Frage von MarkusS, 19

Warum sind die Steuern und Gebühren auf Miles & More Flügen so hoch?

Hallo, ich habe ein paar Miles & More Meilen gesammelt und wollte einen Flug buchen. Bei der Miles and More Telefonhotline hat man mir gesagt, dass ich für einen USA Flug noch 500 Euro Steuern und Gebühren zuzahlen muss. Ich finde das ganz schön viel. Wie kann ich meine Meilen am besten einlösen? Danke für Tipps!

Antwort
von Roetli, 17

Grundsätzlich ein guter Hinweis von 'Gast', aber...

Meine mehrfachen Versuche, bei United mit meinen Meilen einen Inlandsflug nach Hawaii oder vor allem nach Alaska zu ergattern, war leider immer erfolglos. Die Damen oder Herren an der entsprechenden Hotline (online geht da nämlich nichts) waren nicht imstande, für meine Reisezeiten (nach Alaska hatte ich allerdings schon mal fast 4 Monate im voraus angefragt, weil die Inlandsflüge dorthin stets exorbitant teuer sind) einen freien Meilenplatz zu finden - es gibt ja pro Flug nur ein eingeschränktes Kontingent für freie Meilenflüge.

Ich nutze meine Meilen meist für Upgrades. Gerade die sehr langen Flüge an die Westküste der USA (oder auch nach Südost-Asien) lassen sich in der Business Class sehr gut überstehen. Da muß man aber bei der Buchung des Tickets aufpassen - die ganz billigen lassen sich nicht upgraden. Aber wenn man rechnet, was man als Steuern und Gebühren (+ Meilen) ansonsten für ein Economy-Ticket bezahlen müßte, zahle ich lieber ein wenig mehr fürs Ticket und habe es dann beim Flug sehr bequem.

Die Steuern und Gebühren hängen nicht mit Miles&More zusammen - die sind normalerweise im Ticketpreis enthalten! Bei Sonderaktionen gibt es allerdings manchmal Tickets, die günstiger sind, als die Steuern und Gebühren bei normalen Flügen - mir passiert vor einigen Jahren nach Qatar: Sollte mit M&M damals 40.000 Meilen + rund 360 Euro kosten, bei Qatar Airways (damals noch M&M-Member) direkt war der Flug für 345€ zu buchen. Die Rätsel dieser Welt...

Antwort
von heima, 16

Hallo!

Schuld an den hohen Steuern sind nicht die Airlines

Aus Gründen des Umweltschutzes und um die (versprochenen) Schadstoffemissionen zu senken bleibt derzeit keine andere Möglichkeit für die Exekutive die Flugsteuern (immer wieder) zu erhöhen.

Was kann man tun? Die Sitzabstände im Flieger (das ist z.Z. im Gepräch) zu verkleinern um noch mehr Fluggäste bezahlbar transportieren zu können oder treibstoffsparende Flieger zu entwickeln.

Oder: Halt nur beruflich fliegen.

MfG

Antwort
von huahin, 12

Ich halte diese Miles & More Aktionen fuer reinen Schwindel. Trotz Vielflieger habe ich meine Tickets immer bei einer der renomierten Fluggesellschaft gebucht, die den jeweiligen Flug am guenstigsten anbot.

Ich habe verglichen und habe dadurch richtig Geld gespart.

Kommentar von heima ,

Hallo!

Schwindel: Jein!!! Aber wer versteuert denn seine beruflich erworbenen Miles bei vom Arbeitgeber bezahlten und von diesem steuerlich abgeschriebenen Flugkosten seiner Mitarbeiter dann bei deren begünstigsten Privat-Flügen der Mitarbeiter auf? Hier erst entsteht ein wirkliches Problem.

Also regt euch nicht auf!!

MfG

Kommentar von huahin ,

Die meisten Firmen haben eine "Reisestelle" , oft der Buchhaltung oder Personalabteilung zugeordnet, die Wert darauf legen, moeglichst problemlos zu arbeiten. Von Reisen, Flugpreisen usw. haben die meist keine Ahnung. Und genau fuer dieses Klientel ist Miles & More zugeschnitten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten