Frage von gondolina, 42

Was kann man gegen Probleme beim Einschlafen in fremden Betten machen?

Ihr Lieben!

Ich bin ja doch gar nicht so wenig unterwegs und habe das bislang immer in vollen Zügen genossen. In letzter Zeit merke ich allerdings, dass ich mir sehr schwer tue in fremden Betten einzuschlafen.

Bei meinem letzten Urlaub konnte ich fast zwei Wochen nur schwer einschlafen und wenn ich doch in den Schlaf gefunden habe, bin ich dauernd wieder aufgewacht und das ganze ging von vorne los. So habe ich echt nicht viel von Urlauben, wenn ich mich tagsüber wie ein Zombie fühle.

Was hilft euch denn bei Problemen beim Einschlafen?

Antwort
von gondolina, 11

Also an den Geräuschen liegt es nicht, ich schlafe ohnehin meistens mit Oropax. Es liegt eher an der ungewohnten Matratze und noch mehr am Kopfkissen, da bin ich echt empfindlich. Und dann natürlich der Kopf voll mit neuen Erlebnissen, da finde ich auch nicht so leicht in den Schlaf.

Das mit dem Pullover von meinem Partner werde ich mal ausprobieren, das könnte funktionieren. Baldriantee ist leider so gar nicht meins. Ich wusste aber gar nicht, dass es das auch in Kapselform gibt. Wo bekomme ich das? In der Drogerie oder in der Apotheke? 

Kommentar von matalaya ,

Das gibts auf jeden Fall auch rezeptfrei, die die ich kenne sind die
Einschlafdragees von Dr. Böhm, die nimmt man weil da eben auch viel an Baldrian drinnen ist aber auch Melisse und man kann einfach besser einschlafen oder durchschlafen.

Wichtig ist es halt auch eventuell Rituale zu finden die einem helfen, den stress einfach mehr loslassen und zur ruhe zu kommen.

Kommentar von gondolina ,

Zuhause habe ich natürlich Einschlafrituale, auf Reisen nicht. Vielleicht kann ich auch mal was in die Richtung versuchen, danke dir für die Anregung!

Wegen solchen Dragees werde ich mich mal beraten lassen, so was rein pflanzliches wäre für mich auf jeden Fall im Fall der Fälle eine Option.

Antwort
von amike, 20

Bei den Kindern half immer ein bekannter und heimeliger Duft im Bett.

Wir haben ein Kleidungsstück von uns auf das Kopfkissen gelegt.

Falls du schon groß bist, hilft vielleicht auch ein Lavendel-Spray für das Kopfkissen im Hotel. So schläfst du ruhig und entspannt.

Probiere das einfach mal - oder eben den Pullover - von dir oder von deinem Mann. ;)

Antwort
von DerPichel81, 22

Hey Gondolina,

liegt das daran dass die Matratze für dich ungewohnt ist oder daran, dass du ungewohnte Geräusche hörst? Bei letzterem kann ich nur wärmstens empfehlen, Oropax zu verwenden. Damit kann man sich von allen Störfaktoren abkoppeln :-)

Antwort
von JasonOrt, 3

2 Minuten lang die Augen schnell auf- und zumachen, also blinzeln. Hört sich vielleicht blöd an, aber wirkt bei mir Wunder. Glaube auch, dass viel Laufen, Wandern, generell auspowern gut hilft.

Antwort
von matalaya, 12

Das kenne ich auch, so bald es denn nicht mein Bett ist, fällt mir das auch sehr schwer! Bleibt mal die Frage ob denn das auch ab und an so ist zu Hause? Es gibt ja eben so einen nervösen Schlaf welchen man hat, wo man denn nicht zur Ruhe kommt. Oftmals ist da Stress einfach der Auslöser kann man sagen, gut hilft da Passionsblume oder auch Baldrian - kann man ja auch in Kapselform nehmen, pflanzlich, besser als sich Schlaftabletten zu besorgen, da halte ich wenig davon.

Antwort
von askmetotravel, 13

Baldriantee wirkt da echt wahre wunder. Oder am Tag einfach mal mehr unternehmen, viel wandern und Sideseeing machen. Das macht von natur aus müde ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten