Frage von AnneLinz,

Von den USA nach Kuba und wieder zurück?

Ist es problemlos möglich von den USA nach Kuba einzureisen und dann wieder ins Land zurückzukehren?

Hilfreichste Antwort von AnhaltER1960,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vielleicht ist Dir entgangen, dass es seit 1959 ein Wirtschaftsembargo der USA gegenüber Kuba gibt. Daher ist es US-Bürgern nur unter äusserst eng umrissenen Bedingungen überhaupt erlaubt Kuba zu besuchen. Entsprechend dünn bis nichtexistent sind Verkehrsverbindungen zwischen den USA und Kuba. Du wirst keine praktikable Verkehrsverbindung finden. Einzig von Canada oder Mexico aus gibt es Flugverbindungen; den Umweg müsstest Du machen.

Kommentar von Salsero,

Es gibt direkte Flüge von USA nach Havanna (Kuba), nur kann man diese bisher noch nicht online buchen. Fakt ist, dass die Zahl unserer US amerikanischen Kunden nahezu täglich steigt. Reiseveranstalter können hier bei der Planung und Buchung helfen. Es ist natürlich auch möglich über Cancun (Mexico) oder die Bahamas (Nassau) einzureisen. Ansonsten möchte ich gerne auf die aktuelle Presse verweisen: http://latina-press.com/news/77926-usa-billigen-weiteren-flughaefen-charterflueg...

Kommentar von schmucki,

@AnhaltER1960: dass es "keine praktikable Verkehrsverbindung" gibt ist schlicht falsch. Es gibt direkte (non-stop) Flüge von Miami nach Havanna, z.B. von American Airlines oder Continental Airlines. Und von New York (JFK) kann man mit Sky King fliegen. Einziger Nachteil ist, dass diese Flüge nicht online gebucht werden können. Denn es handelt sich um Charterflüge, Linienflüge existieren nicht. Man muss also in ein lokales Reisebüro gehen um dort ein Flugticket zu kaufen. Aber das ist schon alles, umständlich ist es nicht. Bevor wir das Internet hatten, sind wir alle in Reisebüros gegangen...

Kommentar von AnhaltER1960,

Schmucki, ich mache mir allmählich Sorgen über Deine Lesekompetenz. Ok, da fliegt irgendein Moonshiner ein paar mal pro Woche Miami-Havanna. Aber praktikabel ? Buchen kann man nicht online - das mag ja noch gehen, auch wenn es hinter heutigen Reisestandards zurückbleibt. Man muss in ein bestimmtes Reisebüro gehen zum Buchen. Nicht irgendeines, nein ein ganz bestimmtes (das über entsprechende Lizensierung verfügt). Findet man nicht an jeder Strassenecke. Informationen über, Preise, Verfügbarkeit von Plätzen im Internet - Fehlanzeige (mit viel Suchen findet man irgendwo Flugzeiten). Praktikabel ? Informationen, ob man als Bürger von Drittstaaten überhaupt buchen darf ? Fehlanzeige. Praktikabel ? Sagt jemand, der nach Sitzplan in einer Interkontinentalmaschine Monate im Vorfeld seinen Flug bucht.

Achja - gib mal spasseshalber auf der Seite von American oder Continental Start MIA und Ziel HAV ein - gibt lustige Fehlermeldungen.

Kommentar von schmucki,

Das ändert nichts an der Tatsache, dass deine Antwort falsch ist. Solltest du einfach mal zugeben. Ebenso stimmt es nicht, dass es für USA Bürger "äusserst eng umrissene Bedingungen" gibt um Kuba zu bereisen. Jeder USA Bürger kann ganz normal eine Reise nach Kuba buchen. Die Obama-Administration hat im Jahr 2008 die bis dahin bestehenden Reisebeschränkungen ohnehin aufgeboben. Du solltest dich erstmal schlau machen. Außerdem hast du mit deiner Antwort diesen Quatsch erst ausgelöst. Denn deine Antwort hat überhaupt nichts mit der ursprünglichen Frage zu tun und ist falsch. Und ich brauche nicht MIA und HAV eingeben, denn ich kenne das und bin auch diese Strecke selber schon oft geflogen. Direkt am Flughafen in den USA kann jeder Tickets kaufen, so einfach findet man ein Reisebüro. Und du brauchst ja keinen Sitzplatz im Voraus buchen, warte du halt vier Stunden bei der Einreise während andere nach zehn Minuten durch sind. Mir persönlich ist das ziemlich egal. Nur sollte man auch mal eingestehen, wenn man sich geirrt hat. Aber manche Menschen können das halt leider nicht... Nun gib wieder deinen Senf dazu, damit alle glücklich sind. Ich werde diesen Schwachsinn nicht weiter kommentieren. Wie immer bist du halt der absolute Experte in allen Reisefragen.

Kommentar von AnhaltER1960,

wir reden schon über das Land Kuba, und nicht über Bongos Cuban Cafe in Disney-Land, ja ? Nicht, dass wir aneinander vorbeireden....

Kommentar von Seehund,

Frieden und Segen für unsern Planet,

weil ohne Frieden sich die Erde nicht dreht.... ;-)

(aus: Samba in Mettmann/Hape Kerkeling- man will ja nicht klauen, auch wenn es natürlich keine Absicht gewesen wäre)

LG

Kommentar von schmucki,

"Negativ! Der T-1000 wird definitiv versuchen sich deiner zu bemächtigen." (Terminator 2) :-)

Antwort von schmucki,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Direkt deine Frage wurde bisher ja noch nicht beantwortet. :-)

JA, du kannst problemlos von den USA nach Kuba reisen und wieder zurück. Das gibt keinerlei Probleme. Viele machen das so. Die USA verweigern dir nicht die Einreise, nur weil du aus Kuba kommst. Die Obama-Administration hat im Jahr 2008 die bis dahin bestehenden Reisebeschränkungen ohnehin aufgeboben.

Kommentar von AnhaltER1960,

Schmucki, tut mir leid, das ist falsch, was Du schreibst (dass es 2008 noch keine Obama-Administration gab, muss ich Dir als USA-Profi sicher nicht erzählen, Obama hat erst im Januar 2009 sein Amt angetreten. Aber das nur am Rande). Er hat dann in der Tat die Reiseverbote etwas gelockert, Reisen zu Verwandten, aus kulturellen, wissenschaftlichen und ein paar mehr benannten Gründen sind nun mit vorher erteilter Genehmigung möglich, aber aufgehoben ist da gar nix.

Vielleicht machst Du Dich mal auf den Seiten des US-Aussenministeriums schlau (GuggstDuHier: http://travel.state.gov/travel/cis_pa_tw/cis/cis_1097.html). Und was lesen wir da (Hervorhebungen durch mich) ?

The Cuban Assets Control Regulations are enforced by the U.S. Department of the Treasury and affect all U.S. citizens and permanent residents wherever they are located, all people and organizations physically located in the United States, and all branches and subsidiaries of U.S. organizations throughout the world. The regulations require that persons subject to U.S. jurisdiction be licensed in order to engage in any travel-related transactions pursuant to travel to, from, and within Cuba. Transactions related to tourist travel are not licensable. This restriction includes tourist travel to Cuba from or through a third country such as Mexico or Canada. U.S. law enforcement authorities enforce these regulations at U.S. airports and pre-clearance facilities in third countries. Travelers who fail to comply with Department of the Treasury regulations could face civil penalties and criminal prosecution upon return to the United States.

Kommentar von schmucki,

Ja, Obama ist seit Januar 2009 Präsident der USA. Aber bis 2008 war er (junior) Senator für Illinois im Senat der USA. Und dort began die "Reisefreiheit"...

Kommentar von AnhaltER1960,

Aha. Wenn Du von Obama-Administration schreibst, meinst Du also seine Tatigkeit als Parlamentarier im US-Senat ? Komisch, dass davon (und von einer Aufhebung von Reisebeschränkungen 2008) sonst nirgends etwas zu lesen ist. Neues aus dem Schmuckischen Paralleluniversum ?

Kommentar von schmucki,

Du musst nur mal einige Suchmaschinen bemühen, dann findest du genug Berichte von diversen großen (zuverlässigen) Zeitungen. Doch ich denke, das Schmuckische Paralleluniversum verkraftet das AnhaltER1960 Gehirn nicht.

Kommentar von AnhaltER1960,

Bring bitte einen Beleg. Wenigstens einen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten