Frage von trelos, 25

Von Ecuador zum Amazonas und bis zum Atlantik! Wer hat das schon mal gemacht und ist welchen Fluss hinunter?

hi, ist jemand von euch (vielleicht nicht gerade vor 30 jahren, eher kürzlich) von ecuador aufgebrochen und hinunter zum amazonas und vielleicht sogar bis zur mündung gereist? welchen fluss würdet ihr nehmen? ich würde ja lieber über kolumbien, richtung rio negro - aber der SW kolumbiens gilt nach wie vor leider als nicht sicher für individaul/einzelreisende (frau). oder welchen fluss habt ihr ab peru genommen? bolivien eher nicht, da ich mich vorher in ecuador aufhalten werde. hab zwar schon einiges gegoogelt, welcher fluss schiffbar sit und ab wo, wie maranon, ucayali, putumayo - aber aus erster hand wären infos schon besser. werde bis zu einem halben jahr zeit haben, das ist also nicht das problem, möchte auch im (in den) oberläufen eher beginnen - bei leticia und iquitos ist der fluss ja schon ziemlich breit leider - bzw. halt amchen und interessante flüsse evtl. wieder hochfahren. glg aus wien

Antwort
von Georeisender, 19

Hallo Trelos, da ich Jan-Mrz die selbe Strecke in umgekehrter Richtung machen möchte (Macapa -> Quito) habe schon einiges recherchiert. Anscheinend ist Puerto Francisco de Orellana (=Coca) am Napo der äußerste Ein/Ausstiegspunkt in das Flusssystem. Ich bin auf Deine Erfahrungen gespannt!

Kommentar von trelos ,

danke, na dann check ich das mal ab, den Namen hörte ich schon mal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community