Hammam besuchen.

Für weitere Tipps wäre ich dankbar!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von carolina85, 332

Hallo Reisefieber,

Ein Spaziergang durch die Medina ist auf jeden Fall der beste Start zum Sightseeing in Marrakesch. Manche Orte sind aber auch ganz gut versteckt. Das waren meine Highlights:

  • Der Souk und der Hauptplatz Djemaa el Fna: Daran kommt ihr sowieso nicht vorbei :). Das Zentrum Marrakeschs und Tor zum riesigen Markt (Souk), der sich in verschiedene Abteilungen (Leder, Keramik, Teppich, Lebensmittel...) unterteilt. Auf dem Djemaa el Fna kann man lecker an unzähligen Straßenständen im Freien essen. Die Hygiene wird hier von den Behörden wegen den Touristen streng überwacht, man muss sich also keine Gedanken machen. Um die Gaukler/Schlangenbeschwörer habe ich allerdings immer einen großen Bogen gemacht. Abends hat man von der Dachterrasse des Cafe de France einen atemberaubenden Blick über die ganze Szenerie.
  • Das Maison de la Photografie (mein Favorit): etwas nördlich vom Souk mitten in der Medina. Ein toll restauriertes Haus mit wunderschönen Fotos aus dem 19./Anfang 20. Jahrhundert in Marrakech. Auch hier gibt es eine Dachterrasse mit nettem Café.
  • Jardin Majorelle: Botanischer Garten angelegt von Yves Saint Laurent, der sehr Marokko affin war und sich hier sein Paradies auf Erden geschaffen hat (seine Asche soll sogar dort verstreut worden sein. Circa 10 Minuten mit dem Taxi vom Djemaa el Fna zu erreichen. (Preis vorher aushandeln).
  • Bahia Palast: ein noch nicht so alter, aber sehr großer Palast (Ende 19. Jahrhundert), der mit wunderbarer Mosaikkunst und Holzschnitzereien verziert ist.
  • Museum Dar si Said: in einem ehemaligen Stadtpalast (der in einem ganz unscheinbaren Haus schlummert) wird die Handwerkskunst der Berber ausgestellt. In den Innenhöfen wachsen Zitronenbäume und das Personal war hier besonders freundlich und hilfsbereit.

Wenn ihr einen Tipp zum Essengehen braucht: La Terrasse des Epices hat uns sehr gut gefallen, moderne Küche, stilvolles Ambiente, bezahlbar - Tajine trifft Europa.

Ins Hammam haben wir es leider nicht mehr geschafft, aber uns wurde das Les Bains de Marrakech empfohlen.

Viele Spaß - und bei Fragen gerne melden!

Kommentar von Reisefieber500 ,

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Antwort
von Loirefan, 286

Leider war ich noch nicht in Marrakesch, habe aber einen interessanten Artikel in der Zeischrift écoute gelesen über den Majorelle Garten von Yves Saint Laurent. Hier spielt die Farbe blau eine Hauptrolle und ich werde ihn irgendwann einmal besuchen. Schau Dir einmal den Garten im Internet an, ich finde den Garten faszinierend, er wird auch Garten der Farben genannt. Eine gute Zeit in Marrakesch.

Kommentar von Reisefieber500 ,

Das hört sich interessant an! Vielen Dank für den Tipp!

Antwort
von LauraReisen, 82

mir hat insbesondere Marrakesch gut gefallen, auch wenn die meisten meinen, das es nicht das authentische Marroko wiederspiegelt. Ich kann es zum Teil nachvollziehen, da man eigentlich als Tourist die ganze Zeit übers Ohr gezogen wird.

Aber nichtsdestotrotz hat mich die Stadt in Ihrem Bann gezogen, vorallem mit den Soaks und den etlichen Restaurants

Orte die mir am meisten gefallen haben waren:
Der Djemaa el Fna. Ist einfach großartig am Abend durch den Markt zu bummeln und an den zahlreichen Ständen was zu essen.

Der Jardin Majorelle ist etwas abgelegen von der alten Innenstadt von Marroko aber optimal um der Hektik zu entgehen, die normalerweise in Marrakesch herrscht. 

Abseits von Marrakesch kann ich nur Ouzoud empfehlen. Der Ort ist berühmt für seine Wasserfälle. Und ich muss ehrlich sagen, die Wasserfälle von Ouzoud haben mich sehr beeindruckt, insbesondere wenn man nicht die Touristenpfade folgt. Am besten auf eigene Faust erkunden. Sieht man viel mehr vom Ort und den Menschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten