Frage von Pinaykitty, 101

Was gibt es im Norden von Guatemala zu sehen?

Was gibt es im Norden von Guatemala zu sehen? Außer Tikal? Wie komme ich am besten von Cancun, Playa del Carmen oder Tulum nach Guatemala? Ich habe in einem Blog gelesen, dass es diverse Tour Agencies in Mexiko gibt, die eine Überfahrt von ich glaube Merida (?) anbieten. Inkl Busfahrt und später Bootsfahrt. Muss man immer über Wasser fahren? Da mein Koffer etwas unhandlich ist, mach ich mir da ein paar Gedanken.(Rucksack geht leider gar nicht, falle ich gleich hintenrüber um). Muss man eine Ausreisesteuer bzw Einreisesteuer bei Grenzüberquerung zahlen? Wie lange dauert die Fahrt bzw die komplette Reise von Merida oder Tulum bis beispielsweise Flores oder zu sonst einer Attraktion im Norden Guatemalas?

Antwort
von Roetli, 79

Wenn Du einen Blick auf eine Landkarte wirfst, wirst Du sehen, daß der Weg nach Guatemala von der Yucatan-Halbisnsel aus auch auf dem Landweg möglich ist - es ist aber eine lange Fahrt! Mir ist aber nicht klar, wieso man von Merida mit dem Schiff fahren sollte, weil Guatemala auf der Atlantikseite ja nur einen sehr kleinen Küstenstreifen hat. Wobei ich aber davon ausgehe, daß diese Strecke nicht von kleinen Ruderbooten, sondern nur von richtigen Schiffen bedient wird - wegen des Koffers bräuchtest Du Dir sicherlich keine Gedanken machen.

Wenn Du von Cancun auf dem Landweg nach Guatemala fährst, ergibt sich der Abstecher nach Belize von ganz allein. Außer der sehr schönen, wenig frequentierten Maya-Anlage Lamanai bei Orange Walk ist die Natur des Landes sehr sehenswert (wenn man an so etwas Interesse hat). Auch gibt es ein paar wunderbare Strände, Bootsausflüge auf kleinen Flüssen durch die Mangroven bzw. den Regenwald (mit 100en von Tieren und Pflanzen) oder auch Höhlenerkundungen.

Ich persönlich würde, wenn überhaupt, einen der günstigen Flüge von Cancun nach Flores nehmen und von dort mit Bussen durch den Norden Guatemalas fahren. Das Land ist derzeit aber nicht gerade das sicherste Reiseland, mach Dich da mal auf der Seite des Auswärtigen Amtes kundig.

Kommentar von Pinaykitty ,

Habe grade mal auf der Landkarte nachgeschaut und gesehen, dass das mit Merida quatsch ist (weiß nicht was ich da wieder gelesen habe im Internet ...). Merida liegt doch ziemlich weit im Nordwesten Yucatans, also ganz wo anders als ich in Erinnerung hatte.

Das mit Belize bin ich noch am Überlegen. Komischerweise überzeugt mich Belize noch nicht so ganz. Ich weiß auch nicht wieso. Obwohl ich schon viele positive Rückmeldungen gehört habe und Blogs und tolle Fotos gesehen und gelesen habe, die alle begeistert sind. Ich warte noch ab, vielleicht überkommt es mich ja doch.

Das mit den Flügen von Cancun nach Flores habe ich mir auch überlegt, da es doch viel Zeit spart. Allerdings find ich die Preise für die Flüge zum Teil abartig. Deswegen fällt Fliegen weg.

Danke für den Tipp mit der Sicherheit.Habe schon früher gehört, dass Guatemala nicht das sicherste Land ist, aber in vielen Blogs habe ich gelesen, dass es mittlerweile besser ist bzw dass es hauptsächlich in der Hauptstadt gefährlich ist. Werde mich da nochmal schlau machen.

Kommentar von Roetli ,

Also ich weiß, daß Guatemala erst in den letzten Jahre gefährlicher geworden sein soll - davor zählte es eher zu den sichereren mittelamerikanischen Ländern...

Antwort
von trelos, 52

zu sehen gibt es im norden die wunderbaren berge in den hochländern rund um xela, sehr interessant, im winter (nov-märz) aber eher zu kalt fast, kann man wandern wenn man das liebt. bei tikal unbedingt weiter nach semuc champey wie schon erwähnt die geilsten kalksteinterrassen, höhlen und türkisen flussbecken die ich je sah!. am besten von cancun nach chetumal mit dem bus (6 std), dann fähre nach caye caulker, hier bissl chillen beim slogan "go slow". dann kannst du mit booterl zum festland und entweder weiter nach süden und dann übers meer 2 std, ja, das meintest du glaube ich, nach livingston und dort den rio dulce (einmalig) bis zum lago izabal hoch (dort auf!) dem see wohnen und abhängen. von hier kannst du dann weiter nach tikal und flores - oder du kommst vom festland belize(belmopan) weiter nach san ignacio und gehst von hier nach tikal weiter. ja - übers meer das köfferchen (könnte ich nie, unpraktisch, aber jedem das seine) schon mal in den dafür mitgebrachten riesen müllsack stecken, es war sehr nass, aber es gab auch planen. - ja, die mexicaner cashen dich beim verlassen des landes ab wenn du mehr als 36 std dort aufhältst, es waren glaub ich an die stolzen 30$ ca. - ärgere mich noch heute, dass ich in cancun so faul war und nicht nach 1 nacht losgefahren bin nach caye caulker(dort rastas und ihre produkte, wenig strand, aber keine autos, nur räder und alles easy going).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten