Frage von martinmuc, 59

Von Costa Rica nach Panama oder Nicaragua?

Hallo,

Im Sommer fahren wir nach Costa Rica.

Da wir schon mal dort waren und schon einiges gesehen haben, dachten wir daran nach Panama oder Nicaragua weiter zu reisen. Mich würde interessieren, was als Reiseziel interessanter und lohnender ist? Ich habe mich mal über Panama etwas informiert und finde Panama-Stadt, den Kanal und auch die San-Blas-Inseln interessant.

Mit Nicaragua habe ich mich noch nicht so beschäftigt, Managua scheint wohl ganz interessant zu sein?

Wie sieht es mit dem Ein- und Ausreisen aus? Mietwagen geht nicht, das verbieten die mir bekannten Vermieter in CR. Wie sieht es mit Busfahren etc. aus?

Bin dankbar für Meinungen und Erfahrungen!

Viele Grüße!

P.S. Spanisch: ja

Antwort
von trelos, 51

kenne beides, wie auch "gast" war ich als alleinreisende frau in beiden ländern 8-10 wochen unterwegs. ihr könnt wenn ihr wollt sogar beides machen. a.d. karibikseite bei pt. viejo könnt ihr gut auf die bocas del torro inseln in panama u wieder zurück. oder. in panama bleiben - erstmal meine highlights dort. ziplining in boquete war super!! dann würde ich unbedingt auf die insel boca brava/pazifiki gehen! traumhafte natur, kaum gäste, per kajak u zu fuß super. auch st. catalina würde ich auf jeden fall besuchen. hat noch etwas hippievibes dieses taucherdorf ohne atm u eine wunderbare, riesge bucht. sonst war ich am pazifik in panama eher etwas enttäuscht. es hat trotz aller touris nicht soviele hostels/guesthäuser wie costa rica u günstig wohnen ist eher mal eine herausforderung, da auch viele amis u reiche urlauben. insel taboga kann man von panama city einen ausflug machen, falls ihr mal einen wartetag habt (einzige saubere bademöglichkeit im umkreis d. city!), sonst eh klar, an den kanal, miraflores schleusen kann man mit bus ab gr. busbahnhof erreichen. IM kanal unbedingt eine tour mit captain karl (ami) machen - wunderbarerer tag!, viele freunde auch begeistert schon gemacht, tolle erklärungen u einblicke im kanal, super essen, kajaken, wasserfall, viele! tiere (4 affenarten, kroks) findet man glaube ich per google oder am besten, gleich im lunas castle (guesthaus im casco viejo=altstadt, direkt vorm fischmarkt u blick a.d. skyline!!) od. guesthouse mama llena kontaktieren (lassen). am besten aber auf seinem hausboot! im! kanal im dschungel übernachten 1x. diese GH organisieren auch die reisen raus auf die san blas inseln, wo ich 2x 10 excellente tage im paradies verbracht habe! (ab 20& übernachtung in primitiven hütten+verpflegung!) dort bitte einiges mitnehmen!! repellent (kaum moskitos, eher bedbugs), kerzen, taschenlampen, wasserreinigungstabs, naschis!, alkohol, obst, gemüse!, zitronen etc. achja, taxifahren in panama city so um die 2$. NICARAGUA ist weitaus günstiger. ich würde sagen panama preisniveau liegt knapp unter dem von costa rica, nicht aber unbedingt bei den unterkünften. nicaragua ist auch etwas gefährlicher, aber man ist eh auf der hut. managua einen gr. bogen drum machen, gibt nix ausser gewalt, flughafen u busbahnhof. unbedingt!! auf der insel ometepe wohnen. ihr könnt auch hier über costa rica über den rio san juan kommen, tolle route u dann weiter über den see. leon u granada sollte man echt sehen. highlights der kolonialzeit! was mir grade einfällt, nicaragua ist aber natl. auch viel ärmer u dreckiger (fällt extrem beim grenzübergang auf) als CR. die corn islands sind nur!! bei absolut gutem wetter zu empfehlen (achtung regenzeit) ich bin da draußen abgesoffen.... aber sind sehr schön!, die kleinere hat bessere strände. san juan del sur ist das pazifik beachdorf. aber da gibt es schönere plätze woanders, aber man kann (da grenznahe) gut mal 1-3 nächte auch dort verbringen. ein-ausreisen geht gut, mit bussen. evtl. muß man (die checken das je nach laune manchmal schon od. auch nicht) ein rückreiseticket od. retour busticket vorweisen. bei weiteren fragen bitte melden, glg aus wien, t.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community